Club FESPA Online, die exklusive Plattform für FESPA-Mitglieder, wird auf 36 Sprachen erweitert

by FESPA | 24.08.2020
Club FESPA Online, die exklusive Plattform für FESPA-Mitglieder, wird auf 36 Sprachen erweitert

Der Club FESPA Online bietet über 100 anregende Artikel zu einer Vielzahl von Themen für spezialisierte Druckereien. Leser können sich so zu den aktuellen Branchentrends informieren oder Best-Practise-Beispiele kennenlernen. Jeden Monat kommen neue Inhalte hinzu.

Viele Menschen aus der Branche kehren inzwischen an ihre Arbeitsplatz zurück, zum Teil sind sie auch schon wieder etwas länger dort tätig. Doch noch nie war es so wichtig wie heute, die Effizienz einer Firma weiter zu steigern und sein unternehmerisches Handwerkszeug zu nutzen, um die Position einer Druckerei zu sichern. Alle Unternehmen sind mit Zwangspausen konfrontiert, auch ein Rückgang der Aufträge ist an der Tagesordnung. FESPA ist sich bewusst, dass kleinere Unternehmen in der Regel noch weniger Zeit haben als größere, um die sich verändernde Landschaft zu beurteilen. Die neue Situation nimmt aber entscheidend Einfluss auf Investitionsentscheidungen und auch auf die längerfristige Entwicklung.

Der Club FESPA Online wurde ursprünglich 2018 als globale Gemeinschaft von Mitgliedsverbänden aus 37 Ländern gegründet. Ziel war es, der FESPA-Community exklusive Artikel mit Schwerpunkt auf die Geschäftspraxis sowie eine Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch zwischen Digital- und Siebdruckunternehmen anzubieten.


Es gibt viele verschiedene Druckereien, die eine Unmenge von Märkten bedienen. Manchmal nähern sich die Geschäftsbereiche einander an. Für alle Unternehmen aber gilt, dass sie auf der Suche nach noch mehr Effizienz das Rad der Automatisierung noch ein Stück weiterdrehen müssen, um so auf das veränderte Kaufverhalten reagieren zu können. Eben dieser Vielfalt ist es geschuldet, dass ein sehr breites Spektrum von Artikeln zu Diskussion steht. Alle Beiträge aber haben das Ziel, erhellende Einblicke zu geben und so den Zeitaufwand zu verkürzen, der dafür benötigt wird, um Verbesserungen zu implementieren, die zu mehr Resilienz und Nachhaltigkeit führen sollen.


Bildunterschrift: Beispiele für Artikel, die auf Club FESPA Online verfügbar sind.

Als exklusiver Vorteil nur für Mitglieder werden die Artikel des Club FESPA Online speziell in Auftrag gegeben. Sie konzentrieren sich auf die vier Rubriken “Anleitungen”, „Geschäftsentwicklung“, „People In Print“ sowie „Die Welt von Morgen“.
 
Die Schritt-für-Schritt-Anleitungen behandeln vor allem technische und Prozess-Themen. Es geht hauptsächlich darum, schwierigen Themenkomplexe transparent zu machen und damit das Verständnis dafür zu wecken, wo die neuesten technologischen Fortschritte das Geschäft ankurbeln können. Beispiele sind etwa Artikel über Farbmanagement auf diversen Substraten, oder auch die Aufstellung einer Kohlenstoffbilanz.

Die Artikel im Bereich „Geschäftsentwicklung“ bieten beispielsweise einen Einblick in die Führung eines erfolgreichen, mittelständisches Druckunternehmens und wie dieses mit aktuellen   Herausforderungen wie Nachhaltigkeit, Software-Automatisierung und Kostenreduzierung umgeht. Man kann zum Beispiel nachlesen, warum Automatisierungssoftware sinnvoll ist oder wie man der COVID-19-Krise begegnet.
 
Die Rubrik „People In Print“ konzentriert sich auf wichtige Führungspersönlichkeiten aus der Branche und ihre gesammelten Erfahrungen in speziellen Druckbereichen. Diese Fachleute diskutieren über ihre Erfolge, aber auch die Herausforderungen, mit denen sie konfrontiert sind. Beispiele sind etwa ein Artikel über Poster in der Londoner U-Bahn, die nach Erdbeeren duften. Oder auch ein Interview mit Michel Caza, dem Gründungsvater und ehemaligen Präsidenten der FESPA.
 
Schließlich untersucht der Bereich „Die Welt von Morgen“, was die Druckbranche in Zukunft erwarten könnte. Das könnte ein weiter verstärkter Trend zur Nachhaltigkeit sein, das IoT oder auch die neuesten Drucktechnologien. Diese Rubrik vermittelt einen Eindruck davon, was im nächsten Jahrzehnt wichtig werden könnte – also etwa nachhaltige Textilproduktion. Natürlich geht es auch darum, wie sich COVID-19 auf die Zukunft der Branche auswirken kann.


Bildunterschrift: Noch mehr Beispiele für Artikel, die auf Club FESPA Online verfügbar sind.

Für vollen Zugang zu den Inhalten auf Club FESPA Online wenden Sie sich bitte an Ihren örtlichen Verband. Wenn Sie dort aktuell nicht Mitglied sind, informieren Sie sich bitte hier. Sollte es in Ihrem Land keinen FESPA-Verband geben, können Sie FESPA Direct beitreten. Sobald Sie FESPA-Mitglied sind, erhalten Sie Zugang zum Club FESPA Online.
 

by FESPA Zurück zu den Neuigkeiten

Thema

Sind Sie daran interessiert, unserer Community beizutreten?

Erkundigen Sie sich noch heute über den Beitritt zu Ihrer örtlichen FESPA-Vereinigung oder FESPA Direct

Fragen Sie noch heute an

Jüngste Neuigkeiten

Nachhaltige Beschilderung: Die Zukunft der Leuchtkästen
Signage

Nachhaltige Beschilderung: Die Zukunft der Leuchtkästen

Unter den verschiedenen Beschilderungslösungen stechen beleuchtete Schilder durch ihre Fähigkeit hervor, Sichtbarkeit mit Nachhaltigkeit zu verbinden. James Gatica Matheson untersucht, wie nachhaltige Praktiken in die Produktion von Lichtschildern und grundlegende elektrische Sicherheitsanforderungen integriert werden, die mit den Zielen für nachhaltige Entwicklung (SDGs) übereinstimmen.

15-07-2024
Bell Printers triumphiert bei den FESPA Awards 2023 für seine luxuriöse Kaffeeverpackung
Packaging

Bell Printers triumphiert bei den FESPA Awards 2023 für seine luxuriöse Kaffeeverpackung

Bell Printers gewann bei den FESPA Awards 2023 in der Kategorie „Luxusverpackung“ den Bronzepreis mit seinem exquisiten Beitrag für Alluveim-Luxuskaffeeverpackungen. Mobin Akash, 3D-Designer bei Bell Printers, spricht über diesen entscheidenden Sieg, ihren Gewinnerbeitrag und die Bedeutung der Nachhaltigkeit für dieses Projekt.

15-07-2024
Drucke fürs Museum: Das müssen Digitaldrucker wissen
Digital Printing

Drucke fürs Museum: Das müssen Digitaldrucker wissen

Ausstellungen sind heute oft Erlebnisräume. Digitaldruck hat daran einen großen Anteil. Doch wer Drucke fürs Museum fertigt, hat sich ein ganz besonderes Arbeitsgebiet ausgesucht. Hier steht, was Sie dazu wissen müssen.

12-07-2024
So definieren Sie die Fertigung in der E-Commerce-Lieferkette mithilfe von Software neu
Automation

So definieren Sie die Fertigung in der E-Commerce-Lieferkette mithilfe von Software neu

Debbie McKeegan spricht mit Henrik Muller Hansen, dem Gründer von Gelato, über die zentrale Rolle von Software bei der Neudefinition der Herstellungs- und Auftragsabwicklungsprozesse innerhalb der E-Commerce-Lieferkette.

11-07-2024