Anleitungen

So optimieren Sie das Ausschießen mit automatisierter Technologie

by FESPA Staff | 28.11.2022
So optimieren Sie das Ausschießen mit automatisierter Technologie

Wir haben mit Tilia Labs darüber gesprochen, wie künstliche Intelligenz durch die Reduzierung menschlicher Eingaben zu der kostengünstigsten Auferlegung führen kann.

Wie kann Phoenix Druckereien dabei helfen, das Ausschießen zu optimieren?

Die Optimierung von Material und Zeit ist in der gesamten Druckindustrie von entscheidender Bedeutung. Ob Etiketten und Verpackungen, Akzidenz- oder Großformat, die Materialpreise sind gestiegen, und wir sehen einen Mangel an qualifizierten Arbeitskräften. Tilia Phoenix bietet eine schnelle und konsistente Möglichkeit, Hunderte von Layouts in Minuten zu erstellen und wichtige Daten zu Preis, Zeit, Abfall und mehr bereitzustellen.

Tilia Phoenix modelliert Ihre Produktionshalle. Da das System Ihre Druck- und Weiterverarbeitungsgeräte, Materialien und Prozesse versteht, reduziert es den Bedarf an menschlicher Entscheidungsfindung. Das System leistet die harte Arbeit, um anhand der wichtigsten Kundendaten und des Versanddatums den besten Weg zur Ausführung eines bestimmten Auftrags zu ermitteln.

Sammelaufträge können aufgrund erhöhter Bestandseinheiten (SKUs) und schnellerer Bearbeitungsanforderungen kompliziert sein. Das System gruppiert Aufträge intelligent, um das Material zu optimieren und die Zeit beim Drucken und Veredeln zu reduzieren.

Was sind einige bemerkenswerte Funktionen in Phoenix AI?

Tilia Phoenix verfügt jetzt über ein erweitertes Scripting-Modul, das die Funktionalität über JavaScript erweitert. Kunden wollten eine Möglichkeit, ihre Layouterstellung basierend auf ihren eigenen Druckvorstufen-Produktionsprozessen anzupassen. Durch die Verwendung vorgefertigter Skripte oder das Erstellen eigener Skripte kann Tilia Phoenix Markierungen, Aktionen, Berechnungen und mehr automatisieren, um sich wiederholende manuelle Aufgaben zu reduzieren.


Die Möglichkeit, Beschnittzugabe basierend auf einem rechteckigen Schnittpfad oder einem Konturform-Schnittpfad intelligent hinzuzufügen, ist ebenfalls eine sehr coole Funktion in Phoenix. Durch das Eliminieren der Notwendigkeit, Pixel manuell zu erweitern oder zu klonen, kann Phoenix die Grafik intelligent verstehen, um die Grafiken außerhalb des Schnittpfads zu erweitern, ohne die Datei manuell bearbeiten zu müssen.

Unser neues Planungsmodul für Wellpappe, eine Premiere in der Branche, ermöglicht eine fortschrittliche Rollenoptimierung von Deckblattdruck- und Wellpappenprozessen. Die Planung erfolgt durch die Modellierung von Riffelvorrichtungen und -prozessen mit Optionen zur Angabe der Anzahl von Hack- und Schlitzmessern.

Wie bringt KI das Ausschießen auf eine neue Ebene?

Ausschieß-KI sorgt für Konsistenz und Geschwindigkeit. Durch die Simulation Ihrer Produktionsfläche können Benutzer aller Qualifikationsstufen Dateien einbringen und dem System die harte Arbeit überlassen, den Job zu planen und Daten bereitzustellen, die bei der Entscheidungsfindung helfen.

Wie funktioniert die KI eigentlich?

Unser KI-Algorithmus minimiert die Kosten, die für die Erstellung des Auftrags erforderlich sind. Durch das Verständnis der Herstellungs- und Lagerkosten, die für die Produktion einer Reihe von Bestellungen erforderlich sind, kann Phoenix modernste KI-Technologie nutzen, um Millionen verschiedener Optionen zu durchlaufen und mit wenig bis gar keinem menschlichen Eingreifen die kostengünstigste Ausschiebung abzuleiten .

In welchen Branchen ist KI-Auferlegung besonders hilfreich?

Tilia Phoenix wurde als universelle Lösung entwickelt, die ein Weiterverarbeiter in seiner gesamten Fertigung einsetzen kann. Wir haben spezifische Tools und Funktionen, die auf Branchen wie Etiketten und Faltschachteln, Akzidenzdruck, Großformat und Wellpappe zugeschnitten sind.

Wie vereinen sich die verschiedenen Permutationen des Imponierens mit Schneide- und Veredelungsprozessen?

Auch hier geht es Phoenix bei der Minimierung der Auftragskosten nicht nur um die Maximierung der Materialausbeute, sondern auch um die nachgelagerten Endbearbeitungsschritte. Beispielsweise versteht der Algorithmus die Anzahl der Blattumdrehungen beim Schneiden auf einer Guillotine-Schneidvorrichtung und bewertet die Kosten/Nutzen des Hinzufügens einer zusätzlichen Blattumdrehung im Vergleich zum Anfallen von Abfall auf einem Blatt.

Wie haben Kunden ihre Prozesse mithilfe der Technologie verbessert?

Unsere Kunden erstellen Layouts im Durchschnitt dreimal schneller und verbrauchen 15 % weniger Material und Zeit für den Druck.

Wie kann diese Art des Auferlegens in Zukunft verfeinert werden?

Die weitere Modellierung und das Verständnis der Kosten zusätzlicher nachgelagerter Endbearbeitungsschritte, die zur Herstellung eines Widgets erforderlich sind, wird unsere Ausschieß-KI-Technologie noch intelligenter machen. Dies wird deutlicher, wenn man versucht, eine digitale Weiterverarbeitungsanlage zu modellieren, die nicht mit „X“ Bogen pro Stunde läuft. Denken Sie an ein Laserschneidgerät: Woher wissen Sie, wie lange es dauern wird, ein Blatt im Vergleich zum anderen zu schneiden? Das ist die Zukunft unserer Technologie, und wir setzen darauf, dass dies in der Branche immer mehr zu einem Thema wird.


by FESPA Staff Zurück zu den Neuigkeiten

Werden Sie FESPA-Mitglied, um weiterzulesen

Um mehr zu lesen und auf exklusive Inhalte auf dem Club-FESPA-Portal zuzugreifen, wenden Sie sich bitte an Ihren örtlichen Verband. Wenn Sie kein aktuelles Mitglied sind, fragen Sie bitte hier nach. Wenn es in Ihrem Land keine FESPA-Vereinigung gibt, können Sie der FESPA Direct beitreten. Sobald Sie FESPA-Mitglied werden, erhalten Sie Zugriff auf das Club-FESPA-Portal.

Thema

Jüngste Neuigkeiten

Kornit: ein neues Zeitalter im Polydruck
Geschäftsberatung

Kornit: ein neues Zeitalter im Polydruck

Wir sehen uns den Atlas Max Poly-Drucker von Kornit an, der einstufigen DTG-Digitaldruck – einschließlich 3D-Effekten und Texturen – auf fast jedem Stoff ermöglicht.

25-06-2024
Warum die Personalisierung von Drucksachen wichtig ist
Menschen im Druck

Warum die Personalisierung von Drucksachen wichtig ist

Richard Askam, Botschafter der FESPA für Personalisierungserlebnisse, erklärt, warum es für Drucker so wichtig ist, das Konzept der Personalisierung anzunehmen.

25-06-2024
Sportbekleidung und die Kreislaufwirtschaft
Die Welt von morgen

Sportbekleidung und die Kreislaufwirtschaft

Wir sprachen mit Paul Foulkes-Arellano, dem Gründer von Circuthon, einem Beratungsunternehmen für Kreislaufwirtschaft und Hauptredner der diesjährigen Sportswear Pro-Konferenz, wo er über Innovationen bei Sportbekleidungsmaterialien sprach.

25-06-2024
Printing SA: Fit für die Zukunft
Menschen im Druck

Printing SA: Fit für die Zukunft

Abisha Katerere, Marketing Managerin von Printing SA, einem FESPA-Verband, erörtert die Aussichten des Sektors in Südafrika und die Motivation junger Menschen, in die Branche einzusteigen.

25-06-2024