Anleitungen

So nutzen Sie eine SWOT-Analyse, um wettbewerbsfähig zu bleiben

by FESPA Staff | 20.01.2023
So nutzen Sie eine SWOT-Analyse, um wettbewerbsfähig zu bleiben

Der einfache, aber wirkungsvolle Weg, um fundierte Kenntnisse über Ihr Unternehmen, den Markt und Ihre Wettbewerber zu erlangen.

Die digitale Technologie hat dazu geführt, dass Druckereien neue Märkte erschlossen haben. Dies hat Innovation und Chancen hervorgebracht, aber auch ihr Risikoprofil erweitert. Wie die Pandemie, der Krieg und die wirtschaftlichen Turbulenzen in den letzten Jahren gezeigt haben, wäre es für Druckereien – insbesondere solche, die in globale Lieferketten eingebettet sind – ratsam, unternehmensweite Risikoanalysen auf ihre Praxis anzuwenden.

Zu den bekanntesten gehören die SWOT- und PESTLE- oder PESTEL-Tests . Im Großen und Ganzen hilft Ihnen SWOT, Ihr Unternehmen von innen und PESTLE von außen zu analysieren. Wenn sie zusammen verwendet werden, können sie als mächtige Werkzeuge fungieren, um zu verhindern, dass Probleme auftreten – oder zumindest gemildert werden, wenn sie auftreten.

Was ist eine SWOT-Analyse?

SWOT steht für Stärken, Schwächen, Chancen und Risiken. Sie können eine SWOT-Analyse auf einen Plan, eine Strategie und Ihr Unternehmen als Ganzes anwenden. Manager sollten nach einer faktenbasierten Analyse suchen, daher ist es eine gute Idee, einen klaren Blick von oben nach unten auf die Organisation zu haben. Das bedeutet, dass Manager und Mitarbeiter in der Fertigung frei über ihre Erfahrungen und Meinungen zur Zusammenarbeit mit Ihnen sprechen können. Manager haben möglicherweise blinde Flecken bei bestimmten Problemen, die von der Druckerei aus besser sichtbar sind.

Stärken

In welchen Bereichen zeichnet sich Ihr Unternehmen aus? Und vor allem, wie können diese Stärken genutzt werden, um noch erfolgreicher zu sein? Seien Sie konkret – Ihre Stärken liegen wahrscheinlich nicht in allen Bereichen. Ihre Produkte mögen großartig sein, aber wie sieht es mit Ihrem Kundenservice, Ihrer Liefergeschwindigkeit oder Ihrer Fähigkeit aus, die Produktion kurzfristig anzupassen und zu erweitern? Zu Ihren Stärken könnten Personalkompetenz, Kundentreue, ein hervorragender Ruf und Spitzentechnologie gehören. Sobald Sie Ihre Stärken identifiziert haben, können Sie daraus Kapital schlagen: Sie können sie beispielsweise bei neuen Marketingstrategien in den Vordergrund rücken.

Schwächen

Wie kann sich Ihr Unternehmen verbessern? Und was hält es davon ab, Ihren Markt anzuführen? Worüber ärgern sich Kunden? Bedeuten langsame Lieferzeiten, dass Automatisierung Ihre Markteinführungszeit verbessern könnte? Oder fehlt Ihnen spezielles Equipment, das Sie daran hindert, neue Geschäfte anzugehen? Ihre Schwächen liegen möglicherweise nicht nur im Kundenkontakt: Wie steht es um Ihre interne Kommunikation? Erhalten die richtigen Personen rechtzeitig die richtigen Informationen? Sind die Daten zu Ihrem eigenen Verkaufs- oder Produktionsablauf genau und zugänglich? Nachdem Sie Ihre Schwächen aufgelistet haben, können Sie an Maßnahmen arbeiten, um sie zu verbessern.

Gelegenheiten

Analysieren Sie Faktoren, die sich positiv auf Ihr Geschäft auswirken könnten. Wird das Bewusstsein der Kunden für Nachhaltigkeit stärker? Dann könnten Sie auf umweltfreundlichere Substrate oder Tinten umsteigen. Wenn Ihre Maschinen über weite Teile der Woche im Leerlauf stehen, gibt es möglicherweise neue Produkte, die Sie entwickeln könnten, um Ihre Produktivität zu optimieren und Investitionen in Ihre Technologie zurückzugewinnen. Die Teilnahme an Messen oder Ausstellungen wie der FESPA Global Print Expo kann Ihnen dabei helfen, über neue Trends auf dem Laufenden zu bleiben – aber stellen Sie sicher, dass die anwesenden Mitarbeiter Ihnen detailliertes Feedback darüber geben, was sie dort entdeckt haben.

Bedrohungen

Umgekehrt, was sind die Faktoren, die Ihrer Organisation schaden könnten? Unternehmen sind jetzt möglicherweise auf eine Pandemie-Sperre wie 2020-21 vorbereitet, aber welche anderen Bedrohungen zeichnen sich am Horizont ab? Hohe Gemeinkosten für Maschinen, Tinten und Substrate sind in die Kosten der Druckereien eingerechnet. Was also tun, wenn Ihre Lieferkette unterbrochen wird, der Cashflow versiegt und die Energiekosten steigen? Was ist mit Kunden, die bereits im Verzug sind? Oder wird die Regulierung Ihren Fortschritt bremsen?

Sicherlich haben Sie Ihre Konkurrenten bereits im Auge, aber Sie könnten erwägen, eine SWOT-Analyse auf sie anzuwenden, um ihre Aktivitäten auf dem Markt zu untersuchen. Ein Blick auf ihre Website reicht nicht aus. Verschaffen Sie sich einen Wettbewerbsvorteil, indem Sie tiefer eintauchen: Richten Sie Google-Benachrichtigungen ein, folgen Sie ihren Social-Media-Konten und scannen Sie ihr Kundenfeedback. Vielleicht werden sie mit Investitionen in die Automatisierung bereits effizienter als Sie. Ein objektiver Blick auf zukünftige Hürden gibt Ihnen Zeit, sie zu antizipieren und Ausweichmanöver zu ergreifen.

Was nun?

Jetzt haben Sie also die Informationen, die aus allen Ecken Ihrer Organisation gesammelt wurden. Eine SWOT-Analyse sollte keine akademische Übung sein: Handeln ist unerlässlich. Zuerst müssen Sie Prioritäten setzen. Lassen Sie alle Mitarbeiter ihre Meinung dazu sagen, was ihrer Meinung nach die dringendsten Schwächen und Bedrohungen sowie die größten Stärken und Chancen sind. Das Management kann diesen Input dann beurteilen und einen konkreten Aktionsplan formulieren, um die wichtigsten anzugehen.

Vergleichen Sie Ihre Stärken mit Ihren Möglichkeiten. Wie kann Ihr Unternehmen vorhandene Stärken nutzen, um Chancen zu nutzen, und welche neuen Stärken können Sie dabei aufbauen? Vergleichen Sie am anderen Ende des Spektrums Ihre Schwächen mit Bedrohungen am Horizont. An welchen Schwächen könnten Sie scheitern und wie können Sie diese schnell abbauen? Quick Wins können sofort erkennbar sein, aber Sie können längerfristige Ziele für Neueinstellungen, Investitionen in Ausrüstung und Software oder die Diversifizierung Ihrer Produktlinie festlegen. Erstellen Sie ein Diskussionsdokument und teilen Sie Ihre Ergebnisse. Unternehmensweites Buy-in ist entscheidend, wenn Ihre Analyse eine scharfe Richtungsänderung feststellt.

Die Bewertung Ihres Unternehmens von Grund auf ist kein leichtes Unterfangen, aber unerlässlich, um sicherzustellen, dass Sie sich effizient und erfolgreich anpassen und in einem zunehmend wettbewerbsintensiven Markt konkurrieren können.

by FESPA Staff Zurück zu den Neuigkeiten

Werden Sie FESPA-Mitglied, um weiterzulesen

Um mehr zu lesen und auf exklusive Inhalte auf dem Club-FESPA-Portal zuzugreifen, wenden Sie sich bitte an Ihren örtlichen Verband. Wenn Sie kein aktuelles Mitglied sind, fragen Sie bitte hier nach. Wenn es in Ihrem Land keine FESPA-Vereinigung gibt, können Sie der FESPA Direct beitreten. Sobald Sie FESPA-Mitglied werden, erhalten Sie Zugriff auf das Club-FESPA-Portal.

Jüngste Neuigkeiten

Keine Mindestbestellmenge: das Wachstum der DTF-Dekoration
Geschäftsberatung

Keine Mindestbestellmenge: das Wachstum der DTF-Dekoration

Andy Rogers von Stahls UK and Europe, einem Bekleidungsdekorationsunternehmen mit Sitz in Braintree, Großbritannien und Dillingen, Deutschland, über die Kosten- und Geschwindigkeitsvorteile des Direktdrucks auf Film (DTF).

13-03-2024
Die Designdemokratie: KI, Kreativität und Inneneinrichtung
Geschäftsberatung

Die Designdemokratie: KI, Kreativität und Inneneinrichtung

Wir sprachen mit Matt Fletcher von John Mark Ltd und Cheryl O’Meara vom Print Pattern Archive über die Kombination uralter Techniken mit künstlicher Intelligenz (KI), um aufregende neue Motive für luxuriöse Wandverkleidungen zu kreieren.

13-03-2024
FESPA Italia: digitale und nachhaltige Lösungen
Menschen im Druck

FESPA Italia: digitale und nachhaltige Lösungen

FESPA Italia-Präsident Nicola Posarelli über die weitere Ausbreitung des Digitaldrucks in neue Märkte.

12-03-2024
 FESPA Dänemark: eine digitale Zukunft
Menschen im Druck

FESPA Dänemark: eine digitale Zukunft

Wir sprachen mit Michael Brochmann von der FESPA Dänemark über den Zustand der Branche und darüber, wie KI es an Druckproduktionslösungen mangelt.

12-03-2024