Blog

Der Einsatz von Quecksilberlampen nimmt ab

by Laurel Brunner | 04.12.2023
Der Einsatz von Quecksilberlampen nimmt ab

Laurel Brunner teilt den anhaltenden Trend, dass Quecksilberlampen in der Druckindustrie immer weniger verwendet werden. Regierungen und Behörden auf der ganzen Welt verbieten nun die Verwendung von Quecksilber in Produkten bis Ende 2025.

Es hat lange auf sich warten lassen, aber das Ende der Quecksilberdampflampen ist definitiv in Sicht. Quecksilber ist ein äußerst schädliches Neurotoxin, das immer mehr aus Produkten verbannt wird, auch aus Leuchtstofflampen, die in der Druckindustrie zum Aushärten von Tinte verwendet werden. Gremien von der US-Umweltschutzbehörde bis hin zu den Vereinten Nationen und der Europäischen Union verbieten die Verwendung von Quecksilber in Produkten größtenteils bis Ende 2025.

UV-härtende Tintenchemikalien werden seit Jahrzehnten für die Aushärtung mit Quecksilberdampflampen optimiert, so dass die Verwendung von Quecksilberdampflampen in der Druckbranche fest verankert ist. Die Lampen sind seit vielen Jahren die Arbeitspferde bei Härtungsanwendungen und werden in einem breiten Anwendungsspektrum eingesetzt. Aber Zeiten und Technologien ändern sich. Die gute Nachricht ist, dass wir einen soliden Markt für LED-Härtungslampen und -Tinten haben. Drucker, die immer noch Technologien verwenden, die Quecksilber verwenden, sollten über den Umstieg auf LED nachdenken. Leuchtstofflampen werden es in den nächsten Jahren noch geben, aber die Druckerei muss die Einführung LED-basierter Alternativen zur Tintenhärtung beschleunigen. Das Ende des Jahres 2025 markiert das Ende der Ausnahmen für die Verwendung von Quecksilber in Produkten wie Leuchtstofflampen.

Druckern stehen einige Optionen zur Verfügung, beispielsweise die Bevorratung von Ersatzlampen, was viele Unternehmen auch tun. Aber das bindet Kapital, verzerrt den Markt und verschiebt das Unvermeidliche nur. Viel sinnvoller ist es, jetzt den Übergang zu vollziehen und sich an die neue Realität zu gewöhnen. Glücklicherweise haben LED-Lampen mehrere überzeugende Vorteile: Sie benötigen kaum Zeit zum Aufwärmen und halten viel länger als Leuchtstofflampen. Sie können eine extrem glatte Spektralkurve liefern, die ohne ein hochauflösendes Messgerät abgelesen werden kann. Außerdem erzeugen sie viel weniger Wärme, sodass die Auswahl an bedruckbaren Substraten größer ist. Und bei LED-Lampen besteht kein Risiko einer gesundheitsschädlichen UV-Strahlung.

Neue Investitionen bergen ihr eigenes Risiko, aber wenn es um Tinten und Aushärtung geht, muss es eine gute Idee sein, sich an die Regeln zu halten. Die Frage zwischen Quecksilberlichtbogen und LED kann kompliziert werden, daher ist es auch gut, dass die Vorschriften das Argument vereinfacht haben. Das Verbot der Verwendung von Quecksilber liegt im Interesse aller, daher sollten wir sowohl die Vorschriften als auch die Entwicklung LED-basierter Alternativen begrüßen. Wir sollten uns wahrscheinlich nicht mit der Tatsache befassen, dass sich in Ihrem Mund wahrscheinlich mehr Quecksilber befindet (800 mg pro Zahnfüllung) als in der durchschnittlichen Polymerisationslampe (10–100 mg). Aber das ist ein ganz anderes Anliegen.

Quellenangaben: Dieser Artikel wurde vom Verdigris Project erstellt, einer Brancheninitiative, die darauf abzielt, das Bewusstsein für die positiven Auswirkungen von Druck auf die Umwelt zu schärfen. Dieser wöchentliche Kommentar hilft Druckereien, über Umweltstandards auf dem Laufenden zu bleiben und zu erfahren, wie eine umweltfreundliche Unternehmensführung zur Verbesserung ihres Geschäftsergebnisses beitragen kann. Verdigris wird von folgenden Unternehmen unterstützt: Agfa Graphics , EFI , Fespa , Fujifilm , HP , Kodak , Miraclon , Ricoh Splash PR , Unity Publishing und Xeikon .

by Laurel Brunner Zurück zu den Neuigkeiten

Thema

Jüngste Neuigkeiten

FESPA erhält ISO-Zertifizierung für nachhaltiges Veranstaltungsmanagement
Features

FESPA erhält ISO-Zertifizierung für nachhaltiges Veranstaltungsmanagement

FESPA freut sich, bekannt geben zu können, dass es die ISO 20121:2012-Zertifizierung für nachhaltiges Veranstaltungsmanagement erhalten hat, einen international anerkannten Standard für die Implementierung eines effektiven und nachhaltigen Veranstaltungsmanagementsystems.

09-07-2024
Wie Sie wirksame und nachhaltige Veränderungen in Ihrem Unternehmen bewirken
Features

Wie Sie wirksame und nachhaltige Veränderungen in Ihrem Unternehmen bewirken

Die FESPA hat Sustainability Spotlight ins Leben gerufen, um informative und umsetzbare Ratschläge zu bewährten Umweltpraktiken anzubieten, damit Unternehmen nachhaltigere und umweltfreundlichere Entscheidungen für ihr Unternehmen treffen können. Dieser Artikel bietet verschiedene Richtlinien für Unternehmen, die ihnen dabei helfen sollen, nachhaltige geschäftliche Veränderungen vorzunehmen. Die vollständigen Richtlinien finden Sie weiter unten.

03-07-2024
So starten Sie Ihre Reise in die Nachhaltigkeit
Blog

So starten Sie Ihre Reise in die Nachhaltigkeit

Laurel Brunner erläutert einige grundlegende Schritte, die Druckereien unternehmen können, um ihren Weg in Richtung Nachhaltigkeit zu beginnen. Diese Schritte konzentrieren sich auf die Einsparung von Ressourcen und die Minimierung von Abfällen.

30-05-2024
Welche Auswirkungen kann Luftverschmutzung auf die Wirtschaft und einzelne Unternehmen haben?
Features

Welche Auswirkungen kann Luftverschmutzung auf die Wirtschaft und einzelne Unternehmen haben?

Clare Taylor erläutert, wie die Auswirkungen schlechter Luftqualität tatsächlich zu einem direkten und kostspieligen Geschäftsproblem werden können. Clare erörtert, wie Luftverschmutzung die Wirtschaft und einzelne Unternehmen erheblich beeinträchtigen kann.

22-05-2024