Pressemitteilungen

Christophe Aussenac übernimmt FESPA-Präsidentschaft

von FESPA Staff | 20.10.2021
Christophe Aussenac übernimmt FESPA-Präsidentschaft

Christophe Aussenac wurde bei einer Versammlung der nationalen Verbände der FESPA, die während der FESPA Global Print Expo 2021 in Amsterdam stattfand, als 18. Präsident der FESPA eingeweiht. Die Amtszeit des Präsidenten beträgt drei Jahre.

Christophe ersetzt den scheidenden Präsidenten Christian Duyckaerts, den er seit 2017 als Vizepräsident unterstützt. Christian wurde zum Asien-Botschafter der FESPA ernannt und kehrt neben seiner aktiven Mitarbeit beim belgischen Nationalverband FESPA auch zu den allgemeinen Aufgaben eines FESPA-Vorstandsmitglieds zurück Belgien.


Christophe Aussenac ist seit 2014 Vorstandsmitglied der FESPA und leitet auch die FESPA France, den nationalen Verband für die französische Digital- und Großformatdruck-Community. Er war eine treibende Kraft bei der Einrichtung des Südeuropäischen Kongresses der FESPA und setzt sich lautstark für eine verbesserte Nachhaltigkeit im Spezialdruck ein.

Christophe ist Gründungsdirektor der in Lyon ansässigen ATC (Autorise Toute Creativité), die er 1991 mit seinem Geschäftspartner gründete. Das Unternehmen beschäftigt 60 Mitarbeiter und bietet eine Reihe von Innen- und Außenbeschilderungen, Grafiken, Displays und POS-Dienstleistungen für Unternehmen und Kunden der Agentur.

Christophe Aussenac kommentiert: „Die Übernahme der Präsidentschaft während des ersten Live-Events der FESPA seit 2019 ist ein stolzer und emotionaler Moment nach einer so außergewöhnlichen Zeit in unserem Berufs- und Privatleben. Als Spezialdruckerei glaube ich, dass die FESPA eine entscheidende Rolle dabei spielt, unsere globale Gemeinschaft dabei zu unterstützen, sich weiterzuentwickeln, innovativ zu sein und sich den Herausforderungen und Chancen zu stellen, vor denen wir stehen, insbesondere der Notwendigkeit, mehr Gewicht auf die Umweltverantwortung zu legen. ”

Er fährt fort: „Dies ist eine kritische Zeit für unsere Mitglieder. Die anhaltende globale Pandemie hat Druckunternehmen mehrfach unter Druck gesetzt, und die Eigentümer bauen ihre Zukunft neu auf und gestalten sie neu, mit einem stärkeren Fokus denn je auf Themen wie Produktionseffizienz, Diversifizierung und Automatisierung. Mit Blick auf das Jahr 2022 hoffen wir auf die erfolgreiche Wiederaufnahme all unserer globalen FESPA-Veranstaltungen und darauf, dass wir alle Mitglieder unserer Community in der realen Welt wieder in Kontakt treten können.“

Alberto Masserdotti, Gründer der Masserdotti-Gruppe in Italien, und Wouter Van As, kaufmännischer Direktor von Van As in den Niederlanden, wurden ebenfalls zu neuen Mitgliedern des FESPA-Vorstands ernannt, während die langjährigen Vorstandsmitglieder Anders Nilsson und Enrico Steijn zurücktraten. Der FESPA-Vorstand vereint nun Expertise im Bereich Direktdruck und visuelle Kommunikation über Sektoren und Anwendungen hinweg, darunter Werbegrafiken, konventionelle und digitale Beschilderung, Einzelhandelseinrichtungen, Etiketten, Industriedruck, Innendekoration, Textildruck und Bekleidung. Die Vorstandsmitglieder sind nun wie folgt:

Christophe Aussenac (Frankreich)
Lascelle Barrow (Großbritannien)
Christian Duyckaerts (Belgien)
György Kovacs (Ungarn)
Olav Skilbred (Norwegen)
Alberto Masserdotti (Italien)
Wouter van As (Niederlande)
Thomas Struckmeier (Deutschland)
Daniel Sunderland (Mexiko)

von FESPA Staff Zurück zu den Neuigkeiten

Thema

Interested in joining our community?

Enquire today about joining your local FESPA Association or FESPA Direct

Enquire Today

Jüngste Neuigkeiten

Features

COP 26 – Wie geht es weiter?

08.12.2021
Features

Kein Weihnachten ohne Druckprodukte

07.12.2021
Features

Markttrends und Chancen für digitale Textilien 2022 – Wie sieht die Zukunft aus?

07.12.2021
Features

Abo-Software für die Druckindustrie: Hype oder Hilfe?

06.12.2021

Wir verwenden Cookies, um diese Website zu betreiben und Ihnen die bestmögliche Erfahrung zu bieten. Weitere Informationen darüber, welche Cookies wir verwenden, warum wir sie verwenden und wie Sie Ihre Cookies verwalten können, finden Sie in unserer Cookie-Richtlinie . Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.