Features

Tech-ni-Fold identifiziert neue Märkte in Lockdown

von Rob Fletcher | 24.09.2020
Tech-ni-Fold identifiziert neue Märkte in Lockdown

Der in Großbritannien ansässige Spezialist für Knittertechnologie Tech-ni-Fold hat bekannt gegeben, dass er während der landesweiten Sperrung Anfang dieses Jahres in eine Reihe neuer Märkte expandieren konnte.

Wie viele andere im Drucksektor tätige Unternehmen war auch Tech-ni-Fold in den frühen Tagen der Sperrung des neuartigen Coronavirus (Covid-19) stark betroffen, da viele seiner Kunden Aufträge zurückstellten und gleichzeitig einen großen Verlust verzeichneten US-Vertriebsabkommen.

Wie Eigentümer Graham Harris gegenüber FESPA.com sagte, war er jedoch sehr daran interessiert, dass sein Unternehmen dies als Gelegenheit zur Expansion nutzt, und stellte seine Mitarbeiter vor die Aufgabe, neue Ideen zu entwickeln, um dem Unternehmen zu helfen.

"Dies beinhaltete das Versenden von Angeboten für erhebliche Produktrabatte per E-Mail und die Möglichkeit für Kunden, über einen längeren Zeitraum zu zahlen", sagte Harris. "Ein Mitarbeiter konzentrierte sich darauf, Händler in Brasilien und Japan zu finden, indem er einen reduzierten Rabatt für Lockdown-Händler anbot, und es begann langsam zu funktionieren."

Für Harris und seinen Sohn konzentrierten sie sich auf den CreaseStream des Geschäfts, der auf das Falten und Perforieren von Technologien spezialisiert ist, und erweiterten diesen, sodass sie direkt an den Endbenutzer und nicht an Händler verkauften.

"Dieser Plan hat erstaunlich gut funktioniert und nimmt Fahrt auf", sagte Harris. „Ich habe das Gefühl, dass wir im Laufe der Jahre von den meisten Händlern zu oft enttäuscht wurden, die sich nicht die Mühe machen, zu erfahren, wie Kunden das Beste aus unseren Lösungen herausholen können. Lockdown hat uns gezwungen zu reagieren und wir haben nicht zurückgeschaut. “


Durch diese Änderung des Ansatzes unterstützte Tech-ni-Fold auch andere Personen, die von der Sperrung negativ betroffen waren, einschließlich derjenigen, die in einer Reihe von Branchen Urlaub machten.

"Wir sind auf Trends gesprungen, die sich geöffnet haben", sagte Harris. „Zum Beispiel haben so viele Urlauber Grußkarten gedruckt und über das Internet verkauft. Deshalb haben wir eine Strategie entwickelt, bei der wir Karten gefaltet haben, die alle unsere Lösungspaletten von manuell bis automatisch zerknittert und geschnitten haben.

„Wir haben in den sozialen Medien gepostet und an Designer, Kopierläden, Bestattungsunternehmen sowie weitere Digitaldrucker verkauft. Da die Händlerkanäle überlastet waren, konnten wir für einen bestimmten Zeitraum 30% Rabatt und kostenlosen Versand anbieten, und es hat sich sehr gut entwickelt. “

Der Erfolg dieser Erweiterung war so groß, dass Tech-ni-Fold auch eine neue Falzlösung entwickelte, die in seine automatische Endbearbeitungsausrüstung integriert werden kann. Die erste FoldStream-Lösung wird derzeit von Harris getestet. Sie beschleunigt das Falten und Falten digital gedruckter Karten.

„Ich denke immer noch, dass der Rest des Jahres sehr schwierig werden wird, aber es gibt da draußen Chancen. Man muss nur härter arbeiten, um es zu finden “, sagte Harris.


„Ich verbringe die meisten Tage damit, an europäischen Verkäufen zu arbeiten, und verbringe dann mindestens drei Abende pro Woche damit, mit potenziellen Kunden und Kunden in den USA zu sprechen. Wir tun alles, um die Sorgen um den Kauf in England zu lindern.

„Wir bleiben nah am Kunden, indem wir bei Bedarf Support per Telefon, Zoom oder Skype anbieten. Sie verstehen die neue Welt, in der wir leben, und loben uns tatsächlich für unseren innovativen Ansatz. “

von Rob Fletcher Zurück zu den Neuigkeiten

Interested in joining our community?

Enquire today about joining your local FESPA Association or FESPA Direct

Enquire Today

Jüngste Neuigkeiten

Blog

Der Verbraucherdruck für die Recyclingfähigkeit von Verpackungen funktioniert

26.11.2020
Podcasts

Sprechen Sie mit Simon Landau von The Print Factory über das Farbmanagement für den digitalen Textil

25.11.2020
Features

Another chapter in 3D printing – a new hope for digital printers?

24.11.2020
Features

Onpoint Manufacturing, eine neue Vision für die Zukunft der Bekleidung

24.11.2020

Wir verwenden Cookies, um diese Website zu betreiben und Ihnen die bestmögliche Erfahrung zu bieten. Weitere Informationen darüber, welche Cookies wir verwenden, warum wir sie verwenden und wie Sie Ihre Cookies verwalten können, finden Sie in unserer Cookie-Richtlinie . Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.