Features

Koenig & Bauer Durst beginnen mit dem Beta-Test für VariJET 106

von Rob Fletcher | 14.08.2020
Koenig & Bauer Durst beginnen mit dem Beta-Test für VariJET 106

Koenig & Bauer Durst wird im Herbst mit dem Beta-Test seines neuen VariJET 106 beginnen. Die Single-Pass-Digitaldruckmaschine soll ab Mitte nächsten Jahres im Handel erhältlich sein.

Die B1-Maschine mit 6.000 Blatt pro Stunde richtet sich an die Faltschachtelindustrie und ist das Ergebnis einer gemeinsamen Entwicklung von Koenig & Bauer und Durst, die 2019 ihr Joint Venture-Unternehmen gegründet und gegründet haben.

Der VariJET 106 integriert die Inkjet-Technologie in die Plattform der Offsetdruckmaschine Rapida 106 und bietet Kunden das, was die beiden Unternehmen als „schnellstmögliche Reaktion auf Marktanforderungen“ bezeichnen.

Weitere wichtige Merkmale der Druckmaschine sind die modulare Integration von vor- und nachgelagerten Prozessen. sowie hohe Registergenauigkeit bei Inline-Produktion; Flexibilität für Testverpackungen und neue Kampagnen; effiziente Produktion von ultrakurzen bis mittleren Auflagen; und reduzierter Ressourcenverbrauch, Lagerkosten und Abfall.

Robert Stabler, Geschäftsführer von Koenig & Bauer Durst, sprach mit FESPA.com über den Start des Beta-Tests und sagte, die endgültige Entscheidung über die Beta-Sites werde im Herbst getroffen, wobei dem Unternehmen eine Reihe von Optionen zur Verfügung stehe.

"Die neue Maschine wurde entwickelt, um neuen Markttrends gerecht zu werden", sagte Stabler. „Die überzeugenden Trends für kürzere Auflagen sind auf die Verbreitung von Marken, das Wachstum des E-Commerce und die steigenden Anforderungen an Sicherheitsmerkmale für Verpackungen zurückzuführen.

„Markeninhaber möchten immer wieder, dass sich ihre Produkte von anderen abheben, kürzere Vorlaufzeiten erfordern und gleichzeitig Abfall vermeiden und den Anforderungen an Nachhaltigkeit und Track & Trace entsprechen. Der VariJET 106 richtet sich an die Faltschachtelindustrie. “

Stabler sprach auch über den Wert der Umgebungsmerkmale des Geräts und sagte, dass die Nachfrage nach Lösungen mit solchen Attributen steigt.

"Nachhaltigkeit, die Forderung nach Abfallbeseitigung und natürlich der zunehmende Trend, dass Track & Trace die Herkunft eines Markenpakets kennt, sind ebenfalls wichtig", sagte er.

„All diese Trends führen zu geringeren Produktionsmengen und einer geringeren Vorhersehbarkeit der Prognosen. Wir glauben, dass sich diese Trends in Zukunft nur beschleunigen werden. Konverter müssen agiler als je zuvor sein und Technologien und Kompetenzen einsetzen, die eine Massenanpassung ermöglichen. “

Neben dem neuen VariJET 106 umfassen weitere gemeinsame Entwicklungen von Koenig & Bauer Durst Aktualisierungen der Single-Pass-Wellpappenpressen Delta SPC 130 und CorruJET 170, die auf die Erfüllung strenger Anforderungen im Verpackungssektor ausgerichtet sind.

von Rob Fletcher Zurück zu den Neuigkeiten

Interested in joining our community?

Enquire today about joining your local FESPA Association or FESPA Direct

Enquire Today

Jüngste Neuigkeiten

Blog

Der Verbraucherdruck für die Recyclingfähigkeit von Verpackungen funktioniert

26.11.2020
Podcasts

Sprechen Sie mit Simon Landau von The Print Factory über das Farbmanagement für den digitalen Textil

25.11.2020
Features

Another chapter in 3D printing – a new hope for digital printers?

24.11.2020
Features

Onpoint Manufacturing, eine neue Vision für die Zukunft der Bekleidung

24.11.2020

Wir verwenden Cookies, um diese Website zu betreiben und Ihnen die bestmögliche Erfahrung zu bieten. Weitere Informationen darüber, welche Cookies wir verwenden, warum wir sie verwenden und wie Sie Ihre Cookies verwalten können, finden Sie in unserer Cookie-Richtlinie . Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.