Features

Die Top 20 der Innenarchitektur-Anwendungen

von FESPA Staff | 08.02.2016
Die Top 20 der Innenarchitektur-Anwendungen

Auch bei der Einrichtung wechseln die Trends – sehr zur Freude von Druckhäusern, de sich auf grafische und textile Applikationen in diesem Bereich spezialisiert haben. 

Obwohl sich Druckdesigns in der Innenarchitektur nun bereits seit geraumer Zeit bekannt sind, haben Designer und Produktentwickler erst in den letzten Jahren damit begonnen, die neuen Möglichkeiten auszuloten, die sich ihnen in diesem Bereich bieten.

Nur allzu oft wird Druck nur mit Lesestoff gleichgesetzt, also etwa einem Buch oder Magazin. Dabei wird oft übersehen, wie sehr Druckprodukte auch in der Umgebung eines Menschen wirken ­– zuhause und unterwegs ebenso wie im Büro.

In diesen Bereichen wächst die Nachfrage nach Druckprodukten, denn viele  Innenarchitekten nutzen seine Möglichkeiten für neue und kreative Projekte. Im Folgenden zeigen wir einige der besten und originellsten Beispiele aus den vergangenen zwölf Monaten. 

1. Moooi Carpets: Fotorealistisches Interior Design

Moooi

Designer: Moooi/Ross Lovegrove

Drucker: Moooi

Beschreibung: Moooi Carpet Interior gibt es erst seit April 2015, Spezialität sind Heimtextil-Produkte mit extrem hochwertige Designs. Im Bild: ein von Ross Lovegrove entworfener Teppich, dem eine hochauflösende Aufnahme von Meeresalgen zugrunde liegt.

Foto: Moooi

2. Beleuchtung für Innenräume, hergestellt mit 3D-Druck

3D

Designer: M. Grossl

Drucker: Delft University of Technology

Beschreibung: Das modulare Lichtsystem für Innenräume hat der Student M. Grossl auf einem 3D-Printer ausgedruckt. Die 3D-Elemente mit modularer Wabenstruktur erlauben es, das System individuell an jeden Raum anzupassen.

Foto: 3ders.org

3. Kreativ und informativ:  Gensler Apartment Print

101

Designer: Tech 101 Environmental

Drucker: K.A.

Beschreibung: Gensler zeigt, dass bedruckte Wandverkleidungen zugleich schmückend wie auch informativ sein können. Hier hat das Unternehmen eine Infografik designt, die die Vorteile eines Gebäudes direkt im Eingangsbereich darstellt. Das Projekt hat den MakeIt BRADNED Award in der Kategorie Grafik gewonnen.

Foto:Ryan Fetters

4. Keramikfliesen: Neue Designs am Markt

Tiles

Designer: Aparici

Drucker: Aparici

Beschreibung: Die Nachfrage nach Keramikdruck belebt sich, seit immer mehr Designer sich dafür entscheiden, für ihre Projekte auch bedruckte Fliesen zu verwenden. Aparici hat seine doppelt gebrannte Keramikserie „Moving Tiles“ in diesem Jahr auf den Markt gebracht. 

Foto: Aparici

5. 3D gedruckte Sofa: Grenzen ausdehnen

Sofa

Designer: Janne Kyttanen / 3D Systems

Drucker: Janne Kyttanen / 3D Systems

Beschreibung: Wiederholt findet sich der 3D-Druck in dieser Liste wieder: Janne Kyttanen, beim Hersteller 3D Systems als Senior Creative Fellow tätig, hat die Technologie zum Gestalten eines Lounge-Sessels genutzt. Mehrere Tage lang wurden 6.000 Schichten von je 0,0099 cm Höhe übereinander gedruckt. Das Endprodukt wiegt 2,5 kg und kann bis zu 100 kg Gewicht tragen.

Foto: Janne Kyttanen

6. Jahrestrend botanische Motive: Beispiel von M&S

Botanical

Designer: M&S

Drucker: K. A.

Beschreibung: Fachleute haben für 2015 Drucke mit floralen und pflanzlichen Motiven als einen der wichtigsten Trends in der Einrichtungsbranche ausgemacht. Im Bild sieht man ein Beispiel für solche Dekore. Der britische Einzelhändler M&S präsentiert die Drucke als Blickfang in Wohnräumen.

Foto: M&S

7. Vivienne Westwood: Größte Hotel Suite mit Druck-Designs in Los Angeles

Westwood

Designer: Vivienne Westwood

Drucker: K. A.

Beschreibung: Bekannt für ihre kreativen Designs, gelang Vivienne Westwood der Coup des Jahres mit der Innerausstattung der größten Penthouse-Suite von Los Angeles. Die Zimmerflucht im The London West Hollywood ist mit bedruckten Teppichen, Sofas und Kissen eingerichtet, die alle Westwoods Designs inspiriert wurden. Eine Nacht in der Designer-Unterkunft kostet etwa 25.000 US-Dollar.  

Foto: The London West Hollywood

8. 3D-Tapeten: 3D ganz ohne Brille

Wallpaper

Designer: twenty2 / Pratt Institute

Drucker: twenty2

Beschreibung: Mit ihrem Design- und Druckstudio twenty2 haben Kyra und Robertson Hartnett gemeinsam mit der New Yorker Kunsthochschule Pratt Institute eine kuratierte Sammlung von 3D-Wandverkleidungen produziert. Die Tapten sind in fünf Produktfamilien zusammengefasst, sie alle bieten 3D-Effekte, die ohne eine spezielle 3D-Brille funktionieren.

Foto: twenty2

9. Serpentine Galleries: Kunst für Alle

Serpentine

Designer: Serpentine Galleries / Maharam

Drucker: Maharam

Beschreibung: Die Serpentine Galleries in London und der US-Textil-Designer Maharam haben es sich zum Ziel gemacht, dem breiten Publikum wenig bekannte Werke nahezubringen, indem diese zu Tapeten verarbeitet werden. Alle Künstler-Designs wurden mit UV-beständigen Tinten auf ein Latex-verstärktes Substrat gedruckt, die Lebensdauer entspricht so einer traditionellen Tapete. In der Kollektion finden sich unter anderem Werke von John Baldessari und Rosemarie Trockel.

Foto: Anthony Cotsifas

10. Halligan Raby: Wall Graphics im Test

Halligan

Designer: Jamie Mallin

Drucker: Halligan Raby (Roland Soljet Pro 3)

Beschreibung: Jamie Mallin vom Druckdienstleister Halligan Raby hat das UTACK-Substrat  des Anbieters CMYUK für eine Fototapete im Schlafzimmer seines Sohnes getestet. Als Motiv dient die populären Spielserie Minecraft. Das Wandbild wurde auf einem Roland Soljet Pro 3 gedruckt. Bei den verwendeten Medien handelt es sich um ein dünnes, selbstklebendes Polyester-Gewebe auf einem Trägerpapier.

Foto: Halligan Raby

11. Meeresexpedition: Selbstklebefolie Coala Supertack für Wall Graphics

Coala

Designer: Adverset Media Solutions

Drucker: Adverset Media Solutions (HP Latex 360)

Beschreibung: Die Akzidenzdruckerei Adverset Media Solutions verwendete für eine Wandgrafik im Eingangsbereich eines Gebäudes mit Luxus-Apartments die selbstklebende PVC-Folie Coala Supertak von Antalis. Die Unterwasser-Darstellung wurde mit einem HP Latex 360 Großformatdrucker gedruckt.

Foto: Antalis

12. Elevated Maps: Kartographie als Interior Design

Mapsinterior

Designer: Elevated Graphics

Drucker: Elevated Graphics

Beschreibung: Das niederländische Unternehmen Elevated Graphics bietet Wandschmuck der anderen Art, nämlich 3D-gedruckte Landkarten. Kunden können einen Ort irgendwo in der Welt auswählen, davon wird dann eine individuelle topografische Landkarte erstellt. Die Karte kann in unterschiedlichen künstlerischen Stilen gedruckt werden – passend beispielsweise für Wände in Wohnräumen, Läden oder auch in Freizeiteinrichtungen.

Foto: Elevated Graphics

13. Digital bedruckter Spritzschutz: Individualisiertes Küchen-Dekor

Splashback

Designer: Complete Graphics

Drucker: Complete Graphics

Beschreibung: Complete Graphics will in diesem Jahr seinen Kunden die Möglichkeit geben, den Spül- bzw. Kochbereich in Küchen mit Digitaldruck individuell zu gestalten. Dazu wird ein vom Kunden ausgewähltes Design auf 6 mm starkes gehärtetes Glas gedruckt und dann hinter der Spüle oder dem Herd platziert.

Foto: Complete Graphics

14. Künstler-Tapete von Damien Hirst:  900 Euro für eine Rolle

Hirst

Designer: Damien Hirst

Drucker: K. A.

Beschreibung: Der weltbekannte Künstler Damien Hirst hat eine Reihe farbenprächtiger Tapeten vorgestellt. Wer über das nötige Renovierungs-Budget verfügt, kann sich den Hirst für etwa 900 Euro an die Wand hängen – pro Rolle.

Foto: Damien Hirst

15. Ikea graphics: Graffiti ohne Risiko für die Kaution 

Ikeadesign

Designer: Diverse

Drucker: Ikea

Beschreibung: Anfang 2015 brachte Ikea eine limitierte Poster-Reihe mit Graffiti-Motiven auf den Markt.  Die Artworks von Künstlern aus der ganzen Welt sollten Ikea den Hauch einer „freundlich rebellischen Firma“ verleihen: Schließlich können Kunden ihre Wände nun mit Graffiti schmücken – ohne bleibende Schäden.

Foto: Ikea

16. Zeitgenössische Wandbehänge: Werk des 16. Jahrhunderts neu erschaffen

BBC

Designer: Unknown

Drucker: Zardi & Zardi

Beschreibung: Die britische Textilfirma Zardi & Zardi reproduzierte einen Wandteppich aus dem 16. Jahrhundert, der für die TV-Produktion „Wolf Hall“ der BBC als Ausstattung diente. Dafür wurde der original Gobelin „Salomon et la Reine de Saba“ (Salomon und die Königin von Saba) erst fotografiert, dann digital auf belgisches Leinen gedruckt und schließlich von Hand konfektioniert. Die Reproduktionen dienen in der Sendung als Wandbehänge in Gebäuden.  

Foto: Zardi & Zardi

17. Ikea Print: Kunstkenner mit Schabernack-Werken foppen

Arnhem

Designer: Ikea

Drucker: Ikea

Beschreibung: Gehört Einrichtungs-Design in Kunstgallerien? Dem Team der Fernsehsendung „Lifehunters TV“ ist es gelungen, fast 20 Kunstliebhabern einen 15 Euro teuren Druck von Ikea als vorgeblich berühmtes Gemälde des schwedischen Künstlers IKE Andrews zu verkaufen. Der Druck war dazu im Museum für Moderne Kunst im niederländischen Arnhem aufgehängt worden, wo Besucher vor laufender Kamera zu dem Werk befragt wurden.

Foto: LifehuntersTV

18. Die Simpsons Küche: Cartoon-Küche nachgebaut 

Simpsons

Designer: Undisclosed

Printer: K. A.

Beschreibung: Ein etwas ungewöhnliches Projekt realisierte das kanadischen Paar Marcia Andreychuk und Joel Hamilton: Sie gestalteten ihre eigene Küche so, wie sie in der Cartoon-Serie „Die Simpsons“ im Fernsehen aussieht – sogar inklusive der einzigartigen Vorhänge mit dem Maiskolben-Muster.

Foto: CBC

19. 3D-gedruckter Tisch: Couchtisch mit Zellstruktur

Screen Shot 2016-01-15 at 15.20.01

Designer: Onur Ozkaya

Drucker: Onur Ozkaya

Beschreibung: Der Londoner Designer Onur Ozkaya lotete die Grenzen des 3D-Drucks weiter, als er im vergangenen Jahr die 3D-Drucktechnologie nutzte, um einen Wohnzimmertisch zu bauen. Der Tischfuß hat eine zellähnliche Struktur, ihn auszudrucken dauerte zwei Tage.

Foto: 3DPrint.com

20. Florale Drucke: Inspiriert von der Chelsea Flower Show

Chelsea

Designer: House of Hackney

Drucker: K. A.

Beschreibung: Florale Designs waren 2015 groß im Trend. Die Royal Horticultural Rhododendron Show schuf deshalb in diesem Jahr eine Plattform, auf der Designer ihre Arbeiten präsenteren konnten. In Bild sieht man eine Auswahl von House of Hackney, hier, so heißt es, hat die legendäre Chelsea Flower Show die Inspiration gegeben.

Foto: Evening Standard 

Entdecken Sie Innenarchitektur und Raumausstattung auf der Printeriors 2016!

Gedruckte Tapeten und Vorhänge, Poster und Kunstdrucke sind sowohl in der grafischen Industrie wie auch in der Einrichtungsbranche seit vielen Jahren bekannt.

Doch die jüngsten Fortschritte in der Drucktechnologie haben die Akzeptanz bedruckter Applikationen in der Raumausstattung deutlich verstärkt. Diesem Trend wird auf der FESPA bereits zum zweiten Mal Rechnung getragen: während der Messe bekommt der Bereich bedrucktes Interieur einen eigenen Event als Bühne.

Die Printeriors 2016 Messe läuft parallel zur FESPA Digital 2016 und bietet Besuchern Einblick in die vielfältigen Möglichkeiten des Einrichtungsbereichs und der dazu nötigen Technologie. Zudem erfahren sie, wie sie selbst in diesen Bereich einsteigen können.

Die Printeriors findet in Halle 6 statt. Dort findet man eine Reihe von Ausstellern, die Technologie und Lösungen rund um den Druck von Heimtextilien zeigen.

Einige der dort Vertretenen werden auch direkt auf der FESPA Digital mit größeren Ständen vor Ort sein. Da sie sich der Marktchancen im Printed-Interiors-Markt bewusst sind, nutzen sie die Option, als Teil der Printeriors ein konzentrierteres Produktangebot machen zu können.

Weitere Informationen zu Ausstellern und dem Gesamtprogramm der begleitenden Konferenz finden Sie bitte unter http://printeriors.net.

Registrieren Sie sich kostenlos mit dem Gutscheincode APOZ0102. Das Ticket umfasst den Zutritt zur FESPA Digital, European Sign Expo, FESPA Textil- und Printeriors 2016. Die Online-Anmeldung läuft bis zum 7. März. Der Eintritt  an der Tageskasse kostet 40 Euro. 

von FESPA Staff Zurück zu den Neuigkeiten

Jüngste Neuigkeiten

Press Releases

FESPA Mexico postponed following earthquake

20.09.2017
Blog

Leading virtual teams: 5 Simple tips to do it better

15.09.2017
Industry

HP updates Indigo 12000 B2 digital press

15.09.2017
Features

Understanding calibration and colour profiles

14.09.2017