Features

Die kreative Entfesselung der Tapete

von FESPA Staff | 04.05.2017
Die kreative Entfesselung der Tapete

Einst als Massenware hergestellt und nur von der Rolle erhältlich, haben Tapeten so etwas wie eine Verjüngung erlebt.

William Morris heißt der wahrscheinlich bekannteste Gestalter von Tapetenmustern. Denn die dekorativen Trends für Tapeten wurden im viktorianischen England des späten 19. Jahrhundert geprägt, als die ikonischen „Arts and Crafts“-Wandverkleidungen der Firma Jeffrey & Co. Häuser auf der ganzen Welt zierten.

War William Morris also für dekorative Trends verantwortlich, die sich seit mehr als hundert Jahren nicht verändert haben? Schließlich sind viele seiner Muster heute noch in Produktion.

Morris fertigte seine Tapeten noch mit der Technik des Blockdrucks. Anfang des 20. Jahrhunderts ging die Industrie dann zu gravierten Zylindern über, die Massenproduktion von Wandverkleidungen war geboren. Millionen Meter von Tapeten wurden seitdem weltweit entworfen, hergestellt und auf Lager genommen.

Viele Marken nutzen noch heute den analogen Druck als kostengünstige, hocheffiziente Produktionsweise, aber für andere Hersteller hat der Bedarf an personalisierten maßgeschneiderten Designs und geringen Volumina eine digitale Alternative notwendig gemacht.

Frühe digitale Tapeten verwendeten Lösungsmitteltinten für den Druck, später ging man dann zum UV-gehärteten Druck über. Da wir jedoch alle versuchen, unsere Häuser von giftigen Substanzen freizuhalten, sind heute Pigmenttinten (Latex), die am weitesten verbreitete Druckmethode für digitale Wandverkleidungen. Die umweltfreundlichen Tinten bieten dem Markt eine nachhaltige Option für den Einsatz in Wohn- und Arbeitsräumen.

Als hochstabile und langlebige Drucktechnik sind Latexfarben unglaublich vielseitig einsetzbar. Man kann auf vorbeschichtete und unbeschichtete Papier- oder Vinyluntergründe drucken. Und es ist möglich, auf organische Substrate wie Naturtapete zu drucken. Mit dieser Technologie haben viele Tapetenunternehmen eine Nische im Design-Industrie-Markt besetzen können.

Und jetzt kann man Tapeten auch noch nach Meter, Rolle oder nur für bestimmte Räume herstellen? Diese Flexibilität ermöglicht es dem Inneneinrichtungsgewerbe den Digitaldruck als eine tragfähige Option für maßgeschneiderte Designs zu nutzen. Eine neue Web-to-Print-Branche hat sich da herauskristallisiert.

Wie finden sich Designer bei digitalen Tapeten zurecht?

Die Inneneinrichtung war wahrscheinlich der erste Markt, auf dem die digitale Tapete ankam. Damals setzte man sie vor allem für Fototapeten ein. Vielleicht weil die Drucktechnologie zuerst in der Grafikindustrie eingeführt wurde, war das die nächstliegende Anwendung.

Es dauerte einige Zeit, bis die wahren Finessen des dekorativen Designs sichtbar wurden. Von Materialien, die im Wohndekor verwendet werden, wird allgemein nicht erwartet, dass sie sehr lange, geschweige denn ein ganzes Leben lang haltbar sind, aber man erwartet, dass sie erschwinglich sind.

Mit der neuen digitalen Technologie und der Verfügbarkeit von Vliestapeten als Druckmedium zählt die Mini-Massenfertigung von digitalen Tapeten mittlerweile zu den etablierten Bereichen des Inneneinrichtungsmarktes.

Im kommerziellen Bereich bietet der Einsatz digitaler Drucktechnologie der Kreativität eine völlig neue Dimension

Zwar gelten hier allerlei Regeln und technische Vorschriften für den kommerziellen Bereich, aber die von der Nachfrage ausgelöste Verfügbarkeit kommerziell verwendbarer Substrate hat die digitale Produktion entfesselt. Ein neuer Markt wächst.

Innenarchitekten haben jetzt Zugang zu geringen Volumen regelkonformen Materials. Das ist ein riesiger Markt und zu den typischen Verwendungen zählen Bars, Restaurants, Markenläden, Einzelhandel, Pop-up-Events, Hotellerie und Freizeitindustrie etc.

Tapeten sind ein erschwingliches, lebendiges Deko-Element, das jeden Innenraum verschönern kann

Sie sind das perfekte Design-Element: Mit Tapeten kann man sich in Szene setzen, ein Statement machen, Ambiente schaffen oder sich sogar zu einer Änderung des Lebensstils verführen. Inspirierende Inneneinrichtung kann tatsächlich beeinflussen, wie wir unser Leben gestalten. In einer Arbeitsumgebung kann sie dramatische Auswirkungen auf die Produktivität haben und Veränderungen der Unternehmenskultur hervorrufen.

Das zeigt beispielsweise eine Tapeteninstallation, die das Designteam von Regatta bei der Renovierung ihres Firmensitzes schuf. Die Designer arbeiteten hart daran, eine Reihe von Tapetenthemen zu kreieren, die ihr Markenethos umsetzen sollten. Sie versuchten dabei bewusst, ein inspirierendes Interieur zu schaffen, das visuell herausfordert, gleichzeitig aber bewährte Praktiken bewahrt und generell eine effiziente Arbeitsumgebung darstellt.

Während sich der Innendekorationsmarkt weiter entwickelt, können wir uns auf viele neue Geschäftsmöglichkeiten freuen, die sich den Kreativen im Bereich Design in allen Bereichen jetzt bieten.

Printeriors 2017 – Dare to design different

ceramic

Innenarchitektur ist einer der kreativsten und interessantesten Sektoren der Branche mit einer breiten Palette an Aufgaben.

Zwar zählen Produkte wie Kissenbezüge, Bettwäsche und Wandverkleidungen in diesem Bereich immer noch zu den beliebtesten Druckprodukten, jedoch arbeiten Druckereien mit Designern an einer ganzen Reihe neuer Ideen, welche die Grenzen des Drucks sprengen werden.

Die Printeriors 2017 wird vom 8. bis 12. Mai auf der Hamburg Messe in Hamburg, Deutschland stattfinden und Drucker und Hersteller mit Innenraumgestaltern und Architekten zusammenbringen, um das Potenzial des Drucks zu erforschen und neue Geschäftsmöglichkeiten zu entwickeln.

Zusammen abgehalten mit der FESPA 2017 wird diese Veranstaltung veranschaulichen, wie Druck verwendet werden kann, um herausragende Innenarchitekturanwendungen zu schaffen, und wie Druckereien das umfangreichste Angebot an Möglichkeiten in diesem Bereich nutzen können.

Wenn sich hier eine blühende Nische für Sie auftut, lassen Sie Ihrer Phantasie freien Lauf und bauen ein Portfolio auf, das präsentiert, zu was Sie in der Lage sind. Dann teilen sie dies mit Markeninhabern, Agenturen, Designern, lokalen Unternehmen, Architekten und Inneneinrichtungsprofis bei der Printeriors 2017.

Überraschen Sie die anderen Besucher damit, was Digitaldruck für sie tun kann, und verschreiben Sie Ihrem eigenen Geschäft eine Verjüngungskur 2017.

Um mehr über die Printeriors 2017 zu erfahren und sich zu registrieren, besuchen Sie www.printeriors.net

Nicht vergessen: Mit dem Code PRNH710 erhalten Sie ein kostenloses 5-Tage-Besucher-Ticket! 

von FESPA Staff Zurück zu den Neuigkeiten

Jüngste Neuigkeiten

Features

Die ISO 52000 ebnet den Weg für Bauwerke mit grüner Energie

24.07.2017
Blog

Waste and guilt

24.07.2017
Industry

SPGPrints to open new training centre for textile printing

24.07.2017
Features

Große Größen

24.07.2017