Features

Analyse: Siebdruck-Automatisierung für die Textilproduktion

by Rob Fletcher | 18.08.2022
Analyse: Siebdruck-Automatisierung für die Textilproduktion

Angesichts des zunehmenden Wettbewerbs auf dem Textildruckmarkt untersucht Rob Fletcher, wie die Automatisierung mit Siebdruck Druckdienstleistern (PSPs) dabei helfen kann, sich einen Vorteil in diesem Sektor zu verschaffen.

Es stimmt zwar, dass es auf dem expandierenden Textilmarkt viele Arbeitsplätze gibt, aber es ist auch wahr, dass der Wettbewerb um Arbeitsplätze zunimmt, da immer mehr Unternehmen in den Sektor eintreten, um sich einen Teil des Auftrags zu sichern.

Ihr Angebot zu differenzieren und sich von der Masse abzuheben, ist entscheidend, um wertvolle Arbeit zu sichern, und ein effektiver Weg, dies zu tun, besteht darin, Ihren Kunden den höchsten Servicestandard zu bieten.

Vor diesem Hintergrund erfährt FESPA.com mehr über den Siebdruck auf dem Textilmarkt und wie die Automatisierung mit dieser Technologie Ihrem Unternehmen einen erheblichen Vorteil gegenüber der Konkurrenz verschaffen kann.

Hochwertige, konsistente Drucke

Adelco bietet Trocknungslösungen sowohl für den textilen Digital- als auch für den Siebdruckmarkt und feiert dieses Jahr sein 50 - jähriges Bestehen. Geschäftsführer Mark Smith sagte, dass Druckdienstleister durch den Einsatz von Siebdruck mit Automatisierung das höchste Maß an Genauigkeit, Konsistenz und Geschwindigkeit aufrechterhalten können

„Die Automatisierung erledigt die ganze harte Arbeit für Sie“, sagte Smith. „Zum Beispiel hat der Adelco Cyclone eine punktgenaue Registrierung von <+0,02 mm, perfekt für die anspruchsvollsten Druckanforderungen.

„Dieses Maß an Präzision ermöglicht es Druckereien, Arbeit ins Haus zu bringen, Geld zu sparen und den CO2-Fußabdruck zu senken, während sie qualitativ hochwertige, konsistente Drucke liefern. Damit können unsere Kunden ihre Produktion erweitern und die Flexibilität erhöhen.

„Der Spielraum für Wachstum ist riesig, wir haben es immer wieder bei Unternehmen gesehen, die in Automatisierung investieren und deren Geschäft dank unserer Ausrüstung gewachsen ist.“

Bildunterschrift: Die Oval- und Karussellpressen von Adelco haben eine punktgenaue Registrierung von <+ 0,02 mm

Smith sagte, Adelcos neuestes Sortiment an automatisierten Oval- und Karusselldruckmaschinen ermögliche es dem Unternehmen, dem Kunden genau das richtige Produkt für seine Druckanforderungen zu empfehlen oder auszuwählen.

Zu den Hauptmerkmalen dieser Pressen gehören eine Drei-Wege-Mikrosiebeinstellung für eine einfache Einrichtung, leichte CNC-Aluminium- oder Wabenpaletten mit einzigartigem werkzeuglosem Schnellverschlusssystem, Schnellverschluss, werkzeuglose Rakel mit werkzeugloser Winkeleinstellung und Flutleisten und ein Das automatische High-Lift-Siebsystem bietet einen einfachen Zugang zur Siebreinigung.

„Die Rüstzeit auf unseren Druckmaschinen ist die kürzeste, die es gibt, unabhängig davon, ob sie mit unserem eigenen Vorregistrierungssystem oder einem DTS-System verbunden sind“, sagte Smith. „So wird sichergestellt, dass die maximale Produktionszeit für die Druckproduktion und nicht für das Rüsten aufgewendet wird. Denn wenn die Maschinen nicht produzieren, verdienen unsere Kunden nichts.“

Einfachere und effizientere Produktion

Als nächstes arbeitet Inpro seit mehr als 25 Jahren mit Siebdruck- und großformatigen Digitaldruckunternehmen zusammen und hilft ihnen, ihre Produktionsprozesse zu verbessern. Wenn es um den Siebdruck geht, unterstützt Inpro PSPs bei der Reinigung, Rückgewinnung und Entwicklung von Sieben.

„Die Lösungen von Inpro bedeuten, dass Kunden niedrigere Kosten pro Sieb haben, kontinuierlich qualitativ hochwertigere Arbeit leisten und die Arbeit mit dem Siebdruck einfacher und effizienter machen“, sagte Coen Höppener, Kundenbetreuer bei Inpro.

Bildunterschrift: Inpro zeigte seine neuen Lösungen auf der FESPA Global Print Expo 2022

„Die Zusammenarbeit mit Inpro bedeutet, dass Druckdienstleister eine umweltfreundlichere Lösung haben, mit der sie arbeiten können, während unsere Produkte diese Art von Arbeit erleichtern, da sie das manuelle Spülen mit Wasser überflüssig machen und so die Chemikalienbelastung verringern.“

Zu den neuesten beiden Lösungen von Inpro auf diesem Markt gehört die Tigerclean 132-3, eine vollautomatische Reinigungs-, Rückgewinnungs- und Hochdruckspülmaschine, die den Besuchern Anfang dieses Jahres auf der FESPA Global Print Expo 2022 gezeigt wurde.

Ebenfalls neu von Inpro ist die Combi-Eco, eine einmodulige Maschine, die sowohl für Hoch- als auch für Niederdruckspülen geeignet ist.

„Sie haben eine integrierte Lösung, die die Siebentwicklung durch die Niederdruckspülung und die Hochdruckwäsche für die Siebreinigung automatisiert“, sagte Höppener. „Wir bieten auch eine zusätzliche Option mit unserer optionalen Inpro-Auswaschkabine, die die perfekte Lösung für die Tintenentfernung ist.

„In der Auswaschkabine von Inpro wird die Farbe zuerst manuell vom Sieb entfernt. Dies ist eine einfach zu bedienende und zu wartende Auswaschkabine aus Edelstahl, die ein automatisches Filter- und Recyclingsystem für eine länger anhaltende hohe Qualität des sichersten INPRO-Tintenentferners enthält.

„Dann legen Sie das Sieb auf das Band der Combi-Eco und die Siebe werden automatisch gereinigt und sind am Ende zu 75 % trocken. Darüber hinaus können Sie die Combi-Eco als Hochdruckspülung für De-Ghoster, Emulsion, Entfetter und Wasserfarben verwenden.“

Gleichbleibende Qualität

Auch in diesem Markt hat sich ROQ auf die Herstellung von Maschinen und Zubehör für den Textildruck spezialisiert. Der technische Leiter Pedro Dias sagte, der Siebdruck sei eine kostengünstige und vielseitige Technologie für die großvolumige Bekleidungsproduktion, und die Hinzufügung der Automatisierung gewährleistet eine konsistente Produktion und Ergebnisse.

Bildunterschrift: ROQ konzentriert sich auf Prozesse, die noch manuell durchgeführt werden müssen

„Die Automatisierung ermöglicht es Ihnen, die Produktionsrate bei gleichbleibender Qualität besser im Griff zu haben“, sagte Dias. „Durch die Flexibilität der Automatisierung können Sie die Konstruktionskomplexität erhöhen und eine Maschine neu konfigurieren, die für einen anderen Produkttyp eingerichtet ist und nach einigen Versuchen in die volle Produktion geht, anstatt Mitarbeiter in einem neuen Prozess zu schulen, was Tage dauern kann.“

Nach der Entwicklung hocheffizienter automatischer Siebdruckmaschinen liegt der Fokus für ROQ laut Dias auf Prozessen, die noch manuell ausgeführt werden müssen, mit dem Ziel, die Automatisierung hinzuzufügen, um den Prozess für die Benutzer noch einfacher zu machen.

„Damit wollen wir die Automatisierung auf alle Prozesse einer Siebdruckfabrik ausdehnen, um das gleiche Maß an Produktivität und Zuverlässigkeit zu bieten, wie wir es bereits mit der Siebdruckmaschine erreicht haben“, sagte Dias.

Bildunterschrift: Beispiel für die erreichbare Auflösung mit Technologie von SignTronic und Grünig-Interscreen

Inzwischen haben SignTronic und Grünig-Interscreen ihr Schweizer Know-how gebündelt, um die Siebherstellung für diesen Markt zu vereinfachen und den Prozess in allen Anwendungsbereichen durch eine automatisierte Schablonenproduktion zu verbessern.

„Wir erstellen Komplettlösungen vom Recken über die Direktbelichtung bis hin zur standardisierten Endkontrolle“, sagt Andreas Ferndriger, Marketingleiter für SignTronic und Grünig-Interscreen. „Unser Ziel ist es, dabei die Kosten zu senken, ohne die Qualität zu beeinträchtigen.

„Die wichtigsten Vorteile der automatisierten Schablonenproduktion im Textilmarkt sind flexible Losgrößen, einfache Reproduzierbarkeit und Kostenreduktion pro Schablone, einschließlich Einsparungen bei den Personalkosten, bei gleichbleibend hoher Qualität.“

SignTronic bietet seit kurzem seine neue modulare LED_Q4 / Gen.6-Technologie an, die laut Ferndriger einen neuen Standard setzt und maximale UV-Leistung kombiniert mit Flexibilität und modularem Design bietet.

„Dieses neue, leistungsstarke LED-Konzept lässt keine Wünsche offen und lässt sich ideal an die Anforderungen der Kunden anpassen.“

Da dies nur eine kleine Auswahl der im Siebdruckbereich angebotenen Technologie darstellt, ist es leicht zu verstehen, warum dies eine beliebte Wahl ist, wenn es um Textilarbeiten geht. Fügen Sie den zusätzlichen Vorteil der Automatisierung in der Produktion hinzu, und die Investition in die richtige Art von Kit kann Sie auf den Weg zu großem Erfolg führen.

by Rob Fletcher Zurück zu den Neuigkeiten

Sind Sie daran interessiert, unserer Community beizutreten?

Erkundigen Sie sich noch heute über den Beitritt zu Ihrer örtlichen FESPA-Vereinigung oder FESPA Direct

Fragen Sie noch heute an

Jüngste Neuigkeiten

Features

Die ECO STORIES Textile Challenge bei GREEN GRADS London

Die GREEN GRADS Textile Challenge ist stolz darauf, ÖKO-GESCHICHTEN zu präsentieren, die von bahnbrechenden britischen Talenten als Muster auf Stoff erzählt werden. Gesponsert von Epson, FESPA, Prinfab und Imageco Ltd. wurden neue Absolventen von Kunsthochschulen im ganzen Land von GREEN GRADS eingeladen, ein Portfolio mit Mustern einzureichen, die ihre Umweltbedenken und/oder Liebe zur Natur unter Berücksichtigung umweltfreundlicher Textilien widerspiegeln , Farbstoffe und Herstellungsverfahren.

22-09-2022
Features

Analyse der Wachstumschancen im 3D-Druck

Gibt es Möglichkeiten für traditionelle Druckunternehmen im 3D-Druckmarkt, und wenn ja, wie sollten sie vorgehen, um solche Aufgaben zu übernehmen? Rob Fletcher spricht mit einigen der führenden Namen in diesem Sektor, um das herauszufinden.

22-09-2022
Blog

Die Kreislaufwirtschaft könnte der nächste Greenwash sein

Laurel Brunner diskutiert die Gefahr, dass das Konzept der Kreislaufwirtschaft für Greenwashing verwendet wird.

21-09-2022
Podcasts

Der Textildruckexperte Stephen Thomas teilt seine Vision für den industriellen digitalen Stoffdruck

Im heutigen Podcast sprechen wir mit Stephen Thomas. Seine lange Karriere umfasst die Massenproduktion mit analogem und Rotationssiebdruck und das Aufkommen digitaler Textildrucktechnologien.

20-09-2022