Branche

Printful gibt Einblicke in die Verwendung künstlicher Intelligenz in Print-on-Demand

von FESPA Staff | 17.11.2020
Printful gibt Einblicke in die Verwendung künstlicher Intelligenz in Print-on-Demand

Printful, das Print-on-Demand-Drop-Shipping-Unternehmen, gibt Einblicke, wie künstliche Intelligenz (KI), insbesondere maschinelles Lernen (ML), dem Unternehmen hilft, illegale Inhalte zu identifizieren und sicherzustellen, dass Tausende von Kunden keine Produkte mit schlechten Bestellungen bestellen Qualitätsdesigns.

Printful wurde von Menschen mit einem starken IT-Hintergrund gegründet. Deshalb nähert sich das Unternehmen dem On-Demand-Druckgeschäft mit dem Wissen über Automatisierung, technologische Innovation und Prozessoptimierung.


Das Unternehmen nutzt maschinelles Lernen unter anderem, um vom Kunden hochgeladene Bildtransparenz zu erkennen. Beim Drucken sehen Bilder mit hoher Transparenz häufig anders aus als die Vorschau auf einem Bildschirm. Um sicherzustellen, dass Kunden ihre Bilder korrigieren können, bevor sie zur Erfüllung übergehen, warnt der Algorithmus von Printful den Kunden vor möglichen Farbunterschieden in der Druckdatei.

Ein Printful-Mitarbeiter kann manuell bis zu 10.000 Dateien pro Monat prüfen, während ein ML-Tool dieselbe Anzahl von Dateien in 2 bis 4,5 Minuten verarbeiten kann. „Wir müssen sicherstellen, dass unsere Kunden Qualitätsprodukte erhalten, und mithilfe von maschinellem Lernen können wir Tausenden von Kunden helfen, indem wir ihre Erfahrungen jeden Tag verbessern. Das können wir nicht alleine “, sagt Janis Akmentins, Leiter Engineering bei Printful.


Printful verwendet auch das Smart Image Tool - ein ML-Tool, das darauf trainiert ist, die DPI (Punkte pro Zoll) von Bildern zu erkennen, die im Mockup Generator von Printful hochgeladen wurden. Wenn ein Bild eine niedrige DPI hat und nach der Größenänderung oder sonstigen Anpassung im Generator zu schlechten Druckergebnissen führen kann, verdoppelt das Tool die DPI. Dadurch kann der Kunde sein Image vergrößern, ohne die Qualität zu beeinträchtigen.

Amazon Rekognition ist ein ML-Tool, mit dem Printful-Spezialisten Urheberrechtsverletzungen erkennen und das Drucken betrügerischer oder illegaler Inhalte vermeiden. Dieses Tool kann Texte, Etiketten, Politiker und andere Prominente identifizieren. In Fällen, in denen Rekognition nicht sicher ist, ob der Dateiinhalt das Urheberrecht verletzt, überprüft das Contentful-Team von Printful diese manuell.

von FESPA Staff Zurück zu den Neuigkeiten

Thema

Interested in joining our community?

Enquire today about joining your local FESPA Association or FESPA Direct

Enquire Today

Jüngste Neuigkeiten

Features

3D-Druck-Start-up-Partner Innenarchitekturstudio

02.12.2020
Blog

Großformatige Lektionen ab 2020 und Prognosen für die Zukunft

01.12.2020
Blog

Der Verbraucherdruck für die Recyclingfähigkeit von Verpackungen funktioniert

26.11.2020
Podcasts

Sprechen Sie mit Simon Landau von The Print Factory über das Farbmanagement für den digitalen Textil

25.11.2020

Wir verwenden Cookies, um diese Website zu betreiben und Ihnen die bestmögliche Erfahrung zu bieten. Weitere Informationen darüber, welche Cookies wir verwenden, warum wir sie verwenden und wie Sie Ihre Cookies verwalten können, finden Sie in unserer Cookie-Richtlinie . Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.