Branche

Mutoh erweitert sein Produktfamilie von kleinen UV-Druckern

von FESPA Staff | 16.01.2020
Mutoh erweitert sein Produktfamilie von kleinen UV-Druckern

Die beiden Tischdrucker mit UV-LED-Technologie bieten höherer Leistung und Qualität, lassen sich noch besser bedienen und haben die neue Mutoh Local Dimming Control-Technologie integriert.


Bildunterschrift: Der neue Mutoh XpertJet 461UF biete ein Druckbett im Format A3+. Foto: Mutoh.

Mutoh Europe stellte Anfang Januar 2020 zwei neue, kompakte UV-LED-Direktdrucker mit sechsTinten vor. Sie sind besonders für die Produktion von Werbeartikel und anderen kleinen Produkten gedacht, die direkt bedruckt werden sollen (DTO). Die beiden Desktop-Geräte Mutoh XpertJet 461UF and XpertJet 661UF ergänzen die Reihe der Desktop-UV-Drucker. Die bereits auf dem Markt erhältlichen Modelle ValueJet 426UF and 626UF soll es weiterhin geben.

Mutoh XpertJet 461UF and XpertJet 661UF: Entwickelt in Japan


Bildunterschrift: Das Druckbett des Mutoh XpertJet 461UF ist im Format A2+. Er kann Kleinteile bis 15 cm höhe bedrucken. Foto: Mutoh.
 
Die neuen XpertJet-Desktop-Flachbettdrucker wurden in Japan entwickelt und hergestellt. Sie bieten ein OLED-Display mit mehrsprachigem Benutzer-Interface sowie jeweils noch größere Druckbetten mit A3+ bzw. A2+.
 
Außerdem haben sie Mutohs Local Dimming Control-Technologie integriert. Das neue Verfahren ist zum Patent angemeldet. Die ca. fünf Zentimeter große Lampe zum LED-Curing wurde in sechs Segmente unterteilt. Jede Lampensektion kann einzeln angesteuert werden. Das bedeutet, dass man mehrere Lackeffekte im gleichen Kopfdurchgang erzeugen kann.
 
Mit den Modellen XPJ-461UF und XPJ-661UF reagiert Mutoh auf die steigende Nachfrage nach personalisierten Drucken und der maßgeschneiderten Kleinserien. Anwendungsbereiche sieht das Unternehmen sowohl bei Druckdienstleistern wie in der Industrie.
 
Typische Anwendungen umfassen Drucke auf Smartphonehüllen, personalisierte Geschenke, Fotoprodukte, Werbeartikel wie Kugelschreiber, Feuerzeuge & USB-Sticks, Souvenirs, Plaketten und kleine Schilder, außerdem die Kleinserienproduktion sowie Prototyping von Verpackungsmustern, aber auch Deko-Fliesen. 
 
Beide Drucker können entweder mit vier Farben (CMYK) oder in der Konfiguration CMYK + Weiß + Lack eingerichtet werden. Sie eignen sich für den Direktdruck auf einer Vielzahl von Materialien bis zu 15 cm Dicke. Durch die Verwendung von weißen Tinten ist auch der Druck auf dunkle oder klare Substrate möglich.  Spezielle Veredelungen wie Spotlackierungen oder auch Spezialeffekte wie spezielle Strukturen oder Prägungen sind dank des Drucklacks möglich. 
 
Die neuen XpertJet-Tischdrucker passen dank ihrer kompakten Größe in jedes Büro, aber auch in kleine Einzelhandelsgeschäfte. Die UV-Tinten von Mutoh sind frei von leicht flüchtigen organischen Lösemitteln (VOCs) und enthalten auch sonst keine gefährlichen Luftschadstoffe. Eine spezielle Belüftung ist deshalb nicht erforderlich.

Besuchen Sie die FESPA Global Print Expo in Madrid! 

Im IFEMA Exhibition Centre in Madrid findet vom 24. bis 27. März 2020 die FESPA Global Print Expo mit über 600 Ausstellern statt. Sie finden Mutoh in Halle 7, Stand B95. Mit dem Promotion-Code FESM210 ist der Eintritt kostenlos, wenn Sie sich vorab registrieren.

von FESPA Staff Zurück zu den Neuigkeiten

Thema

Interested in joining our community?

Enquire today about joining your local FESPA Association or FESPA Direct

Enquire Today

Jüngste Neuigkeiten

Branche

Roland DG enthüllt neue digitale Möglichkeiten auf der FESPA 2020

28.02.2020
Industry

Discover new digital opportunities with Roland DG at FESPA 2020

28.02.2020
Branche

Mimaki präsentiert einen neuen Textil-Hybriddrucker in Madrid

27.02.2020
Branche

Neue operative Führung die Digitaldrucksparte

26.02.2020