Branche

Mimaki stellt UV-Tinte für Metallic-Töne vor

von Team Digital und Print | 30.01.2019
Mimaki stellt UV-Tinte für Metallic-Töne vor

Die neuen UV-härtenden Metallic-Tinten von Mimaki unter der Bezeichnung MUH-100-Si sollen die kreativen Möglichkeiten im Großformatdruck erweitern.

Mimaki Europe wird im Februar 2019 eine neue UV-härtenden Metallic-Tinte unter der Bezeichnung MUH-100 auf den Markt bringen. Sie kann im Flachbett UV-LED-DruckerUJF-7151plus für die Erzeugung hochwertiger Druckerzeugnisse wie etwa Geschenk- und Werbeartikel, aber auch für großformatige Drucke auf starren Materialien eingesetzt werden.
 
Den Kunden von Mimaki eröffnet die Tinte eine neue Möglichkeit, Drucke von besonders hohem Wert zu erzeugen und sich damit einen deutlichen Wettbewerbsvorteil zu verschaffen. Die Tinte folgt der Philosophie „neue Technologie für die nächste Digitaldruckgeneration“ von Mimaki. Sie erweitern die Möglichkeiten, mit Hilfe des Digitaldrucks kreative Ideen effizient umzusetzen. Denn normalerweise erfordern Metallic-Effekte im Druckprozess eine umfangreiche manuelle Weiterverarbeitung.

Bildunterschrift: Mit den neuen UV-härtenden Mimaki-Metallic-Tinten kann man beispielsweise hochwertige Geschenkschachteln herstellen. Foto: Mimaki

Added Value im Plattendruck

Senior Product Manager Bert Benckhuysen erklärt dazu: „Mimaki möchte seinen Kunden mit seinen Lösungen eine wirkungsvolle Differenzierung ermöglichen. Und das kann die neue Metallic-Tinte, mit der unsere Kunden anspruchsvolle Luxusartikel wesentlich effizienter produzieren können.“

Senior Product Manager Bert Benckhuysen erklärt dazu: „Mimaki möchte seinen Kunden mit seinen Lösungen eine wirkungsvolle Differenzierung ermöglichen. Und das kann die neue Metallic-Tinte, mit der unsere Kunden anspruchsvolle Luxusartikel wesentlich effizienter produzieren können.“

Die Tinte MUH-100-Si enthält ein Leuchtpigment. Sie kann direkt auf das Produkt aufgetragen werden, ohne den sonst bei der Folienveredelung erforderlichen manuellen Transfer. Damit können Druckdienstleiter vor Ort Schmuckeffekte wie Hochglanz- oder Mattdruck, Prägungen und Metallic-Töne erzeugen. Letzteres wird durch die Kombination von farbigen und Metallic-Tonten erreicht. So kann man mit dem UJF-7151plus etwa Karton und Folien bedrucken, und so beispielsweise Geschenke und Werbeartikel herstellen.
 
Benckhuysen dazu: „Durch die Ausweitung unserer Druckfarbenpalette können unsere Kunden die Produktion mit dem Mimaki-Drucker optimieren und sich von ihren Mitbewerbern abheben. Neue Möglichkeiten der Gestaltung – natürlich ohne Kompromisse bei der von uns gewohnten Qualität und Zuverlässigkeit – ermöglichen Druckereien ein florierendes Geschäft mit einem Angebot an einzigartigen Druckprodukten.“
 

 

von Team Digital und Print Zurück zu den Neuigkeiten

Thema

Interested in joining our community?

Enquire today about joining your local FESPA Association or FESPA Direct

Enquire Today

Jüngste Neuigkeiten

Features

Die Druckagentur verpflichtet sich nachhaltig zum Ausgleich der CO2-Emissionen

25.01.2021
Features

EPSON und die Birmingham City University arbeiten zusammen, um die nächste Designgeneration auszubil

25.01.2021
Branche

R A Smart erweitert sich um eine spezialisierte Großformatabteilung

25.01.2021
Features

Wie sich Zulieferer für eine neue Welt rüsten... und was Druckdienstleister von ihnen lernen können

21.01.2021

Wir verwenden Cookies, um diese Website zu betreiben und Ihnen die bestmögliche Erfahrung zu bieten. Weitere Informationen darüber, welche Cookies wir verwenden, warum wir sie verwenden und wie Sie Ihre Cookies verwalten können, finden Sie in unserer Cookie-Richtlinie . Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.