Branche

Expertin für Großformatdruck und Inkjet Sophie Matthews-Paul ist nach kurzer Krankheit verstorben

von FESPA Staff | 28.11.2017
Expertin für Großformatdruck und Inkjet Sophie Matthews-Paul ist nach kurzer Krankheit verstorben

Sophie Matthews-Paul erhielt im Januar die Diagnose, dass sie an einer aggressiven Krebsart leidet, und nur noch wenige Monate zu leben hat.

Am 23. November 2017 verstarb sie in ihrem Haus in Herfordshire, begleitet von ihrem Sohn James und umgeben von ihren drei Katzen. Sie wurde 68 Jahre alt.

Matthews-Paul war mehr als drei Jahrzehnte lang ein prägender Teil der Branche, in der sie als Journalistin, Redakteurin und Beraterin arbeitete. Sie war für viele internationale Publikationen tätig, darunter auch FESPA.com. In den letzten Jahren moderierte sie zudem auf FESPA-Messen eine Reihe von Podiumsdiskussionen zu technischen Fragen, und war ob ihrer umfangreichen Kenntnisse auch als „Mrs. Inkjet“ bekannt.

In den 30 Jahren ihrer Tätigkeit sammelte sie einen enormen Wissensschatz zur Digitalisierung der Druckindustrie an und entwickelte sich zu einer einflussreichen Stimme im Inkjet-Druck-Bereich, als dieser neue Anwendungsfelder im Großformat- und Textildruck sowie in der Industrie eroberte. Neben ihrer bemerkenswerten Karriere fand sie immer noch Zeit für ihre verschieden Hobbies wie Fotografie, Luftfahrt und Hühnerhaltung. 

„Sophies charmante Art und ihr scharfer Intellekt hat in den Leben, Herzen und Karrieren all jener, die sie kannten, unvergessliche Erinnerungen hinterlassen“, beschreibt sie Sohn James Matthews-Paul. „Eine mächtige und überschäumende Kraft hat diese Welt verlassen.

Ich bin mir aber sicher, dass sie sich sehr freuen würde, wenn sich ihre Freunden und Kollegen ihrer unvergleichlichen Art mit einem Lächeln erinnern.“

Ihr Tod hatte in den sozialen Medien eine Welle von Nachrufen zur Folge, unter anderem auf LinkedIn.

Ihre Familie dankt dem Hospiz St. Michael, dem Marie Curie Pflegedienst sowie Macmillan Nurse Consultant für die Fürsorge, die sie ihr in den letzten sechs Monaten angedeihen ließen. Besonderer Dank geht auch an Jessica Morris und Jake Fox, die zusammen mit James Tag und Nacht in ihrem Hause für sie da waren.

Die Beerdigung wird gerade arrangiert. Weitere Informationen bittet die Familie über die Mailadresse sophie@rogue.agency einzuholen, die auch Beileidsnoten entgegennimmt und weiterleitet. 

von FESPA Staff Zurück zu den Neuigkeiten

Jüngste Neuigkeiten

Pressemitteilungen

Finanzierungspraxis in der Druckindustrie: bvdm ruft zur Teilnahme an Befragung auf

23.02.2018
Features

Mimaki details environmental benefits of digital textile print

23.02.2018
Press Releases

FESPA Eurasia 2017 proves to be a hit with the international print community

22.02.2018
Branche

Onlineprinters

22.02.2018