Branche

Dommer Stuttgarter Fahnenfabrik für Umweltengagement ausgezeichnet

von Sonja Angerer | 29.08.2019
Dommer Stuttgarter Fahnenfabrik für Umweltengagement ausgezeichnet

Dommer Stuttgarter Fahnenfabrik wurde im Rahmen des ECOfit-Projekts für Umweltengagement ausgezeichnet.

Vor kurzem wurde die Dommer Stuttgarter Fahnenfabrik im Rahmen des Projekts ECOfit vom Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg für vorbildliches ökologisches Engagement ausgezeichnet. Das ECOfit-Programm gibt es bereits seit 2005.
 
Dr. Christian Sußner, Dezernent für Umwelt, Technik und Bauen des Landkreises Ludwigsburg und Arno Maier, Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg GmbH (KEA), überreichten den teilnehmenden Unternehmen bei der Abschlussveranstaltung im Ludwigsburger Kreishaus die Urkunden für deren Engagement im betrieblichen Umweltschutz.

Ein Jahr lang Abläufe optimieren

Dommer startete vor rund einem Jahr zusammen mit vier anderen Firmen bei dem vom Umweltministerium ins Leben gerufenen Projekt ECOfit. Dieses Förderprogramm des Landes Baden-Württemberg bietet Unternehmen die Möglichkeit, im eigenen Betrieb umweltspezifische Einsparpotentiale zu ermitteln und umzusetzen. 
 
Ein Jahr lang suchten die fünf Firmen nach verschiedensten Möglichkeiten den Energie- und Ressourcenverbrauch zu verringern. Zur Vorbereitung nahmen die Unternehmen an acht Workshops teil und erhielten vor Ort individuelle Beratung und Betreuung. Dabei wurden u.a. Aspekte wie Mülltrennung oder Wasser- und Papierverbrauch genau analysiert und die passenden Maßnahmen abgeleitet.
 
Neben der Verringerung von negativen Umweltauswirkungen und einer Kostenreduzierung schafft das Programm in den Betrieben die notwendigen Grundlagen, um zu einem späteren Zeitpunkt mit wenig Mehraufwand ein vollständiges Umweltmanagementsystem aufzubauen. Der Prozess, der mit ECOfit angeregt wurde, soll auch nach Abschluss des Projekts nachhaltige Spuren hinterlassen. Themen wie der bewusste und sparsame Umgang mit Ressourcen oder die Vermeidung und Trennung von Abfällen werden im Betriebsablauf verankert.

 Ergebnisse die bleiben

Dr. Manfred Kroneberg, Geschäftsführer und Inhaber der Firma Dommer Stuttgarter Fahnenfabrik, und sein Team haben während des Projektzeitraums viele Themen, wie Abfallvermeidung, Energie, Gefahrstoffkataster, Wasser und Fuhrpark, genau unter die Lupe genommen und inzwischen auch schon viele Ideen und Verbesserungsvorschläge erfolgreich umgesetzt.
 
Kroneberg dankte seinem Team für die gute Zusammenarbeit und deren großem Engagement in Sachen betrieblichem Umwelt- und Klimaschutz, aber auch dem Landratsamt Ludwigsburg und den anderen teilnehmenden Firmen für den hilfreichen und motivierenden Austausch. Auch für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter war dies ein sehr interessantes Projekt: „Mir hat das Projekt sehr viel Spaß gemacht, auch weil man für sich persönlich viel mitnimmt und in die eigenen Abläufe Zuhause einfließen lassen kann“, so Annika Friedlein, Assistentin der Geschäftsführung und zugleich neue Umweltbeauftragte.
 

von Sonja Angerer Zurück zu den Neuigkeiten

Interested in joining our community?

Enquire today about joining your local FESPA Association or FESPA Direct

Enquire Today

Jüngste Neuigkeiten

Branche

Riesige 3D-Druck-Dioramen zur Fan-Interaktion

20.11.2019
Industry

Make-Ready combines silkscreen and digital with Nazdar inks

19.11.2019
Blog

Bottom up progress on climate change mitigation

19.11.2019
Branche

Konica Minolta kündigt tonerbasiertes Drucksystem AccurioPressC14000 an

19.11.2019