Branche

Digitaldruck mach Kinderspielplätze attraktiver

von FESPA Staff | 30.07.2019
Digitaldruck mach Kinderspielplätze attraktiver

Die Fallschutzplatten Euroflex Visual sind eine Koooperation Kraiburg Relastec und Fotoboden. Sie ermöglichen dank Digitaldruck erstmals sichere und individuelle Böden für Indoor-Spielplätze.

Kinderspielplätze für Drinnen sind heutzutage beliebt, besonders in Einkaufszentren. Wo draußen weicher Sand den Aufprall dämpft, muss es drinnen eine saubere und trotzdem wirksame Lösung sein. Vorgang auf für das Euroflex-System von Kraiburg Relastec. Denn seit 1991 entwickelt und vertreibt das Unternehmen Schall- und Schwingungsisolierung, Fallschutz sowie Sportböden aus Gummimaterialien nach einem vor mehr als 40 Jahren selbst entwickelten Verfahren. 

Die jeweils 50 x 50 cm großen Fallschutzplatten Euroflex sind in verschiedenen Stärken zu haben, sie werden in einem Stecksystem nahtlos verlegt. Bereits seit Jahren sind sie in verschiedenen Farben, und auch mit Einzelmotiven wie Buchstaben oder Symbolen zu haben. Durch die Zusammenarbeit mit Fotoboden, einer Marke der Visuals United AG mit Sitz in Kaarst, ist es nun erstmals möglich, die Platten rapportfrei mit beliebigen Motiven zu dekorieren.

Das können Logos sein, weitere Spielmöglichkeiten wie etwa Kästchen für ein Hüpfspiel, oder auch ganze Erlebniswelten. Im Digitaldruck sind Flächen von mehr als 1.000 Quadratmetern möglich. Die Mindestgröße beträgt zehn Quadratmeter. „Ideal also, um ganze Spielplätze in eine einzige riesige Erlebnisfläche zu verwandeln“, erläutert Timo Michalik, Vorstand der Visuals United AG.

Aus Euroflex wird Euroflex Visual

Die Verwandlung von den Standard-Platten zum individuell bedruckten „Erlebnisuntergrund“ erfolgt durch das Aufkleben einer zwei Millimeter dicken bedruckten PVC-Schicht über den verlegten Fallschutzplatten. Das Ergebnis ist rutschfest (R10), antistatisch sowie brandschutzgeprüft nach Bfl-s1.

Wie dieser PVC-Boden genau digital bedruckt und versiegelt wird, bleibt das Geheimnis von Fotoboden. Denn die Visuals United AG hat das Verfahren patentiert. Sie bietet den PVC-Boden ohne darunter liegendes Fallschutz-System bereits seit Jahren als Messeböden, für Museen und Events an. Dies können jedoch auch im Objektbereich zum Einsatz kommen, denn sie halten garantiert zu 15 Jahre.

Für Euroflex Visual wird je nach Größe des Motivs in Bahnen bis 20 Meter Länge und mit zwei, drei oder vier Metern Breite gedruckt. Fotoboden hat ein spezialisiertes Design-Team, das bei der Umsetzung eigener Ideen helfen kann. Neben Vektor-Grafiken lassen sich auch Fotos aufdrucken. Kraiburg Relastec bietet auch diverse vorgefertigte Designs wie etwa Spielstraßen.

„So können komplette Themenspielplätze realisiert werden“, so Timo Michalik. Die hohe UV-Beständigkeit (> 6) soll für langanhaltende Farbbrillanz sorgen. Das System ist allerdings derzeit ausschließlich für Innenräume zugelassen. Es ist nach Angaben der Hersteller eine absolute Neuheit im Bereich der Indoor-Kinderspielflächen. Die Flächen könne auch mit Rollstühlen oder Kinderwägen befahren werden.

Profitieren sollen von den mit Euroflex Visual-Böden ausgestatteten Spielflächen künftig aber nicht nur Kinder. Speziell in Einkaufspassagen und Malls können sichere, attraktive Spielflächen auch den Umsatz ankurbeln. „Eltern können ihre Kinder angstfrei spielen lassen, das führt zu einer längeren Verweildauer in den Shops und somit zu einem entspannten Einkauf“, so Timo Michalik.
 

von FESPA Staff Zurück zu den Neuigkeiten

Interested in joining our community?

Enquire today about joining your local FESPA Association or FESPA Direct

Enquire Today

Jüngste Neuigkeiten

Branche

Das Zebra ist gewachsen

06.12.2019
Features

New Konica Minolta UK chief eyes sustainable growth

06.12.2019
Branche

EFI Nozomi C18000 für Wellpappen ist Spitzenreiter bei der Energieeffizienz

05.12.2019
Branche

swissQprint-Tinten nun Greenguard Gold-zertifiziert

04.12.2019