Branche

Automatisierung bei Proofs

von FESPA Staff | 10.02.2020
Automatisierung bei Proofs

GMG ColorProof 5.12 zielt auf Automatisierung der Druckprozesse. Proof-Standards und gängigen Sonderfarbbibliotheken werden automatisch aktualisiert.

GMG zielt mit der Aktualisierung von GMG ColorProof in der Version 5.12 weiter auf Automatisierung. Dabei werden In der aktuellen Version sowohl Proof-Standards als auch gängige Sonderfarbbibliotheken automatisch aktualisiert.

Der Entwickler und Anbieter von Farbmanagement-Softwarelösungen adressiert mit ColorProof insbesondere das Thema Produktivität. Angesprochen werden dabei Werbeagenturen, Prepress-Unternehmen, Druckereien für Offset-, Flexo-, Verpackungs-, Digital- und Großformatdruck sowie Tiefdruckunternehmen. Für GMG stellt ein hoher Grad an Automatisierung den entscheidenden Faktor dar. Denn neben eingesparter Zeit soll diese Strategie auch Vorteile in Sachen Prozesssicherheit liefern.

So befreit die Software die Anwender jetzt mit der automatischen Aktualisierung der Proof-Standards und Sonderfarbbibliotheken von lästigen manuellen Updates. In der Praxis sieht das wie folgt aus: GMG bündelt in den Proof-Standards alle relevanten Systemkomponenten, wie Druckermodell, Proof-Medium, Kalibrierungsset und Industriestandard.

Wenn nun beispielsweise ein neuer Industriestandard veröffentlicht wird, lässt sich das System mit nur einem Klick automatisch aktualisieren. Die Profile werden direkt geladen und die Anwender sind ohne manuelles Eingreifen sofort auf dem neuesten Stand.

Unterstützung aktueller Proof-Drucker von Epson

Produktivität ist auch bei der Wahl des passenden Proof-Druckers ein wichtiges Kriterium. Mit den Modellen SureColor P75x0/P95x0 will Epson insbesondere bei der Druckgeschwindigkeit neue Maßstäbe setzen. Entsprechend unterstützt ColorProof die beiden Drucker von Anfang an mit vorkonfigurierten Proof-Standards, welche die wichtigsten Medien und Profile beinhalten.

Das Update auf GMG ColorProof 5.12 ist kostenpflichtig. Lediglich Anwender, die über einen GMG Software Update Contract (SUC) verfügen, erhalten die neue Programmversion ohne weitere Kosten. Sie profitieren neben den Vorteilen der jeweils aktuellen Programmversion auch von regelmäßigen kleineren Optimierungen der Anwendung. Darüber hinaus können Anwender mit SUC über ColorProof GO auch unabhängig von Ort und Zeit auf ihr Proof-System zugreifen.
 

von FESPA Staff Zurück zu den Neuigkeiten

Thema

Interested in joining our community?

Enquire today about joining your local FESPA Association or FESPA Direct

Enquire Today

Jüngste Neuigkeiten

Branche

Roland DG enthüllt neue digitale Möglichkeiten auf der FESPA 2020

28.02.2020
Industry

Discover new digital opportunities with Roland DG at FESPA 2020

28.02.2020
Branche

Mimaki präsentiert einen neuen Textil-Hybriddrucker in Madrid

27.02.2020
Industry

Mutoh to display new xpertjet product lineup at FESPA 2020

26.02.2020