Blog

Das Potenzial von Verpackungen für Druckereien erschließen

von Rob Brown | 23.06.2021
Das Potenzial von Verpackungen für Druckereien erschließen

Verpackungen in kleinen Auflagen sind endlich für Druckereien rentabel und bieten Möglichkeiten, auf die wachsende Nachfrage nach kundenspezifischen Verpackungen zu reagieren und Nachhaltigkeitsziele zu unterstützen, sagt Rob Brown, Senior Manager Business Development, Industry Print, OKI Europe Ltd

In letzter Zeit stand das Überleben in fast allen Sektoren im Mittelpunkt. Diejenigen Unternehmen, die sich an die Herausforderungen der letzten 12 Monate angepasst haben, können sich nun auf den Ausbau ihres Geschäfts durch Diversifizierung in neue Märkte konzentrieren. Für Druckdienstleister ist der Verpackungsdruck in kleinen Auflagen ein Bereich, der nicht immer leicht zu erschließen ist. Dieser wachsende Markt wurde jedoch durch kleinere Unternehmen gestärkt, die den Anstieg der Online-Verkäufe akzeptieren, und bietet viele Möglichkeiten, neue Einnahmequellen zu erschließen.

Das kommerzielle Druckvolumen ist zwar rückläufig, aber der Wert des globalen Verpackungsmarktes steigt. Es wird erwartet, dass sein Wert bis 2026 416,5 Milliarden Euro erreichen wird , sodass Druckunternehmen, die jetzt die Gelegenheit nutzen, in den Verpackungsmarkt einzusteigen, schnell die Früchte ernten könnten.

Personalisierung nachhaltig und kostengünstig anpassen to

Die Nachfrage der Verbraucher nach nachhaltigen Verpackungen sowie personalisierten und kundenspezifischen Bestellungen steigt. Jüngste Untersuchungen zeigen, dass 74 % der Verbraucher bereit sind, für nachhaltige Verpackungen mehr zu zahlen. Darüber hinaus berichtet die European Brand & Packaging Design Association, dass 63 % der führenden Markeninhaber , Einzelhändler, Lieferanten, Agenturen und Verpackungsfachleute der Meinung sind, dass personalisierte Verpackungen den Umsatz steigern, während 52 % sagen, dass sie sich positiv auf die Kundenbindung auswirkt 3 .

Die Hürde, personalisierte und kundenspezifische Verpackungen anzubieten, war schon immer, dass diese Aufträge zwangsläufig kleinere Druckauflagen erfordern. Aufgrund der Einrichtungszeit und der laufenden Kosten, die mit kundenspezifischen Aufträgen verbunden sind, ist entweder ein Mindestdruckauftrag erforderlich, was oft zu langen Vorlaufzeiten und kostspieligen Makulaturen für die Kunden führt, oder sie müssen an kleineren Aufträgen festhalten, bis die erforderlichen Mengen vorliegen einen Gewinn erzielen oder sie einfach nicht akzeptieren und Kunden abweisen.

Durch die Investition in einen kompakten digitalen Produktionsdrucker, der alle Arten von Substraten einschließlich nachhaltiger Verpackungen verarbeiten kann, können Druckdienstleister den Druckprozess schnell und kostengünstig gestalten. Und da kein Mindestbestellvolumen vorgeschrieben ist, wird Verschwendung vermieden – ein großartiges Ergebnis für Unternehmen, die sich um ihre Nachhaltigkeitsleistung sorgen. Von einer einzelnen bis hin zu vielen Einheiten können Druckdienstleister die Kleinauflagenproduktion nutzen und den lukrativen Trend zu Personalisierung und nachhaltigen Verpackungen nutzen.

Flexibel und profitabel diversifizieren

Für Druckdienstleister ist es nicht einfach, zu diversifizieren und von neuen Einnahmequellen zu profitieren, wenn der Druck von Anwendungen auf unterschiedlichsten Materialien oft separate Spezialgeräte erfordert. Dank der innovativen Drucker der neuen Generation, die für die digitale Produktion in kleinen Auflagen entwickelt wurden, können Druckdienstleister jetzt jedoch auf fast allem mit einem kompakten Gerät drucken, anstatt in verschiedene komplette Produktionsmaschinen investieren zu müssen.

Geräte für die digitale Kleinauflagenproduktion ergänzen bestehende Litho-, Flexo-, Großformat-Digital- und Siebdrucktechnologien und ermöglichen selbst den kleinsten Druckdienstleistern, ihr Angebot an Verpackungsdruckdienstleistungen zu erschließen oder zu erweitern. Diese Geräte können auf eine überraschend vielfältige Palette von Substraten drucken, die man von einem digitalen Produktionsdrucker ihrer Größe oder Kosten nie erwarten würde, einschließlich dunkler und transparenter Medien, Film, Glanz, Transfermedien, wasserfestem Papier und mehr. Dies macht sie ideal für Unternehmen, die ihre Dienstleistungen auf alle Arten von Verpackungen erweitern möchten, von Beuteln über Päckchen, Papiertüten und Schachteln, alles auf Anfrage.

Verpackungen kreieren, die auffallen

Die Bereitstellung von Verpackungen, die sich wirklich von anderen abheben, kann Kunden dabei helfen, sich von konkurrierenden Unternehmen und Produkten in ihren Kategorien abzuheben. Die Möglichkeit, lebendige, auffällige Designs zu produzieren, die vollständig auf Bestellung zugeschnitten sind, wird auch Druckdienstleistern helfen, Kunden zu gewinnen, die ihre Marke und ihr Geschäft bewerben möchten. Geräte, die die innovative CMYK- und Vollweiß-Technologie verwenden, ermöglichen den Einzeldurchlauf-Unterdruck mit weißem Toner als fünfte Farbe, wodurch sich Verpackungsdesigns auf dunklen oder transparenten Medien sofort abheben.

Mit digitaler LED-Technologie betriebene Drucker, die diese Flexibilität bieten, sind für eine relativ geringe Investition erhältlich und in Kombination mit CMYK plus Weiß oder sogar Spot-Glanz in einem Gerät, das ein Drittel der Größe einer vollständigen Produktionsmaschine und ein Zehntel der Kosten hat sind die ideale Ergänzung für jeden Druckdienstleister, der expandieren und alle Arten von Verpackungen auf Abruf anbieten möchte. Dies ist für Kleinauflagen konzipiert und bietet Druckdienstleistern die Flexibilität, komplizierte Verpackungsdesigns mit außergewöhnlicher Auflösung und leuchtenden Farben zu produzieren, die personalisiert oder auf Bestellung angepasst werden können.

Kein Platz? Kein Problem

Das Hinzufügen neuer Serviceangebote ist in der Druckindustrie nicht immer einfach. Für viele Druckdienstleister ist der Platz begrenzt, sodass Investitionen in neue Geräte für bestimmte Zwecke wie den Druck von Verpackungen nicht immer machbar sind. Eine höhere Miete für eine größere Fläche zusätzlich zu den Kosten für die neue Ausrüstung zu zahlen, ist oft keine Option.

Die Diversifizierung in die Verpackungsproduktion muss nicht bedeuten, in ein einziges Gerät zu investieren, das nur diesem einen Zweck dient. Einige Geräte, die hochwertige Verpackungen herstellen können, sind auch für viele andere Druckanwendungen geeignet. Einige sind nicht größer als ein Standard-A3-Drucker, können jedoch alle Arten von Artikeln produzieren, einschließlich Grußkarten und Briefpapier, Umschläge, Anhänger und Etiketten sowie traditionelle kommerzielle Druckanwendungen wie Visitenkarten, Broschüren, Prospekte, Speisekarten, Schilder, Aufkleber und sogar Banner.

Auspacken lukrativer neuer Möglichkeiten

Es ist nicht zu leugnen, dass Verpackungen ein lukrativer Markt sind, und obwohl es für Druckdienstleister traditionell schwierig war, den Verpackungsdruck in kleinen Auflagen zu unterstützen, müssen sie sich nicht durch die Beschränkungen der Vergangenheit aufhalten. Jetzt steht Technologie zur Verfügung, die es diesen Unternehmen ermöglicht, ihr Endergebnis zu steigern, indem sie kostengünstige und rentable Druckproduktionen in kleinen Auflagen anbieten und gleichzeitig die Erwartungen der Kunden übertreffen. Ganz gleich, ob es sich um alltägliche Verpackungen handelt oder einen Schritt weiter geht und personalisierte oder maßgeschneiderte nachhaltige Verpackungen anbietet – Druckdienstleister sollten diese Chance nutzen, um ihr Geschäft auszubauen, ihren Umsatz zu steigern und neue Kunden zu gewinnen.



von Rob Brown Zurück zu den Neuigkeiten

Interested in joining our community?

Enquire today about joining your local FESPA Association or FESPA Direct

Enquire Today

Jüngste Neuigkeiten

Features

Geschäftsmodelle überdenken, um die Umwelt zu schützen

02.08.2021
Features

On-Demand-Inkjet-Etikettierung soll die CO2-Emissionen um 6,7 Millionen Tonnen pro Jahr senken

02.08.2021
Features

Trend-Talk zur Inneneinrichtung: Farbmanagement

30.07.2021
Features

Trend-Talk zu bedruckter Kleidung: Digital Pod in großem Maßstab

28.07.2021

Wir verwenden Cookies, um diese Website zu betreiben und Ihnen die bestmögliche Erfahrung zu bieten. Weitere Informationen darüber, welche Cookies wir verwenden, warum wir sie verwenden und wie Sie Ihre Cookies verwalten können, finden Sie in unserer Cookie-Richtlinie . Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.