Blog

Beschilderung weist den Weg zu neuen Möglichkeiten der Inneneinrichtung

von FESPA Staff | 08.04.2021
Beschilderung weist den Weg zu neuen Möglichkeiten der Inneneinrichtung

FESPA spricht mit Harold Klaren, dem internationalen Vertriebsleiter von EFKA, über die aktuellen Möglichkeiten, die die Beschilderung bietet.

Beschilderung spielt eine große Rolle in unserem Leben. So sehr, dass wir oft unseren Tag beginnen, ohne die Zeichen, denen wir begegnen, vollständig anzuerkennen. Das heißt aber nicht, dass sie keinen Einfluss auf uns haben. Im Gegenteil - sie lenken uns, erinnern uns und beeinflussen sogar unsere Entscheidungen. Aus Vertriebssicht können sie verwendet werden, um neue Kunden zu gewinnen und sie auf Produkte und Dienstleistungen aufmerksam zu machen.

Es hat sich als äußerst wirkungsvoll erwiesen, Aufmerksamkeit zu erregen und eine Nachricht zu senden. Kein Wunder, dass in Innenräumen wie Geschäften, Hotels, Restaurants, Unterhaltungsstätten und sogar Büros eine erhöhte Nachfrage nach auffälligen Beschilderungen besteht. Mit technologischen Fortschritten und einem besseren Verständnis der Verwendung von Beschilderungen wird es zu einem unverzichtbaren Instrument, um Herausforderungen zu bewältigen, z. B. wie Verbraucher angesprochen werden können, die mehr Personalisierung, beeindruckendes Design und unvergessliche Erlebnisse erwarten. In diesem Sinne wandelt sich die Innenbeschilderung von der funktionalen zur ästhetischen und nimmt ihren Platz auf dem Markt für Innendekoration ein.


Smithers Research prognostiziert, dass der Raum für Innendekoration von 2018 bis 2023 jährlich um 5% wachsen wird. In den letzten fünf Jahren haben wir bei FESPA in allen von uns vertretenen Branchen ein großes Potenzial in diesem Sektor gesehen - wie in unserer populären Branche anerkannt Printeriors Schaufenster.

In einem kürzlich geführten Interview mit Harold Klaren, International Sales Manager beim niederländischen Beschilderungslieferanten EFKA, betonte er, dass dieser Trend Veränderungen für das Unternehmen und seine Kunden mit sich bringt. EFKA wurde 1888 als Bilderrahmenunternehmen gegründet und stellt unbeleuchtete und beleuchtete Aluminium-Textilrahmen für Kunden weltweit her . EFKA hat die wachsende Nachfrage nach dekorativen Beschilderungsanwendungen in Innenräumen erkannt und seine Produkte angepasst, indem beispielsweise Rahmen mit abgerundeten Kanten für mehr Sicherheit hergestellt und das Farbportfolio erweitert wurden.

Harold erklärt: „In den letzten Jahren haben wir festgestellt, dass viele unserer Kunden - sowohl Großformatdrucker als auch Schilderhersteller - ihren Fokus auf den Markt für Innendekoration verlagert haben. Viele Marken möchten ihre Räume frisch und aufregend halten, und mit der Beschilderung ist es möglich, das Erscheinungsbild eines Innenraums innerhalb weniger Stunden vollständig zu ändern. “


Wie Harold erklärte, kann die Beschilderung leicht aktualisiert werden, und Marken schätzen die Möglichkeit, Innenräume regelmäßig mit Schildern zu versehen. Beispielsweise kann ein Theater Beschilderungen verwenden, um die aktuelle Produktion widerzuspiegeln, oder Restaurants können saisonale Aktualisierungen der Beschilderung vornehmen, um Menüänderungen widerzuspiegeln. Für die Schildermacher ist dies eine hervorragende Gelegenheit. Warum? Mehr Updates bedeuten mehr Beschilderung und mehr Bestellungen. Es gibt den Werbetreibenden auch mehr kreative Freiheit, neue Ideen vorzuschlagen, und unterstützt die Kunden über die reine Lieferung des Endprodukts hinaus.

Laut Harold führt dieser neue Fokus auf die Innenausstattung zu einem Wachstum in einem anderen Bereich, nämlich der gestiegenen Nachfrage nach beleuchteten Beschilderungen. Als Reaktion darauf hat EFKA sein Angebot erneut erweitert. „Die Herstellung von beleuchteten Beschilderungen eröffnet viel mehr Möglichkeiten. Wir können Rahmen mit dimmbarer LED, mit RGB-Beleuchtung, die die Farbe ändert, mit einem Tuner für unterschiedliche Weißtöne produzieren oder sogar dynamische Beleuchtung anbieten, die das Bild ändert und es Ihnen ermöglicht, ein Video abzuspielen. Am wichtigsten ist, dass Kunden mehr Flexibilität bei der Steuerung ihrer Beschilderung wünschen. Daher ist es wichtig, dass die Beleuchtung von ihnen bedient werden kann. “

Ein weiteres heißes Thema in diesem Markt ist die gestiegene Nachfrage nach nachhaltigen Beschilderungslösungen. Wenn neue umweltfreundliche Materialien auf den Markt kommen, können Schilderhersteller nach neuen Wegen suchen, um die Attraktivität des Innendesigns zu steigern, indem sie beispielsweise die Nachhaltigkeitsbotschaft einer Marke durch Hinzufügen von Pflanzen rund um die Beschilderung stärken.

Beschilderung in einer Post-COVID-Umgebung

Natürlich können wir nicht ignorieren, dass COVID-19 einen erheblichen Einfluss auf den Beschilderungsmarkt hatte. Aufgrund lokaler Sperrungen, die die Schließung vieler Einzelhandels- und Gewerbeflächen erzwingen, haben die Schilderhersteller den Effekt eines reduzierten Geschäfts gespürt. Als Reaktion auf die durch die Pandemie auferlegten Gesundheits- und Sicherheitsbeschränkungen sind viele Beschilderungsunternehmen jedoch agil geblieben und haben ihren Schwerpunkt auf die Lieferung wesentlicher Produkte für die Wiedereröffnung und den allgemeinen Betrieb vieler Unternehmen angepasst.

Harold erklärte: „Wir haben die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie sehr früh auf unser Kerngeschäft gesehen und beschlossen, zwei Dinge zu tun: Warten Sie, bis sich der Markt wieder normalisiert, oder passen Sie unsere Rahmen für neue Zwecke an. Mit der unbekannten Langlebigkeit der Pandemie haben wir begonnen, sozial distanzierte Trennwände und Desinfektionsstationen zu produzieren, die sich als äußerst beliebt erwiesen haben. “


Rückblickend auf 2020 wird die Geschichte von EFKA für viele Beschilderungshersteller nachvollziehbar sein. „Wir haben auf dem gesamten Markt Resilienz erlebt und die wesentliche Rolle der Beschilderung wurde in vielen Branchen auf der ganzen Welt anerkannt“, sagt Harold.

EFKA ist aus all den Gründen, die wir hier hervorgehoben haben, zuversichtlich, dass die Investitionen in Beschilderungen zurückkehren und die Schilderhersteller neue Möglichkeiten nutzen können. Auf der diesjährigen European Sign Expo (Stand 2-C10) werden einige der innovativsten Beschilderungslösungen auf dem Markt vorgestellt, die den Schilderherstellern helfen, die Kundenanforderungen in der Innenausstattung und darüber hinaus zu erfüllen.

Entdecken Sie die neuesten Innovationen im Bereich der nicht gedruckten Beschilderung auf der European Sign Expo 2021 , Europas spezieller Ausstellung für nicht gedruckte Beschilderung und visuelle Kommunikation. Entdecken Sie die neuesten Produkte, vernetzen Sie sich mit Gleichgesinnten und entdecken Sie neue Geschäftsmöglichkeiten. Registrieren Sie hier Ihr Interesse .

von FESPA Staff Zurück zu den Neuigkeiten

Interested in joining our community?

Enquire today about joining your local FESPA Association or FESPA Direct

Enquire Today

Jüngste Neuigkeiten

Podcasts

Louis Prestia von Pantone über Farbmanagement

07.05.2021
Produkteinführungen

Durst P5 TEX iSUB - ein Meilenstein für den Sublimationsdruck

06.05.2021
Features

Der weltweite 3D-Druckmarkt soll bis 2027 um 14% CAGR wachsen

05.05.2021
Videos
5:09

FESPA-Gespräche: Gemeinschaft mit Graeme Richardson-Locke (Teil 2)

05.05.2021

Wir verwenden Cookies, um diese Website zu betreiben und Ihnen die bestmögliche Erfahrung zu bieten. Weitere Informationen darüber, welche Cookies wir verwenden, warum wir sie verwenden und wie Sie Ihre Cookies verwalten können, finden Sie in unserer Cookie-Richtlinie . Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.