Digital Printing

Bessere Druckpraktiken: die Zukunft des nachhaltigen Sportswear-Designs

by Nick Saraev | 20.10.2023
Bessere Druckpraktiken: die Zukunft des nachhaltigen Sportswear-Designs

Nick Saraev erörtert die Bedeutung des Sportbekleidungsdesigns und wie es eine entscheidende Rolle bei der Auswirkung auf die Umwelt spielt. Heutzutage übt nachhaltige Mode Druck auf die gesamte Sportbekleidungsindustrie aus, nachhaltigere Methoden in ihrer Produktion einzusetzen.

In der geschäftigen Sportbekleidungsindustrie, deren Marktgröße mittlerweile schätzungsweise 319,4 Milliarden US-Dollar erreicht, spielt der Prozess des Sportbekleidungsdesigns eine bedeutende Rolle für die Umweltauswirkungen.

Angesichts des massiven Wachstums des globalen Sportbekleidungsmarktes – und sogar des gesamten Bekleidungssektors – können wir nicht leugnen, wie wichtig nachhaltige Mode ist. Es ermutigt nicht nur Kunden, umweltfreundliche Kaufentscheidungen zu treffen, sondern fordert auch die gesamte Sportbekleidungsindustrie auf, nachhaltigere Methoden in ihre Produktion zu integrieren.
Heutzutage ist die Notwendigkeit eines weniger umweltschädlichen Ansatzes beim Design von Sportbekleidung dringender denn je.

Die zentralen Thesen

  • Sportbekleidungsdesign und Ästhetik heute

  • Nachhaltige Drucktechnologien und Materialien

  • Umweltprobleme im Zusammenhang mit der konventionellen Sportbekleidungsproduktion

  • Herausforderungen, Trends und der Weg nach vorne für den Sportbekleidungsmarkt und die Marken

Sportbekleidungsdesign und Ästhetik heute

Quelle: Piqsels

Der intensive Wettbewerb in der Sportbekleidungsindustrie ist unbestreitbar eine der Hauptursachen für die Entstehung nachhaltiger Sportbekleidung und hat sich zu einem der bedeutendsten Verbrauchertrends entwickelt.

In einer Umfrage zum Thema Klimawandel und Umweltbewusstsein aus dem Jahr 2022 äußerten erstaunliche 73 % ihre tiefe Besorgnis über den Klimawandel , insbesondere über seine möglichen zukünftigen Auswirkungen auf die Lebensqualität von Kindern.

Dieser steigende Trend wird nun von etablierten Marken in der gesamten Branche aufgegriffen und veranlasst sie, natürliche Materialien zu verwenden. Immer mehr Modegiganten integrieren Nachhaltigkeit in ihre Geschäftsmodelle und reagieren damit auf die steigende Nachfrage nach umweltfreundlicher Kleidung.

Die Nachfrage nach nachhaltiger Sportbekleidung steigt, was große Activewear-Marken dazu veranlasst, in ihrem Herstellungsprozess ihr Engagement für die Umwelt zum Ausdruck zu bringen. Die Sportbekleidungsindustrie hat dies erkannt und bewegt Marken dazu, ihre Auswirkungen auf die Umwelt zu minimieren und umweltfreundliche Produkte durch die Integration neuer Technologien in den Produktionsprozess sicherzustellen.

Umweltprobleme im Zusammenhang mit der konventionellen Sportbekleidungsproduktion

Laut einer auf der ResearchGate-Website veröffentlichten Studie steht die Sportbekleidungsproduktion, wie ein Großteil der Modebranche, in jeder Phase vor zahlreichen Umweltherausforderungen:
Vorproduktion: Ein hoher Verbrauch natürlicher Ressourcen trägt zu Plastikmüll, Treibhausgasemissionen sowie Boden- und Wasserverschmutzung durch gefährliche Abfälle bei. Hinzu kommen die Rohstoffpreise.

  • Produktion: Der Prozess wird durch erhebliche Treibhausgasemissionen beeinträchtigt.

  • Verpackung: In dieser Phase entstehen häufig Berge festen Abfalls.

  • Vertrieb: Die Nutzung bestimmter Vertriebskanäle, insbesondere beim Online-Shopping, kann zu weiteren Emissionen führen.

  • Nutzung und Entsorgung: Hier fallen noch mehr feste und gefährliche Abfälle an.

Nachhaltige Drucktechnologien und Materialien

Der Einsatz umweltfreundlicher Drucktechnologien ist ein bedeutender Schritt in eine nachhaltigere Zukunft – weitgehend bestimmt durch sich ändernde Verbrauchertrends. Diese Innovationen haben die Produktionsprozesse in der Sportbekleidungsindustrie revolutioniert:

  • Verwendung wasserbasierter Tinten: Diese sind frei von schädlichen Chemikalien und erzeugen hochwertige Drucke ohne Kompromisse bei der Nachhaltigkeit.

  • Digitaldruck : Diese Methode reduziert den CO2-Fußabdruck erheblich, da nur das erforderliche Design gedruckt wird.

  • Direct-to-Film: Die Direct-to-Film-Technologie verwendet wasserbasierte Tinten und erzeugt hochwertige, langlebige Drucke.

  • Umweltfreundliche Farbstoffe: Die ausschließliche Verwendung von recyceltem Polyester oder nachhaltigen Materialien wie pflanzlichen Farbstoffen stellt ein geringeres Risiko für die Umwelt dar.

Diese innovativen Produktionsprozesse legen Wert auf die Verwendung nachhaltiger Materialien und unterstreichen das Engagement der Branche für Umweltfreundlichkeit.

Umweltfreundliche Materialien sind im nachhaltigen Sportbekleidungsdesign nach und nach zu einem unverzichtbaren Bestandteil geworden. Immer mehr Sportbekleidungsmarken verwenden synthetische Materialien aus recycelten Plastikflaschen oder bieten Produkte aus recyceltem Nylon an, das die gleichen Leistungsmerkmale wie neues Nylon bietet.

Die Verwendung von Bio-Baumwolle in Sportbekleidung – in maßgeschneiderten T-Shirts , Shorts und anderer Sportbekleidung – ist ein weiteres herausragendes Beispiel für die Einführung nachhaltiger Praktiken in der Sportbekleidungsindustrie.

Herausforderungen, Trends und der Weg nach vorne für den Sportbekleidungsmarkt und die Marken

Quelle: Piqsels

Der Einsatz nachhaltiger Praktiken stellt Sportbekleidungsmarken, darunter auch die größten Marktteilnehmer, vor mehrere Herausforderungen. Faire Arbeitsgesetze können die Betriebskosten erhöhen, die durch Materialpreise, Transportkosten und den Zugang zu technologischen Fortschritten sogar noch verschärft werden.

Doch trotz dieser Herausforderungen ist die Zukunft nachhaltiger Sportbekleidung vielversprechend. Durch kontinuierliche technologische Innovation und Branchenzusammenarbeit ist die Verwirklichung eines umweltfreundlichen Sportbekleidungsmarktes in greifbarer Nähe.

FAQs

Was ist nachhaltige Sportbekleidung? Warum gewinnt es in der Modebranche an Aufmerksamkeit?

Unter nachhaltiger Sportbekleidung oder Sportbekleidung versteht man Kleidung, die aus umweltfreundlichen und recycelten Materialien hergestellt wird. Es hat an Aufmerksamkeit gewonnen, weil immer mehr Menschen sich Sorgen um die Umwelt machen – was die Modebranche dazu veranlasste, die Dringlichkeit der Eindämmung von Umweltschäden zu erkennen.

Was sind die Hauptvorteile der Verwendung von recycelten Materialien in Sportbekleidung?

Abgesehen von der Einsparung wichtiger Ressourcen wie Wasser und Energie führen recycelte Materialien zu einer stärkeren Reduzierung von Gewerbeabfällen auf Mülldeponien – was solche umweltfreundlichen Praktiken für eine nachhaltige Zukunft von entscheidender Bedeutung macht.

Was sind die größten Herausforderungen für die Sportbekleidungsindustrie und -marken, wenn sie sich für die Umstellung auf nachhaltige Druckpraktiken entscheiden?

Nachhaltiges Drucken birgt Herausforderungen wie höhere Kosten für faire Arbeitspraktiken, Rohstoffe, Technologie und Transport.

Header-Quelle: Unsplash

Sportswear Pro wird vom 19. bis 22. März 2024 im RAI Amsterdam vorgestellt. Auf der Sportswear Pro werden die neuesten Technologien und Lösungen für die bedarfsgerechte und maßgeschneiderte Sportbekleidungsproduktion vorgestellt. Von Musterdesign und automatisierten digitalen Arbeitsabläufen bis hin zu innovativen Materialien und integrierten Wearable-Technologien präsentiert die Ausstellung und das visionäre Trendforum nachhaltige, schnellere und schlankere Produktionslösungen für Sport- und Activewear-Marken und -Hersteller. Melden Sie hier Ihr Interesse an einem Besuch an.

by Nick Saraev Zurück zu den Neuigkeiten

Sind Sie daran interessiert, unserer Community beizutreten?

Erkundigen Sie sich noch heute über den Beitritt zu Ihrer örtlichen FESPA-Vereinigung oder FESPA Direct

Fragen Sie noch heute an

Jüngste Neuigkeiten

Drucke fürs Museum: Das müssen Digitaldrucker wissen
Digital Printing

Drucke fürs Museum: Das müssen Digitaldrucker wissen

Ausstellungen sind heute oft Erlebnisräume. Digitaldruck hat daran einen großen Anteil. Doch wer Drucke fürs Museum fertigt, hat sich ein ganz besonderes Arbeitsgebiet ausgesucht. Hier steht, was Sie dazu wissen müssen.

12-07-2024
So definieren Sie die Fertigung in der E-Commerce-Lieferkette mithilfe von Software neu
Automation

So definieren Sie die Fertigung in der E-Commerce-Lieferkette mithilfe von Software neu

Debbie McKeegan spricht mit Henrik Muller Hansen, dem Gründer von Gelato, über die zentrale Rolle von Software bei der Neudefinition der Herstellungs- und Auftragsabwicklungsprozesse innerhalb der E-Commerce-Lieferkette.

11-07-2024
merchOne betritt den US-Markt mit dem besten Angebot für Print-on-Demand-Wandkunst
Interior printing

merchOne betritt den US-Markt mit dem besten Angebot für Print-on-Demand-Wandkunst

merchOne, die in Europa ansässige POD-Fulfillment-Plattform, startet den Betrieb in den USA, um E-Commerce-Unternehmern den Zugang zu individueller Wandkunst auf Abruf zu erleichtern.

09-07-2024
Neueste Strategien, Erkenntnisse und Technologien zum Textildruck mit Mimaki Europe
Textile printing

Neueste Strategien, Erkenntnisse und Technologien zum Textildruck mit Mimaki Europe

Debbie McKeegan spricht mit Mark Verbeem, Product Management Supervisor bei Mimaki Europe, über die Trends und Marktveränderungen in der Textilindustrie, mit Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit und digitaler Produktion.

08-07-2024