Menschen im Druck

Wrap-Star: Rich Thompson von AdGraphics

by FESPA Staff | 19.08.2022
Wrap-Star: Rich Thompson von AdGraphics

Wir sprechen mit Rich Thompson, Gründer und Chef der US-Druckerei AdGraphics, über einige der riesigen Verpackungsaufträge, die sein Unternehmen durchgeführt hat.

Rich Thompson – der Chef von Floridas international renommiertem Folierungsspezialisten AdGraphics – kreiert erstaunliche Folierungen und Abziehbilder in großem Umfang.

„Wir haben ganze Wolkenkratzer verhüllt. Wir haben das Goodyear-Luftschiff gemacht. Wir haben Verkehrsflugzeuge gemacht. Das ist alles toll und aufregend, aber unser Brot und Butter sind immer noch die kleinen Dinge: die tagein, tagaus einfachen Rechtecke und Quadrate, die die Leute wollen. Diese großen Dinger mögen aufregend und sexy sein, aber sie allein bezahlen nicht immer die Rechnungen; Sie müssen auch die alltäglicheren Jobs erledigen“, sagt Rich.

Trotz der mittlerweile weltweiten Nachfrage nach den Produkten von AdGraphics war Richs beruflicher Werdegang nie ein globaler Masterplan.

„Ich glaube nicht, dass irgendjemand jemals mit dem Gedanken aufwächst, dass er ein Großformat-Digitaldrucker werden wird. Für mich war es einfach etwas, das durch eine Reihe von Ereignissen in Familie, Unternehmen und Beziehungen passiert ist“, sagt Rich.

Eines unserer größten und schwierigsten Projekte war die Verhüllung eines Leuchtturms auf den Bahamas

„Eines Tages waren wir auf einer Messe und sahen, dass 3M dieses Gerät hatte, das auf dem druckte, was sie damals Scotchprint nannten. Wir dachten, es sieht so aus, als hätte es Potenzial, also sprangen wir kopfüber hinein und dachten, dass dies unser Vermögen machen würde, und 30 Jahre später haben wir eine Menge Lektionen gelernt. Nicht alles, wovon wir damals gehofft und geträumt haben, hat sich erfüllt, aber viele andere Hoffnungen und Träume haben sich erfüllt. Wie bei allem, wenn Sie ein Unternehmer sind, finden Sie es heraus, während Sie gehen.

magisches Königreich

Ein Vorteil, den AdGraphics schon immer hatte, ist ein dynamischer lokaler Markt für groß angelegtes Marketing und Werbung.



„In Florida ist der Tourismus der wichtigste Wirtschaftsfaktor in Florida – die Strände, das Kennedy Space Center, die Themenparks, die Golfplätze, die Veranstaltungsorte im Freien sowie Konzerte und Sport. Hier in Florida gibt es einfach so viel rund um den Tourismus, also haben wir uns den Markt und die Möglichkeiten angesehen“, sagt Rich.

„Manchmal geht es nicht darum, was man anstrebt, sondern was nach einem kommt. Die Leute sagen, woher weißt du, welches Geschäft du machen sollst? Aber manchmal geht es um den Typen, der mit dem Scheck in der Hand dasteht. Es ist nur vernünftig, sich um dieses Geschäft zu kümmern, weil dieser Typ dort das Geld für Sie bereithält. Das haben wir getan. Wir machen also viel mit den Themenparks und wir machen viel Außenmarketing oder Werbedruck, sowie Beschilderung an und innerhalb von Gebäuden. Im Moment arbeiten wir an einem Projekt zur Umhüllung einer Einschienenbahn und einiger Gondeln, und Fahrzeuge sind immer sehr alltäglich – Fahrzeuge kommen und gehen jeden Tag.

„Aber ich kenne kein anderes Unternehmen, das so viele verschiedene Objekte verpackt wie wir, von einem Zeppelin über ein Flugzeug bis hin zu einem Wolkenkratzer. Es gibt andere Unternehmen, die einige der Dinge tun, die wir tun, aber nicht die gleiche Bandbreite oder Größenordnung von Wraps.“

Das Unmögliche überwinden

Diese frühere Erwähnung des Kennedy Space Center wird relevant, wenn Sie anfangen, über einige der ungewöhnlicheren Jobs zu sprechen, die AdGraphics hatte.

„Wir haben sogar eine kommerzielle Rakete gebaut, die ins All geflogen ist“, sagt Rich.



„Eines unserer größten und schwierigsten Projekte war die Verhüllung eines Leuchtturms auf den Bahamas. Ein Leuchtturm ist kein perfekter Zylinder – eher ein Kegel mit einer breiteren Basis und einer Verjüngung nach oben. Sie können also nicht einfach gerade Grafiken drucken und erwarten, dass sie aufeinander abgestimmt sind. Wenn Sie von einer Seite beginnen und den ganzen Weg gehen, muss es auf der anderen Seite zusammentreffen – viel Glück dabei! Und das kommt zu den Problemen hinzu, die mit der Größenanpassung von Grafiken auf diese Größenordnung einhergehen. Ein Teil unserer Arbeit befasst sich damit, ebenso wie mit der dem Film innewohnenden Flexibilität und der Tatsache, dass Sie etwas nehmen, das 2D ist, und es 3D machen.

„Dinge tauchen auf und die Leute sagen: Kannst du das? Am liebsten würdest du sagen, bist du verrückt? Aber dann denkst du darüber nach. Es ist ein bisschen wie in der Fernsehserie MacGyver . Das Genie von MacGyver ist, dass er Dinge herausfinden konnte. Das ist es, was wir tun und was uns inspiriert – in der Lage zu sein, Dinge herauszufinden, in der Lage zu sein, Dinge geschehen zu lassen, an die der gewöhnliche Mensch nur schwer denken kann. Wir sind eher Problemlöser als Drucker. Wir sind Lösungsanbieter: Sagen Sie uns, was Sie wollen, und wir helfen Ihnen, eine Lösung zu finden.

„Das kann bedeuten, eine bestimmte Maschine zum Drucken zu verwenden, und wir haben eine Reihe verschiedener Maschinen – alles hängt von der Anwendung ab. Unterschiedliche Maschinen verwenden unterschiedliche Tintenchemie. Je nachdem, was wir produzieren, kann dies den Druck auf einen Maschinentyp mit einer bestimmten Art von Tinte beschränken. Oder einige Maschinen drucken breiter als andere Maschinen. Wir haben eine Wäscheliste mit verschiedenen Ausrüstungsgegenständen, die wir je nach Job verwenden. Keine einzelne Maschine kann alles.“

Lieferung an die Welt

In Bezug auf die Spezialverpackung ergeben sich jedoch eine ganze Reihe neuer Herausforderungen, wenn es um die Luftfahrt geht. AdGraphics ist der weltweit führende Anbieter von Aufklebern und Folien für die Luftfahrt und hat an Hubschraubern, Privatflugzeugen, Militärjets, Verkehrsflugzeugen und sogar an der Luftfahrtflotte von FedEx gearbeitet.



„Für Flugzeuge gibt es Vorschriften und technische Anforderungen. In den USA haben wir die FAA [Federal Aviation Authority], deren Richtlinien wir folgen müssen. Unternehmen wie 3M haben spezielle Folien entwickelt, die an der Außenseite von Flugzeugen angebracht werden sollen. Deshalb arbeiten wir mit 3M zusammen: Sie liefern die Folien und helfen bei der Entwicklung der Tinten und Schutzbeschichtungen, und wir übernehmen die Ausführung. Wir drucken es und machen es hübsch, wir gehen zum Flugzeug und montieren es dann am Rumpf“, sagt Rich.

Es gibt Bereiche des Flugzeugs, die Sie nicht abdecken können, und es gibt Bereiche des Flugzeugs, von denen Sie sich fernhalten müssen, also orientieren wir uns an den diesbezüglichen technischen Ratschlägen

„Ein Teil der Schwierigkeit liegt also darin, dass man nicht einfach irgendein Material verwenden kann: Das Material, das man zum Verpacken eines Autos oder eines anderen Straßenfahrzeugs verwendet, ist nicht das gleiche Material, das man zum Verpacken eines Flugzeugs verwenden kann. Flugzeuge haben auch ihre eigenen Einschränkungen und Parameter, innerhalb derer Sie arbeiten müssen. Sie können beispielsweise die Farbe eines Flugzeugs nicht ändern, indem Sie einfach einen großen Aufkleber an der Außenseite anbringen – es gibt Bereiche des Flugzeugs, die Sie nicht abdecken können, und es gibt Bereiche des Flugzeugs, von denen Sie sich fernhalten müssen. Wir orientieren uns also an den technischen Ratschlägen dazu.“

Dennoch fliegt die Arbeit von AdGraphics nicht nur an der Seite von Flugzeugen nach Übersee – sie wird aus allen Ecken der Welt aktiv nachgefragt.

„Wir haben überall Jobs gemacht, von den Inseln vor Australien bis nach Europa, Südamerika, in die Karibik, wir haben ein Projekt in China gemacht – das hat mich überrascht. Wir haben sogar Projekte in Afrika durchgeführt.



„Weißt du, wie du E-Mails von einem nigerianischen Prinzen bekommst, der besagt, dass er Geld für dich hat? Nun, ich habe diese E-Mail von einer afrikanischen Firma erhalten, die sagte, sie hätten ein Projekt, das sie uns machen lassen wollten, und sie würden uns gerne das Geld überweisen. Ich dachte, das muss ein Betrug sein. Aber ich habe es mir angesehen, und ich habe es mir noch einmal angesehen, und ich dachte, aus irgendeinem Grund könnte es gültig sein. Ich habe ein bisschen nachgeforscht und tatsächlich haben wir am Ende eine Kiste mit Grafiken nach Nigeria geschickt.

„Wenn Sie also das nächste Mal diese E-Mail von Ihrem nigerianischen Cousin erhalten, von der Sie nichts wussten, könnte es sich lohnen, nachzuschauen!“

Weitere Beispiele für die unglaublichen Wrapping-Projekte von AdGraphics finden Sie unter https://adgraphics.us

by FESPA Staff Zurück zu den Neuigkeiten

Werden Sie FESPA-Mitglied, um weiterzulesen

Um mehr zu lesen und auf exklusive Inhalte auf dem Club-FESPA-Portal zuzugreifen, wenden Sie sich bitte an Ihren örtlichen Verband. Wenn Sie kein aktuelles Mitglied sind, fragen Sie bitte hier nach. Wenn es in Ihrem Land keine FESPA-Vereinigung gibt, können Sie der FESPA Direct beitreten. Sobald Sie FESPA-Mitglied werden, erhalten Sie Zugriff auf das Club-FESPA-Portal.

Jüngste Neuigkeiten

Neue nachhaltige Materialien im Sustainability Spotlight
Die Welt von morgen

Neue nachhaltige Materialien im Sustainability Spotlight

Aufgrund großer Nachfrage kehrte Sustainability Spotlight letzten Monat in einer von The Good Factory kuratierten Ausstellung zur FESPA Global Print Expo zurück.

22-04-2024
Sportswear Pro: Aufbau der „Marke Me“
Die Welt von morgen

Sportswear Pro: Aufbau der „Marke Me“

Nach dem Erfolg der ersten Sportswear Pro im letzten Monat sprachen wir mit dem Diskussionsteilnehmer und Personalisierungsexperten James Lawrence-Jones über die aufregendsten Enthüllungen der Veranstaltung.

22-04-2024
Verpackungsverordnung – eine Warnung an britische Druckereien
Geschäftsberatung

Verpackungsverordnung – eine Warnung an britische Druckereien

Wir sprachen mit George Atkinson, Leiter der Abteilung für Politik beim Umweltberatungsunternehmen Valpak, darüber, warum Druckereien angesichts strengerer Verpackungsvorschriften vorsichtig sein sollten.

19-04-2024
So kann KI Ihre Datenerfassung verbessern
Anleitungen

So kann KI Ihre Datenerfassung verbessern

Druckereien sammeln Daten zu allen möglichen Themen, von Kosten über Kunden bis hin zum Lagerbestand. Aber wie kann KI Ihnen dabei helfen, das Beste daraus zu machen?

18-04-2024