Menschen im Druck

Mark Gervais, Ningbo Shenzhou Knitting Company

by FESPA | 22.07.2021
Mark Gervais, Ningbo Shenzhou Knitting Company

Die einzige Einschränkung in der Zukunft des Druckens ist unsere Vorstellungskraft, sagt Mark Gervais, Direktor für Siebdruck beim chinesischen Textilriesen.

Wann haben Sie zum ersten Mal einen Rakel gehalten?

1977, als ich im Silicon Valley zum ersten Mal mit dem Drucken von Leiterplatten für Apple Computer begann.

Wann wurde Ihnen klar, dass Sie einen Job gefunden haben, der zu einer lebenslangen Leidenschaft wird?

Am selben Tag wurde mir beigebracht, dass Siebdruck eine Mischung aus Kunst und Wissenschaft ist und dass ich mehr als nur Leiterplatten drucken kann.

web_BIO-Pic_lg.jpg

Bei welchen Anlässen haben Sie sich am meisten privilegiert gefühlt?

Als ich einige der Größen der Branche traf, die sich dann entschieden haben, ihre Weisheit, Erfahrung und ihr Wissen mit mir zu teilen.

Welche Weisheitsperlen würden Sie den jüngeren Mitgliedern unserer Gemeinschaft anbieten, die ihre Zukunft in gedruckter Form gestalten möchten?

Bleiben Sie leidenschaftlich und lehrreich und geben Sie der Branche zurück, was die Branche Ihnen gegeben hat, um Sie dorthin zu bringen, wo Sie sind. Kennen Sie auch den Unterschied zwischen verschiedenen Dingen und unterschiedlichen Dingen und wann Sie sich für eines entscheiden sollten.

Was hat Sie motiviert, Herausforderungen zu lösen, bei denen andere vielleicht gerade die Richtung geändert haben?

Ein Wettbewerbs- und Pioniergeist, um Widrigkeiten zu überwinden und durch die Wissenschaft eine praktikable Lösung zu finden.

Sind Sie der Meinung, dass die Verantwortung für die Umwelt eine Voraussetzung für jeden Unternehmenshandel oder ein Luxus ist, der von der Regierung durchgesetzt werden muss?

Ich empfinde es als Voraussetzung. Es ist klar, dass es jetzt an der Zeit ist, Umweltverantwortung zu einer Priorität zu machen.

Welchen Wert haben Ihre Erfahrungen als Drucker der FESPA?

Von unschätzbarem Wert! Ich kann ehrlich sagen, dass die Kontakte und Beziehungen, die ich vor 15 Jahren knüpfen durfte, einen Großteil meines heutigen Erfolgs ermöglicht haben.

Wie sind Sie zum textilen Siebdruck von Leiterplatten gekommen?

Ein lieber Freund von mir führte mich in einen schwierigen T-Shirt-Druckbetrieb ein, der jemanden mit soliden Kenntnissen in der Prozesskontrolle des Siebdrucks benötigte – der Rest ist, wie man so schön sagt, Geschichte!

Wie haben Sie die Unternehmen, mit denen Sie zusammengearbeitet haben, beim Wachstum unterstützt?

Durch die Implementierung von Qualitätsprozess- und Verfahrenskontrollen, die Inspiration ihrer künstlerisch-kreativen Verschönerungsinnovation und die Schaffung einer systematischen Einrichtungsorganisation und Raumnutzung bei gleichzeitiger Weiterentwicklung ihrer Kenntnisse in der Siebdruckkunst.

Worin sehen Sie den Wert oder die Befriedigung, anderen beizubringen, bessere Drucker zu werden?

Ich hatte das Glück, einige außergewöhnliche Siebdruckfähigkeiten von einigen der besten Drucker der Welt gelernt zu haben. Mir wurde auch beigebracht, der Branche das zurückzugeben, was die Branche Ihnen gegeben hat, um Sie dorthin zu bringen, wo Sie sind. Sie besitzen die Informationen nicht – Sie verstehen sie nur. Geben Sie es also frei, so wie es Ihnen geschenkt wurde. Das war mein Mantra und meine Pflicht. Ich genieße es wirklich zu sehen, wie diejenigen, die ich unterrichte, „verstehen“!

Geben Sie uns eine Vorstellung von der Größe des Geschäfts von Ningbo Shenzhou und der Größe und dem Ruf seiner Kunden. Welche besonderen Herausforderungen bringen diese Faktoren mit sich?

Shenzhou Group International Holdings Ltd hat einen Jahresumsatz von 25 Milliarden US-Dollar. Es ist ein vollständig vertikaler Bekleidungshersteller mit einer Produktionskapazität von mehr als 1,5 Millionen Kleidungsstücken pro Tag. Mit Hauptsitz in Ningbo in China und Standorten in Kambodscha und Vietnam betreuen wir mehrere der bekanntesten globalen Sportbekleidungsmarken.

Mit insgesamt 85.000 Mitarbeitern streben wir danach, unsere kombinierte betriebliche Effizienz und Nachhaltigkeitsleistung durch Modernisierung, Automatisierung und Digitalisierung zu verbessern.

Die sehr modernisierte und weitläufige Siebdruckabteilung mit zwei Standorten in China, zwei in Vietnam und zwei in Kambodscha verfügt über insgesamt 156 halbautomatische Maschinen, volldigitale Computer-to-Screen-Bildgebungsgeräte, digitale Hybridtechnologie und verfügt über über 6,5 km lange Tabellen mit manuellem Druck. Mit vereinten Kräften entstehen täglich zwischen 1,5 und 1,8 Millionen gedruckte Bilder.

Wie sieht die Zukunft des textilen Siebdrucks/Digitaldrucks aus?

Es ist endlos! Da die Stärke einer Technologie die Schwäche der anderen unterstützt, scheint die Vorstellungskraft die einzige Einschränkung zu sein. Wir haben bereits damit begonnen, 3D-Druck auf Direct-to-Bekleidung (DTG) zu sehen, und bald geht es in Richtung Hybrid. Unsere eigene Vorstellungskraft wird zur Innovation.

Glauben Sie als Weltklasse-Siebdrucker innerhalb der FESPA-Community, dass der Verband immer noch so relevant ist wie vor der Unterbrechung der Unternehmensnetzwerke durch YouTube und das Internet?

Ich glaube, der Verband ist immer noch relevant. Als Verband hat die FESPA den Vorteil, viele der führenden Talente unserer Branche anzuziehen. Die FESPA bietet dann in verschiedenen Formaten eine Plattform für die Teilnehmer, um ihre Erfahrungen und ihr Wissen mit anderen zu teilen. Dies hält unser Handwerk aufrecht und fördert Professionalität. Das Internet und YouTube müssen dies noch erreichen.

Wo sehen Sie Möglichkeiten, Prozesse zu kombinieren? Wo sehen Sie die Vorteile in dieser Multiprozess-Industrie?

Dies ist eine neue Abteilung, die wir mit speziellen Verzierungen erstellt haben. Wenn der Verbraucher anspruchsvoller wird, will er mehr. Es geht um Innovation, um den „Wow“-Faktor mit wahrgenommenen hochwertigen Dekorationsideen. Mit Siebdruck, lasergeschnittenen Applikationen, Stickereien und Kleben steht uns heute ein Arsenal an unterschiedlichen Effekten zur Verfügung.

Haben Sie nach so vielen kreativen Innovationen im Laufe Ihrer Karriere den brennenden Wunsch, mehr aus Ihrem Know-how zu machen?

Den Weg fortzusetzen, während man die nächste Generation von anderen unterrichtet, ausbildet und befähigt, die dieses Handwerk weiterführen wird.

Wenn Druckereien sagen, dass sie keine Zeit haben, ihrem Branchenverband beizutreten, was würden Sie dazu sagen?

Ganz einfach, dass ich ihnen nur meine Erfolgsgeschichte erzählen kann, die durch die aktive Mitarbeit in unseren Branchenverbänden entstanden ist. Allein diese Bemühungen haben es mir ermöglicht, Dinge zu erreichen, die ich sonst nie hätte erreichen können.

Wo möchten Sie als nächstes in Ihrer Karriere hingehen?

Ich würde gerne älter werden, während ich High-School- oder College-Studenten über Siebdruck unterrichtet.

Wie verbringen Sie Ihren Urlaub am liebsten?

In der freien Natur, die schöne Landschaft genießen, mit Freunden und Familie, während Sie an lustigen Aktivitäten teilnehmen, die bleibende Erinnerungen schaffen.

by FESPA Zurück zu den Neuigkeiten

Werden Sie FESPA-Mitglied, um weiterzulesen

Um mehr zu lesen und auf exklusive Inhalte auf dem Club-FESPA-Portal zuzugreifen, wenden Sie sich bitte an Ihren örtlichen Verband. Wenn Sie kein aktuelles Mitglied sind, fragen Sie bitte hier nach. Wenn es in Ihrem Land keine FESPA-Vereinigung gibt, können Sie der FESPA Direct beitreten. Sobald Sie FESPA-Mitglied werden, erhalten Sie Zugriff auf das Club-FESPA-Portal.

Jüngste Neuigkeiten

So kann KI Ihre Datenerfassung verbessern
Anleitungen

So kann KI Ihre Datenerfassung verbessern

Druckereien sammeln Daten zu allen möglichen Themen, von Kosten über Kunden bis hin zum Lagerbestand. Aber wie kann KI Ihnen dabei helfen, das Beste daraus zu machen?

18-04-2024
Keine Mindestbestellmenge: das Wachstum der DTF-Dekoration
Geschäftsberatung

Keine Mindestbestellmenge: das Wachstum der DTF-Dekoration

Andy Rogers von Stahls UK and Europe, einem Bekleidungsdekorationsunternehmen mit Sitz in Braintree, Großbritannien und Dillingen, Deutschland, über die Kosten- und Geschwindigkeitsvorteile des Direktdrucks auf Film (DTF).

13-03-2024
Die Designdemokratie: KI, Kreativität und Inneneinrichtung
Geschäftsberatung

Die Designdemokratie: KI, Kreativität und Inneneinrichtung

Wir sprachen mit Matt Fletcher von John Mark Ltd und Cheryl O’Meara vom Print Pattern Archive über die Kombination uralter Techniken mit künstlicher Intelligenz (KI), um aufregende neue Motive für luxuriöse Wandverkleidungen zu kreieren.

13-03-2024
FESPA Italia: digitale und nachhaltige Lösungen
Menschen im Druck

FESPA Italia: digitale und nachhaltige Lösungen

FESPA Italia-Präsident Nicola Posarelli über die weitere Ausbreitung des Digitaldrucks in neue Märkte.

12-03-2024