Menschen im Druck

Appetit auf Erfolg in Russland

by FESPA | 14.11.2018
Appetit auf Erfolg in Russland

A-Design INK war Goldgewinner bei den FESPA Awards 2018 in der Kategorie Spezialeffektbekleidung.

Sergey Buzanov, Spezialist für technische Anwendungen, ließ sich von Hollywoods Hunger Games- Franchise inspirieren und verwendete für dieses Spezialeffektprojekt MagnaPrint-Tinten und -Pigmente auf Wasserbasis.

Erzählen Sie uns von sich und dem Unternehmen…
Ich arbeite seit sechs Jahren für A-Design INK als Spezialist für technische Anwendungen. Das Unternehmen vertreibt Produkte von MagnaColours, Rutland, Ulano und Saati in Russland. Wir haben ein eigenes Schulungszentrum für Neuankömmlinge oder erfahrene Studenten und eine Teststelle für Technologen, auf der Siebdruckprodukte unserer Lieferanten getestet werden können.

Was wollten Sie mit der Arbeit erreichen?
Die Arbeit von Hunger Games war kein kommerzielles Projekt, sondern ein Versuch, Drucktechnologie zu entwickeln. Ich habe es getan, indem ich Basen mit dem hochdimensionalen 120,34 cm-Netz und hohen Lineaturen - 90 lpi - geschäumt habe.

Was waren die wichtigsten Herausforderungen des Projekts?
Beim Drucken gab es keine Schwierigkeiten, da die MagnaColours-Tinten auf Schablonen ziemlich stabil sind, was das Drucken auf Handgeräten ermöglicht.

Wie lange hat die Arbeit gedauert?
Der gesamte Arbeitszyklus dauerte zwei Tage, einschließlich der Vorbereitung der Schablonen und des Drucks.

Wie war die Reaktion auf die Arbeit?
Unsere Kunden waren mit dem Ergebnis rundum zufrieden - genau wie wir. Besonders erfreut waren diejenigen, die die gedruckten Muster als Geschenk erhielten.

Was ist die Zukunft von Spezialeffekt-Kleidungsstücken?
Spezialeffekte werden weltweit immer beliebter, um die Individualität des Produkts und die Einzigartigkeit des Designs zu betonen. Viele Drucker vermeiden jedoch immer noch die Verwendung von Wasserbasen und Spezialeffekten.

In meiner Arbeit versuche ich, die Einfachheit der Ausführung und den visuellen Effekt zu kombinieren, der das Interesse unserer Kunden und den Wunsch weckt, etwas Ähnliches zu wiederholen. Ich versuche auch, nicht standardmäßige Lösungen im Druckprozess anzuwenden, um ein positives Endergebnis zu erzielen.

Wie hat die Auszeichnung die Dinge für Sie verändert?
Die Teilnahme am Wettbewerb und der Gold Award haben uns einen zusätzlichen Anreiz gegeben, in zukünftigen Projekten zu experimentieren.

Welche Projekte stehen an?
Das ist ein Geheimnis, aber es wird sicher interessant sein.

Klicken Sie hier, um an den FESPA Awards 2019 teilzunehmen


by FESPA Zurück zu den Neuigkeiten

Werden Sie FESPA-Mitglied, um weiterzulesen

Um mehr zu lesen und auf exklusive Inhalte auf dem Club-FESPA-Portal zuzugreifen, wenden Sie sich bitte an Ihren örtlichen Verband. Wenn Sie kein aktuelles Mitglied sind, fragen Sie bitte hier nach. Wenn es in Ihrem Land keine FESPA-Vereinigung gibt, können Sie der FESPA Direct beitreten. Sobald Sie FESPA-Mitglied werden, erhalten Sie Zugriff auf das Club-FESPA-Portal.

Jüngste Neuigkeiten

So steigern Sie mit der Produktion maßgeschneiderter Aufkleber Ihren Umsatz
Geschäftsberatung

So steigern Sie mit der Produktion maßgeschneiderter Aufkleber Ihren Umsatz

Wir haben mit Antigro Designer über seine neue kundenspezifische Software gesprochen, die die Aufkleberproduktion neu erfinden soll.

28-05-2024
Mehrfarbige Stickerei auf Anfrage
Geschäftsberatung

Mehrfarbige Stickerei auf Anfrage

Conny Svanberg, Expertin für digitale Stickerei bei Coloreel und Ausstellerin bei der „Personalise Make Wear“-Ausstellung auf der Personalisation Experience und Sportswear Pro 2024, spricht über Farbsublimierung und Farbmanagement.

28-05-2024
Einstieg in die Haptik: swissQprint
Geschäftsberatung

Einstieg in die Haptik: swissQprint

Carmen Eicher, Chief Sales and Marketing Officer, swissQprint und Claudio Müller, Anwendungstechniker, diskutieren über das Geschäft mit Gebäudehaptik.

28-05-2024
Wie Druckereien den Kontakt zu neuen, jungen Mitarbeitern verbessern können
Anleitungen

Wie Druckereien den Kontakt zu neuen, jungen Mitarbeitern verbessern können

In vielen Druckereien ist die Anwerbung und Bindung junger Mitarbeiter nach wie vor ein Problem. Wir sprachen mit der Bestsellerautorin und Expertin für junge Generationen, Chloe Combi, darüber, wie Druckereien ihre Beziehung zu jungen Arbeitnehmern optimieren können.

28-05-2024