Geschäftsberatung

Mehrfarbige Stickerei auf Anfrage

by FESPA Staff | 28.05.2024
Mehrfarbige Stickerei auf Anfrage

Conny Svanberg, Expertin für digitale Stickerei bei Coloreel und Ausstellerin bei der „Personalise Make Wear“-Ausstellung auf der Personalisation Experience und Sportswear Pro 2024, spricht über Farbsublimierung und Farbmanagement.

Erzählen Sie mir von Ihren Erfahrungen in der Branche ...

Ich bin 1996 zufällig ins Stickereigeschäft eingestiegen und habe mich auf die Digitalisierung konzentriert. 1998 gründeten wir in Kungsbacka an der Westküste Schwedens, in der Nähe von Göteborg, eine Stickereiproduktionsfirma. Seitdem beschäftige ich mich mit Stickereien und habe mein Angebot um Siebdruck, Thermotransferdruck, Sublimationsdruck und Laserschneiden/-gravieren erweitert.

Durch geschäftliche Interessen und Zufälle bin ich Anfang 2013 auf Coloreel gestoßen. Fünf Jahre später habe ich dort gearbeitet. Nachdem ich meine Arbeit mit Coloreel und meiner eigenen Firma verdoppelt hatte, habe ich das Stickereigeschäft zum Verkauf angeboten und im September 2019 wurde Coloreel zu meinem einzigen Engagement.

Bei Personalise Make Wear konnten Sie innerhalb von Sekunden Stickmuster auf Kleidungsstücke aufbringen, indem ein Kunde einen QR-Code verwendete und einige Spezifikationen hinzufügte. Können Sie mir etwas mehr über die verwendete Software, Pulse ID, erzählen?

PulseID ist ein Automatisierungssystem von Tajima Software Solutions, das Geschäfte direkt von Webshops zu den Maschinen in einer Fulfillment-Station bringt. Das System lässt Kunden aus verfügbaren Artikeln wählen, die sie mit Stickereien (mit Coloreel-Funktionen), Druck, Lasergravur und mehr personalisieren möchten. PulseID erstellt und generiert ansprechende Bilder des veredelten Produkts und die erforderlichen Produktionsdateien.


Jede Stickmaschine arbeitet mit unterschiedlichen Stoffarten und verbraucht unterschiedliche Mengen an Garn, daher ist Automatisierung hier entscheidend. Sie teilen die Farbdatei in Zeiteinheiten auf, wie beim Bearbeiten eines Films, ändern die Farbe in jeder Einheit und dann wird die Farbe sublimiert und auf dem Garn ausgehärtet, während es durch die Produktionslinie läuft.

Woher kam die Nachfrage und wer ist die Zielgruppe?

Der Hauptzielmarkt ist das E-Commerce-Geschäft und größere Hersteller – wir verzeichnen weltweit eine steigende Nachfrage nach Personalisierung und On-Demand-Stickereien. Wir stellen auch fest, dass kleinere Stickereien interessiert sind und gerne vom Produzenten zum E-Commerce-Geschäft wechseln möchten. Mit der Coloreel-Technologie können sie sich abheben und ihr Geschäft ausbauen. Das PulseID-Modell ist außerdem vollständig skalierbar.

Welche Funktionalität bietet PulseID seinen Kunden? Welche Einschränkungen gibt es hinsichtlich Farbe, Größe oder Art des Stickmusters?

Die Funktionen von PulseID geben dem Kunden die volle Freiheit, nicht nur personalisierte Artikel auszuwählen, sondern auch zu sehen, wie der fertige Artikel aussehen wird. Dies verkürzt die Zeit vom Interesse bis zum Entwerfen und Personalisieren des Produkts. Sobald die Kaufentscheidung getroffen ist, dauert es nur noch Minuten (oder Sekunden), von der Annahme des Angebots bis zum Abschluss einer Bestellung am Erfüllungsort, und die Bestellung ist bereit zur Produktion. Dies unterstreicht auch den anhaltenden Trend zur Personalisierung.



Wir können einem Meter Garn bis zu 100 Farben hinzufügen, also insgesamt Tausende von Farben. Wir können alle 1,3 mm die Farbe wechseln. Für 10 verschiedene Farben brauchen wir also nicht 10 verschiedene Garne. Wir arbeiten mit Bibliotheken verschiedener Muster und können Millionen von Optionen anbieten, aber natürlich wollen wir den Kunden nicht überfordern. Wie bei vielen Personalisierungsoptionen beschränken wir die Auswahlmöglichkeiten auf bestimmte Teile des Designs oder bestimmte Farboptionen. Ich habe kürzlich einige Zahlen und Statistiken von einem Meeting mit einem großen Akteur der Branche erhalten. Sieben von 10 Kunden nutzten die Software, um eine einzigartige, einzelne Farbe auszuwählen – keine Farbverläufe, Streifen oder andere kompliziertere Optionen.

Wie lange dauert es, bis das Produkt auf den Markt kommt?

Die Dauer des Stickens variiert zwischen einigen Minuten und Stunden. Jeder Stich verbraucht Maschinenzeit sowie Zeit für die Vorbereitung und Fertigstellung. Im Durchschnitt dauert ein „normaler“ Logotyp 10 bis 15 Minuten. Je nach Größe und Kapazität der Maschine können ein bis mehrere Hundert Artikel gleichzeitig fertiggestellt werden. On-Demand-Stickereien in kleineren Mengen erreichen den Kunden in der Regel innerhalb weniger Tage.

Wie wichtig ist die Zusammenarbeit, um die Massenanpassung voranzutreiben?

Alle großen Unternehmen der Stickereibranche sind davon überzeugt, dass es einen beträchtlichen Markt für die Personalisierung gibt, und eine Zusammenarbeit mit uns bei Coloreel ist für sie eine natürliche Möglichkeit, ihr Angebot zu erweitern.

Wie nachhaltig ist der Faden, den Sie verwenden?

Wir füttern die Coloreel-Einheit mit recyceltem Polyesterfaden aus PET-Flaschen als Rohmaterial. Wir verwenden Sublimationstechniken, um die wasserbasierte Tinte auf dem Faden auszuhärten, und färben nur den Faden, der verwendet werden soll. Der Coloreel-Polyesterfaden ist genauso haltbar und farbecht wie herkömmlicher Polyesterfaden und zeichnet sich durch die richtige Farbgebung des Fadens aus.

Die Sublimationstechnik eliminiert außerdem 97 % unseres Abwassers und aller umweltschädlichen Chemikalien. Da wir nur Garn färben, verbraucht eine Einkopfmaschine, die ein Jahr lang im Vollzeitbetrieb läuft, nur etwa zwei Liter Tinte.

Farblich auf die Materialien abgestimmte Stickereien oder Stiche eignen sich auch gut zum Ausbessern von Arbeitskleidung oder zum Aufwerten verschlissener Kleidungsstücke: Dadurch wird der Wert älterer Kleidungsstücke gesteigert und die Wiederverwendung sowie Nachhaltigkeit verbessert.

Was hat Sie auf der FESPA Global Print Expo beeindruckt?

Der starke Antrieb in Richtung Nachhaltigkeit, Personalisierung und Digitalisierung, um produktivere und nachhaltigere Prozesse zu ermöglichen.

Die FESPA Global Print Expo und Personalisation Experience findet vom 6. bis 9. Mai wieder auf der Messe Berlin statt. Melden Sie hier Ihr Interesse an und entdecken Sie die neuesten Innovationen in den Bereichen Druck, Beschilderung und Personalisierung im Druck.

by FESPA Staff Zurück zu den Neuigkeiten

Werden Sie FESPA-Mitglied, um weiterzulesen

Um mehr zu lesen und auf exklusive Inhalte auf dem Club-FESPA-Portal zuzugreifen, wenden Sie sich bitte an Ihren örtlichen Verband. Wenn Sie kein aktuelles Mitglied sind, fragen Sie bitte hier nach. Wenn es in Ihrem Land keine FESPA-Vereinigung gibt, können Sie der FESPA Direct beitreten. Sobald Sie FESPA-Mitglied werden, erhalten Sie Zugriff auf das Club-FESPA-Portal.

Jüngste Neuigkeiten

So steigern Sie mit der Produktion maßgeschneiderter Aufkleber Ihren Umsatz
Geschäftsberatung

So steigern Sie mit der Produktion maßgeschneiderter Aufkleber Ihren Umsatz

Wir haben mit Antigro Designer über seine neue kundenspezifische Software gesprochen, die die Aufkleberproduktion neu erfinden soll.

28-05-2024
Einstieg in die Haptik: swissQprint
Geschäftsberatung

Einstieg in die Haptik: swissQprint

Carmen Eicher, Chief Sales and Marketing Officer, swissQprint und Claudio Müller, Anwendungstechniker, diskutieren über das Geschäft mit Gebäudehaptik.

28-05-2024
Wie Druckereien den Kontakt zu neuen, jungen Mitarbeitern verbessern können
Anleitungen

Wie Druckereien den Kontakt zu neuen, jungen Mitarbeitern verbessern können

In vielen Druckereien ist die Anwerbung und Bindung junger Mitarbeiter nach wie vor ein Problem. Wir sprachen mit der Bestsellerautorin und Expertin für junge Generationen, Chloe Combi, darüber, wie Druckereien ihre Beziehung zu jungen Arbeitnehmern optimieren können.

28-05-2024
FESPA in Polen: Schnelle Veränderungen
Menschen im Druck

FESPA in Polen: Schnelle Veränderungen

Wir haben mit Jacek Stencel, Leiter des FESPA-Verbandes in Polen, der Polnischen Vereinigung für Siebdruck und Digitaldruck (PSSiDC), gesprochen.

28-05-2024