Die Welt von morgen

Tharstern integriert automatisierte CO2-Bilanz in MIS

by FESPA Staff | 19.05.2022
Tharstern integriert automatisierte CO2-Bilanz in MIS

CO2-Emissionen und Kompensationskosten werden automatisch mit jeder Bestellung oder jedem Angebot generiert.

Der Workflow-Automatisierungsanbieter Tharsten hat sich mit CarbonQuota zusammengetan, um ein Live-Tool zur CO2-Fußabdruckserstellung in seinen Management-Informationssystemen (MIS) einzuführen. CO2-Berechnungen und CO2-Zitate werden auf allen Kostenvoranschlägen und Rechnungen erscheinen, die vom Tharstern MIS erstellt werden, sodass Unternehmen nun den CO2-Fußabdruck für alle ihre potenziellen Projekte berechnen und vergleichen können. Sie haben auch die Möglichkeit, ihre CO2-Kosten auszugleichen.

Dominic Harris ist Mitbegründer von CarbonQuota, dem Experten für CO2-Messungen in der Druckindustrie. „Die CO2-Bilanzierung wird genauso zum Mainstream wie die Kostenrechnung, und wir treten jetzt in eine Ära ein, in der es genauso normal ist, nach dem ökologischen Fußabdruck von Waren oder Dienstleistungen zu fragen wie nach dem Preis“, sagt er.

„In der Vergangenheit betrachteten Druckereien oft nur den CO2-Fußabdruck von Papier, der etwa die Hälfte des gesamten CO2-Fußabdrucks des Auftrags ausmachte, sodass wir feststellten, dass unsere Berechnungen nicht nur Papier gemessen haben, sondern auch Produktion, Verbrauchsmaterialien, Transport, Porto, Heimarbeit, Erfüllung und Lebensende, da dies wirklich die gesamten Umweltauswirkungen eines Jobs über den gesamten Lebenszyklus widerspiegelt.“

Das erste Unternehmen, das das neue kohlenstoffintegrierte System einsetzte, war Gecko, eine Direktmarketing-Agentur in Leeds, Großbritannien, die bereits die Akkreditierung für ISO 14001, ISO 9001 und ISO 27001 sowie die FSC-Zertifizierung erhalten hatte, aber nach mehr suchte Verbesserung.

Der erste Schritt des Projekts bestand für CarbonQuota darin, eine Bewertung des CO2-Fußabdrucks des Betriebs von Gecko durchzuführen, was einige Wochen dauerte. Die Daten aus dieser Studie wurden in die Datenbank und die Algorithmen von CarbonQuota aufgenommen, um den CO2-Fußabdruck jedes einzelnen Prozesses im Betrieb von Gecko zu ermitteln, die wiederum in die Instanz von Tharstern von Gecko geladen wurden.



Dies ermöglicht CarbonQuota die Berechnung und Anwendung einzigartiger „CO2-Emissionsfaktoren“ auf jedes einzelne Substrat, Verbrauchsmaterial, jeden Produktionsprozess und jede Vertriebsstufe sowie eine Bewertung der CO2-Auswirkungen am Ende der Lebensdauer jedes Auftrags. Gecko kann jetzt sein MIS verwenden, um Kunden den CO2-Fußabdruck jedes Jobs zu zeigen, CO2-ärmere Alternativen anzubieten und ihnen die Möglichkeit zu geben, die CO2-Auswirkungen dieses Jobs auszugleichen. Die Verrechnung kann nach dem PAS2060 Carbon Neutral Standard erfolgen, der in Übereinstimmung mit den neuesten Net Zero-Protokollen geregelt wird.

„Das Projekt bei Gecko zeigt, dass die CO2-Bilanz für den Verpackungs- und Drucksektor automatisiert und wissenschaftlich fundiert werden kann“, sagt Lee Ward, CRO bei Tharstern.

„Sobald die Bewertung von CarbonQuota durchgeführt und das CO2-Tool in Tharstern konfiguriert wurde, verwenden unsere Benutzer Tharstern einfach weiterhin auf die gleiche Weise – nichts ändert sich außer der neuen Hinzufügung zu jedem Angebot und der Möglichkeit, über die CO2-Emissionen des Unternehmens zu berichten Fußabdruck als Ganzes. Es spart enorm viel Zeit und eröffnet unseren Kunden eine überlegene Kohlenstoffmessung.“

Die Berechnung und Kompensation von CO2-Emissionen wird in einem globalisierten Markt immer wichtiger. Dominic sagt: „Da sich viele Organisationen weltweit dazu verpflichten, Netto-Null zu sein, ist die Notwendigkeit wissenschaftlicher Messungen und detaillierter Berichte über Verpackung und Druck oft eine Voraussetzung für eine Geschäftsbeziehung mit diesen Organisationen. Druckereien, die in diese Lieferketten aufgenommen werden wollen, müssen also in der Lage sein, Angaben zu ihrem eigenen CO2-Fußabdruck zu machen.“

by FESPA Staff Zurück zu den Neuigkeiten

Werden Sie FESPA-Mitglied, um weiterzulesen

Um mehr zu lesen und auf exklusive Inhalte auf dem Club-FESPA-Portal zuzugreifen, wenden Sie sich bitte an Ihren örtlichen Verband. Wenn Sie kein aktuelles Mitglied sind, fragen Sie bitte hier nach. Wenn es in Ihrem Land keine FESPA-Vereinigung gibt, können Sie der FESPA Direct beitreten. Sobald Sie FESPA-Mitglied werden, erhalten Sie Zugriff auf das Club-FESPA-Portal.

Jüngste Neuigkeiten

So kann KI Ihre Datenerfassung verbessern
Anleitungen

So kann KI Ihre Datenerfassung verbessern

Druckereien sammeln Daten zu allen möglichen Themen, von Kosten über Kunden bis hin zum Lagerbestand. Aber wie kann KI Ihnen dabei helfen, das Beste daraus zu machen?

18-04-2024
Keine Mindestbestellmenge: das Wachstum der DTF-Dekoration
Geschäftsberatung

Keine Mindestbestellmenge: das Wachstum der DTF-Dekoration

Andy Rogers von Stahls UK and Europe, einem Bekleidungsdekorationsunternehmen mit Sitz in Braintree, Großbritannien und Dillingen, Deutschland, über die Kosten- und Geschwindigkeitsvorteile des Direktdrucks auf Film (DTF).

13-03-2024
Die Designdemokratie: KI, Kreativität und Inneneinrichtung
Geschäftsberatung

Die Designdemokratie: KI, Kreativität und Inneneinrichtung

Wir sprachen mit Matt Fletcher von John Mark Ltd und Cheryl O’Meara vom Print Pattern Archive über die Kombination uralter Techniken mit künstlicher Intelligenz (KI), um aufregende neue Motive für luxuriöse Wandverkleidungen zu kreieren.

13-03-2024
FESPA Italia: digitale und nachhaltige Lösungen
Menschen im Druck

FESPA Italia: digitale und nachhaltige Lösungen

FESPA Italia-Präsident Nicola Posarelli über die weitere Ausbreitung des Digitaldrucks in neue Märkte.

12-03-2024