Anleitungen

Wie man Talente in der Druckindustrie rekrutiert und hält: die Sicht des FESPA-Vorstands

by FESPA | 18.02.2022
Wie man Talente in der Druckindustrie rekrutiert und hält: die Sicht des FESPA-Vorstands

Talente in der Großformatdruckindustrie anzuziehen und zu halten und durch die Förderung von Vielfalt fortschrittlich zu sein, ist eine Herausforderung, der wir uns alle stellen müssen, sagen drei Vorstandsmitglieder der FESPA.

Das Gremium:

  • Christophe Aussenac, FESPA-Präsident
  • Christian Duyckaerts, FESPA-Botschafter für Asien und ehemaliger Präsident
  • Olav Skilbred, Vizepräsident der FESPA

Die Druckindustrie hat den Ruf, laut, chaotisch und männerdominiert zu sein. Die Branche nimmt es als wichtiges technologiegetriebenes Geschäft wahr. Was ist Ihre Ansicht?

Christian Duyckaerts (CD): Zweifellos gewinnt die Branche mehr denn je an Aufmerksamkeit. Dies ist auf die Umstellung von konventionellen auf Print-on-Demand-Fähigkeiten zurückzuführen, die durch die Fortschritte im Digitaldruck vorangetrieben wird. Es liegt auf der Hand, dass der Spezialdruck vollständig von der Computerkompetenz und Kreativität seiner Mitarbeiter abhängt. Es ist auch ermutigend zu sehen, dass immer mehr einflussreiche Frauen erfolgreiche Großformatdruckunternehmen leiten.

Olav Skilbred (OS): Ich stimme nicht zu, dass die Druckindustrie laut und chaotisch ist, und ich glaube nicht, dass sie diesen Ruf schon seit geraumer Zeit hat. Die Branche hat sich in den letzten 10 Jahren in eine positive Richtung entwickelt, wobei der Fokus auf Professionalität und Ordnung lag. Wir haben große Fortschritte gemacht, insbesondere im Marketing und in der Produktentwicklung, aber auch in Bezug auf technische Dokumentationen und Informationen wie Standardarbeitsanweisungen. Aber in Bezug auf die Frage der Männerdominanz müssen wir weiter hart daran arbeiten, talentierte Frauen zu ermutigen, ihren Wert und ihre Perspektive in der gesamten Branche einzubringen.

Christophe Aussenac (CA): Die Druckindustrie und insbesondere die Siebdruck- und Digitaldruckindustrie hat in den letzten 20 Jahren eine technologische Revolution erlebt. Die Ausrüstung und die Produktionsbedingungen sind Teil eines umweltschonenden Ansatzes und einer sozialen und gesellschaftlichen Verantwortung. Immer mehr Frauen sind Druckmanagerinnen und haben immer mehr verantwortungsvolle Positionen in Unternehmen, aber auch in der Berufswelt inne. Wir müssen alte Vorurteile hinter uns lassen, denn unser Job ist ein Job mit Zukunft.

Wie schwierig ist es, qualifizierte Mitarbeiter zu finden? Wenn Sie sie einmal gefunden haben, wie einfach ist es, sie zu behalten?

Christophe Aussenac

CA: Wir erleben die gleiche Situation wie in vielen Gewerken der Industrie. Die Rekrutierung ist schwierig, und mit der FESPA arbeiten wir an Bildung und Wissensvermittlung. Wir üben einen Beruf aus, in dem der kreative Geist vorherrscht und der bei jüngeren Generationen sehr beliebt ist. Außerdem müssen wir alle an unserer Arbeitgebermarke arbeiten und in unseren Worten und Taten fortschrittlich sein.

CD: Talentierte junge Mitarbeiter bewegen Unternehmen eher, um ihre Karriere voranzutreiben, daher ist es sinnvoll, ein Umfeld mit kontinuierlicher Entwicklung zu schaffen. Das richtige Arbeitsumfeld zu bieten, ist ebenso wichtig wie die richtigen Unternehmenswerte und ein angemessenes Gehalt.

OS: Qualifizierte Mitarbeiter zu finden, kann eine Herausforderung sein. Der Versuch, sie zu behalten, kann sogar noch schwieriger sein! Aber wir haben gute Möglichkeiten, dieses Talent durch Aus- und Weiterbildung zu entwickeln. Es ist sehr wichtig, die Mitarbeiter mit großem Potenzial zu erkennen, indem sichergestellt wird, dass sie über persönliche Entwicklungspläne verfügen, die sie motivieren – und, was noch wichtiger ist, ein Gehalt, das ihre Fähigkeiten und ihren Beitrag widerspiegelt.

Wie gewinnen Sie neue Talente für Ihr Unternehmen? Was kann Ihrer Meinung nach getan werden, um die Menschen mehr zu inspirieren?

OS: Stellen Sie sicher, dass Sie die Arbeitsaufgaben an die Vorlieben und Fähigkeiten Ihres Teams anpassen und wettbewerbsfähige Gehälter anbieten. Wenn junge Menschen die Leistungen erbringen sollen, die für die Gestaltung der Zukunft unserer Unternehmen erforderlich sind, müssen wir sicherstellen, dass wir in die Erstellung eines für alle Parteien verbindlichen Entwicklungsplans investieren. Zwischenmenschliche Kompetenzentwicklung inspiriert und schafft auch mehr Wertschätzung und weniger Reibung zwischen Kollegen oder Teammitgliedern.

CA: Wir nutzen alle gängigen Kommunikationsplattformen wie Social-Media-Kanäle. Wir haben auch viel Erfolg bei Veranstaltungen wie unserem World Wrap Masters-Wettbewerb, der sich der Fahrzeugfolierung widmet.

In meiner vorherigen Antwort habe ich „die Arbeitgebermarke“ erwähnt. Ich denke, dass es für die nächste Generation wichtig ist, ihrer Arbeit einen Sinn zu geben und eine klare Vorstellung von Geschäftsstrategien zu haben. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, visuelle Kommunikation für eine Vielzahl kreativer Anwendungen aufzubauen. Der Verwendung von dekorativem Druck sind fast keine Grenzen gesetzt – von der Innendekoration über den Textildruck bis hin zur Entstehung neuer Produkte.

Christian Duyckaerts

CD: Seien Sie kreativ bei der Kommunikation mit neuen Talenten. Zeigen Sie Ihr Verständnis für hochwertige Designprinzipien und einfallsreiche Druckanwendungen und Sie werden die richtigen Leute anziehen.

Wie wichtig ist es, mehr Diversität in der Branche anzuregen? Wenn ja, was sind die wichtigsten Vorteile?

CD: Es ist sehr wichtig, weil jedes Unternehmen eine Mischung aus Perspektiven und unterschiedlichen Fähigkeiten braucht. Vielfalt geht über Geschlecht, Rasse, Sexualität, Religion und Behinderung hinaus. Eine vielfältige Belegschaft stellt sicher, dass Ihr Unternehmen von einem breiteren Verständnis profitiert, das dazu beitragen kann, neue Möglichkeiten zu entdecken.

CA: Vielfalt ist ein Gewinn, in unserer Branche und in unserem Alltag. Es bereichert uns mit Verständnis in einem sehr wettbewerbsintensiven Markt; Vielfalt ermöglicht es uns, uns zu differenzieren, indem wir integrativ sind.

OS: Das ist sehr wichtig, weil die Branche für künftige Herausforderungen und Marktschwankungen besser gerüstet sein wird. Wir werden auch davon profitieren, dass wir besser in der Lage sind, die Bedürfnisse aller Interessengruppen zu erfüllen. Ein integratives Unternehmen ist eher nachhaltig und kann seine beruflichen Ziele weiterhin erreichen.

Welche kreativen Möglichkeiten gibt es in der Branche, die neue Talente anziehen können?

OS: Die ständige Entwicklung neuer Technologien fördert kreative Möglichkeiten. Jüngere Menschen sind häufig besser in der Lage, Workflows und Anwendungen zu erstellen, die nicht durch historische Paradigmen eingeschränkt sind.

CD: Die Evolution von Online-Bestellung und 3D-Druck. Viele unserer Mitglieder haben dies erfolgreich vorweggenommen, indem sie Webshops eingerichtet haben, um kundenspezifische Druckprodukte zu liefern.

CA: Unser Wissen und unsere Produktionskapazitäten ermöglichen es uns, neue Marktanwendungen wie Architekturdesign und Innendekoration zu bedienen. Diese Sektoren wachsen schnell und bleiben für neue Talente sehr attraktiv.

Unsere Branche wandelt auch viele weitere neue ökologische Produkte um und arbeitet an deren Auswirkungen auf die Umwelt. Wir werden viel Kreativität brauchen, um neue Lösungen zur Dekarbonisierung und Steigerung der Zirkularität des Spezialdrucks zu entwickeln.

Worauf freuen Sie sich in Bezug auf zukünftige Drucktrends am meisten?

CA: Reduzierung unserer Umweltauswirkungen und Weitergabe unseres Wissens.

Olaf Skibred

OS: Das Wichtigste ist die Transformation zu einer nachhaltigen Industrie – dies erfordert globale Zusammenarbeit, Engagement und lokales Handeln.

CD: Zusammenarbeit, Nachhaltigkeit und disruptive Technologien zur Schaffung neuer Möglichkeiten.

Wie motiviert sind Sie, zu mehr Nachhaltigkeit im Druck beizutragen? Was ist dein bester Tipp?

OS: Ich bin hochmotiviert! Information, Marketing und Auswirkungen auf die Gesetzgebung werden Schlüsselthemen sein. Es wird entscheidend sein, die richtigen Partner zu finden, die bereit sind, Zeit, Forschung und Wissenschaft zu investieren.

CD: Global denken, lokal handeln.

CA: Bleiben Sie auf dem Laufenden, seien Sie kreativ und bleiben Sie entschlossen, Ihre Ziele zu erreichen.

by FESPA Zurück zu den Neuigkeiten

Werden Sie FESPA-Mitglied, um weiterzulesen

Um mehr zu lesen und auf exklusive Inhalte auf dem Club-FESPA-Portal zuzugreifen, wenden Sie sich bitte an Ihren örtlichen Verband. Wenn Sie kein aktuelles Mitglied sind, fragen Sie bitte hier nach. Wenn es in Ihrem Land keine FESPA-Vereinigung gibt, können Sie der FESPA Direct beitreten. Sobald Sie FESPA-Mitglied werden, erhalten Sie Zugriff auf das Club-FESPA-Portal.

Jüngste Neuigkeiten

Kornit: ein neues Zeitalter im Polydruck
Geschäftsberatung

Kornit: ein neues Zeitalter im Polydruck

Wir sehen uns den Atlas Max Poly-Drucker von Kornit an, der einstufigen DTG-Digitaldruck – einschließlich 3D-Effekten und Texturen – auf fast jedem Stoff ermöglicht.

25-06-2024
Warum die Personalisierung von Drucksachen wichtig ist
Menschen im Druck

Warum die Personalisierung von Drucksachen wichtig ist

Richard Askam, Botschafter der FESPA für Personalisierungserlebnisse, erklärt, warum es für Drucker so wichtig ist, das Konzept der Personalisierung anzunehmen.

25-06-2024
Sportbekleidung und die Kreislaufwirtschaft
Die Welt von morgen

Sportbekleidung und die Kreislaufwirtschaft

Wir sprachen mit Paul Foulkes-Arellano, dem Gründer von Circuthon, einem Beratungsunternehmen für Kreislaufwirtschaft und Hauptredner der diesjährigen Sportswear Pro-Konferenz, wo er über Innovationen bei Sportbekleidungsmaterialien sprach.

25-06-2024
Printing SA: Fit für die Zukunft
Menschen im Druck

Printing SA: Fit für die Zukunft

Abisha Katerere, Marketing Managerin von Printing SA, einem FESPA-Verband, erörtert die Aussichten des Sektors in Südafrika und die Motivation junger Menschen, in die Branche einzusteigen.

25-06-2024