Anleitungen

Wie man keinen Abfall verschwendet: kreative Wege zur Wiederverwendung von Einwegplastik

by FESPA Staff | 19.05.2022
Wie man keinen Abfall verschwendet: kreative Wege zur Wiederverwendung von Einwegplastik

Apphia Ferguson von Smile Plastics zeigt, wie man Plastik und andere Abfälle in schöne solide Platten verwandelt.

Bei Smile Plastics wurde unser gesamtes Geschäft auf der kreativen Neuinterpretation von „Abfall“ als Wertmaterial gegründet. Wir nehmen Kunststoffabfälle und andere Materialien, die traditionell als Abfall eingestuft werden, und wandeln sie durch unsere einzigartigen Prozesse in großformatige Mineralwerkstoffplatten um.

Wir konzentrieren uns in der Regel auf Einweg-Kunststoffverpackungen und andere Materialien, die normalerweise auf Mülldeponien landen würden. Wir haben diese Kunststoffe ausgewählt, um die nicht nachhaltigen industriellen Ökosysteme zu stören, die zur Norm geworden sind, in denen endliche und nützliche Materialien eine sehr kurze Lebensdauer haben.


Rohstoff und Flaschen. Lächeln Kunststoff

Technologische Fortschritte haben es uns ermöglicht, unsere maßgeschneiderten Verarbeitungsmaschinen zu entwickeln, die kontinuierlich verfeinert werden, während wir die Produktionsgrenzen verschieben und gleichzeitig die Qualität und ästhetische Schönheit eines zu 100 % recycelten und recycelbaren Produkts beibehalten. Die Verwertung und Verwertung von Kunststoffabfällen als Rohstoff ist auf dieser qualitativen Ebene ein relativ neues Geschäftsmodell; Daher muss unsere Herangehensweise an die Technologieangebote des Tools vorangetrieben werden, nicht unbedingt die Technologie selbst. Je früher wir „Abfall“ zu hochwertigen „Altmaterialien“ umkategorisieren, desto eher wird der Umgang mit dem Material auf allen Ebenen des Engagements als wertvoll und hochwertig umgestellt.

Schwarzer Apfel. Wieden + Kennedy von Red Deer

Abfall in neue Produkte

Unser Prozess basiert auf Handwerkskunst und hochwertiger Technik. Ob es um die Beschaffung und Sortierung von Rohstoffen oder die Herstellung von Platten und Endprodukten geht, alles wird mit Sorgfalt gehandhabt und vieles von dem, was wir tun, ist Handarbeit.

Wir recyceln überwiegend Polymere aus HIPS [schlagzähem Polystyrol], PET [Polyethylenterephthalat] und HDPE [Polyethylen hoher Dichte]. Wir verwenden 100 % des Rohmaterials einzeln in den Platten, um sicherzustellen, dass sie am Ende ihrer Lebensdauer zu 100 % recycelbar sind.

Um unseren CO2-Fußabdruck niedrig zu halten, verbrauchen unsere Geräte nur einen Bruchteil der Energie, die herkömmliche Kunststoffverarbeitungsmaschinen verbrauchen – und wir verbessern uns ständig. Wir versuchen auch, unsere Lieferungen so nah wie möglich an unserer Mikrofabrik in Südwales zu beziehen.

Wir halten die Verarbeitung der Materialien so intensiv wie möglich. Wir haben nicht nur einen geringeren CO2-Fußabdruck, sondern die Kunststoffverbindungen werden auch nicht denaturiert. Dadurch können wir sie immer wieder neu verwenden.

Um unsere unverwechselbaren Smile-Muster und Texturen zu erreichen, stellen wir sicher, dass die Erzählung des Originalmaterials bis zu seinem neuen Leben fortgesetzt wird. Dies könnte visuell als metallische Flecken in unserem beliebten Alba-Material dargestellt werden, das ausrangierte Joghurtbecher mit Barcodes, Branding und bedruckten Etiketten neu interpretiert. Oder, in letzter Zeit, schneesturmähnliche Schneeflockentexturen aus umfunktionierten Kühlschränken, die zuvor für die Mülldeponie bestimmt waren.

Joghurtbecherflocken. Lächeln Kunststoff

Wiederverwertung von Altmaterialien in neue Produkte

Es gibt keinen Abfall, nur mehr Materialien, die auf unterschiedliche Weise verwendet werden können, von der Kompostierung und dem Recycling bis zur Wiederverwendung für den ursprünglichen Zweck. In der häuslichen Umgebung gibt es unzählige Tipps, Tricks und Hacks, wie Sie sie wiederverwenden können, von einer Blechdose bis hin zum Zerlegen und Neugestalten alter Möbel. Besonders seit COVID-19 sind die sozialen Medien voller erstaunlicher Ideen.

Im gewerblichen Bereich haben wir mit einer Reihe von Unternehmen zusammengearbeitet, die sich mit Abfall als Rohstoffvorrat befassten. Unser Favorit ist wahrscheinlich Douglas McMaster vom Restaurant Silo in London, das kunstvoll köstliche Speisen ausschließlich aus Lebensmittelabfällen kreiert. Es ist großartig zu sehen, dass sich so viele andere Unternehmen in diese Richtung bewegen und alles von Glasflaschen bis hin zu Fahrradreifen verwenden, und es scheint eine Veränderung in unseren Konsumgewohnheiten zu geben. Für uns beginnt es mit Überlegungen in der Designphase: Wie stellen Sie sicher, dass die Materialerfassung am Ende der Lebensdauer ein einfacher Prozess ist? Die meisten Materialien müssen getrennt und rein sein, um von höchstem Wert zu sein.

Grauer Nebel. Auditoriumssitze im Bureau, @designdistrictlondon . von @roz_barr_architects

Kann Abfall schön sein?

Unser Ethos ist es, zu zeigen, wie schön recycelte Produkte sein können. Und wir tun dies, indem wir uns auf die Erzählung konzentrieren. Wie wir bereits erwähnt haben, einschließlich deutlicher Spuren der Ursprünge der Kunststoffe in ihrem neuen Leben, um die Geschichte des Materials zu erzählen.

Dies wird durch unseren Prozess untermauert, der auf handwerklichem Können und hochwertiger Technik basiert. Vieles von dem, was wir tun, ist Handarbeit. Und es ist diese menschliche Note in jedem Schritt der Produktion und Veredelung, die dem Produkt eine luxuriöse Qualität verleiht.

Wir glauben, dass diese Kombination ein bescheidenes Material mit scheinbar geringem Wert zu etwas wahrem, unbestreitbarem Wert erhebt. Der Beweis dafür ist unsere Kundenliste von High-End-Marken und Builds.

Klassische Kollektion in CnC-geschnittenen Formen. Lächeln Kunststoff

Kommerzielle Grenzen verschwimmen

Unser Kernkundenstamm umfasst den Einzelhandel, das Gastgewerbe und den Wohnsektor und zunehmend auch den Arbeitsplatz. Während wir uns in einer postpandemischen Landschaft niederlassen, haben wir eine massive Verwischung der Grenzen zwischen fast allen kommerziellen Bereichen erlebt. Als Reaktion darauf haben wir unser Produktangebot an die Flexibilität dieser Systeme angepasst, beispielsweise mit neuen Dielen- und Paneelgrößen.

Ozean und Kalido. Ganni

Pläne für die Zukunft

Wir setzen unsere Mission fort, die Wahrnehmung der Menschen in Bezug auf Kunststoffabfälle zu verändern. Und dies durch unser sich entwickelndes Produktangebot sowie spannende Kooperationen mit gleichgesinnten Marken und Designern. Diesen Monat werden die Besucher der Londoner Clerkenwell Design Week (24. bis 26. Mai) die ersten sein, die eine von Another Country entworfene Möbelkollektion mit Smile Plastics zu sehen bekommen.

Die Partnerschaft bedeutet einen wichtigen Erfolg für beide Unternehmen. Wir bei Smile sind dafür bekannt, „Abfall“ neu zu erfinden und überwiegend mit Kunststoff zu arbeiten, um außergewöhnlich gestaltete Oberflächen herzustellen. Another Country kreiert atemberaubende historische Möbelstücke, die natürliche Materialien zelebrieren. Das Konzept hinter der Kollektion besteht darin, Another Country in die Lage zu versetzen, seine Nachhaltigkeitsmission vollständig zu verkörpern, und uns neue Materialwege zu erschließen.

Ozean. AcAd Modularer Stuhl. Lächeln Kunststoff


Beratung für Druckereien zum Thema Nachhaltigkeit

Ändern Sie Ihre Denkweise. Öffnen Sie sich und Ihr Unternehmen der Zirkularität. Der einzige Weg, wie die Welt wirklich nachhaltig und widerstandsfähig werden kann, besteht darin, dass sich jeder für die Kreislaufwirtschaft einsetzt und daran teilnimmt. Abfallmaterial sollte nicht länger als geringwertig angesehen werden. Mit den richtigen Prozessen kann das gleiche Material ohne Qualitätsverlust endlos verwendet und wiederverwendet werden. Das ist etwas, wofür wir hier bei Smile Plastics äußerst leidenschaftlich sind, und wir möchten unsere Erfahrungen gerne mit anderen Branchen teilen, um eine bessere Zukunft für alle zu sichern.
by FESPA Staff Zurück zu den Neuigkeiten

Werden Sie FESPA-Mitglied, um weiterzulesen

Um mehr zu lesen und auf exklusive Inhalte auf dem Club-FESPA-Portal zuzugreifen, wenden Sie sich bitte an Ihren örtlichen Verband. Wenn Sie kein aktuelles Mitglied sind, fragen Sie bitte hier nach. Wenn es in Ihrem Land keine FESPA-Vereinigung gibt, können Sie der FESPA Direct beitreten. Sobald Sie FESPA-Mitglied werden, erhalten Sie Zugriff auf das Club-FESPA-Portal.

Jüngste Neuigkeiten

Die Welt von morgen

Nachhaltigkeit im Rampenlicht zum 60-jährigen Jubiläum der FESPA

Wie die Brancheninnovation während und nach dem Lockdown weiter aufblühte.

24-06-2022
Geschäftsberatung

Haben wir unsere Nachhaltigkeitsprioritäten richtig gesetzt? Fragen und Antworten mit Graeme Richard

Graeme Richardson-Locke, Verbandsleiter und technischer Leiter der FESPA, spricht mit Chris Seekings über Spezialdruckgemeinschaften und ihren Weg zur Nachhaltigkeit.

24-06-2022
Geschäftsberatung

Reduzieren Sie Rechnungen mit Energie-Schatzsuchen

Von der Vorstandsetage bis zur Fertigung motivieren Energie-Schatzsuchen ganze Belegschaften, zu Ihrem strategischen Energiemanagement beizutragen.

23-06-2022
Menschen im Druck

FESPA-Präsident: Ökodesign an erste Stelle setzen

Christophe Aussenac über Glaubwürdigkeit und Akkreditierung und den Aufbau eines Unternehmens rund um die neuen umweltfreundlicheren Anforderungen der Kunden.

22-06-2022