Anleitungen

So steigern Sie Ihr Geschäft in kleinformatiger Personalisierung

by FESPA | 14.05.2018
So steigern Sie Ihr Geschäft in kleinformatiger Personalisierung

Der Gründer der Ghost GmbH, David Kandelhardt, spricht mit dem Club FESPA über neue Entwicklungen bei der Personalisierung von Kleinformaten und gibt drei Tipps, wie Unternehmen den Markt erobern können.

Personalisierung als Konzept gibt es schon seit einiger Zeit, sie war jedoch auf bestimmte Arten von Substraten und auf den Produktionsumfang beschränkt, den Benutzer ausführen möchten. Dank neuer Technologien für den Transfer- und Sublimationsdruck können Unternehmen jetzt hochwertige Kleinserien ausführen, um die Nachfrage nach Personalisierung in kleinem Maßstab zu befriedigen.

Ein solches Unternehmen, das kleinen Unternehmen hilft, ihre Abläufe zu rationalisieren, ist die Ghost GmbH, die einzigartige Optionen für den Druck in weißem Toner auf dunklen Substraten bietet.

"Tonerübertragung gibt es schon eine Weile." sagt Kandelhardt. „Auf diese Weise können Kunden ein Transferpapier verwenden, das mit einem Laserdrucker gedruckt und dann auf ein Substrat übertragen wird. Dies gab den Benutzern die Möglichkeit, kleine Auflagen auf einem Kleinformat-Laserdrucker zu einem sehr erschwinglichen Preis auszuführen.

„Der Nachteil war, dass die Farbe Weiß nur für eine sehr begrenzte Anzahl teurer Maschinen verfügbar war. Jetzt haben wir weiße Tonerkartuschen für über 700 verschiedene, sehr erschwingliche Standard-Laserdrucker entwickelt, was bedeutet, dass die Einrichtung für den Benutzer weniger als 800 € für die Einrichtung eines Systems betragen würde, im Gegensatz zu den ca. 3.000 €, die für speziellere Maschinen erforderlich sind. ”

Mit einer solchen Technologie können kleinere Personalisierungsvorgänge zu einem viel günstigeren Preis eingerichtet werden. Und in kleineren Unternehmen sehen wir ein enormes Wachstum auf dem Personalisierungsmarkt, sagt Kandelhardt.

„Die Personalisierung wurde immer in mehr oder weniger großem Umfang durchgeführt - die Kostenaufteilung für kleine Auflagen mit traditionellen Technologien wie Siebdruck oder direkt auf Kleidungsstücke war nicht gut.“

„Nachdem die Technologien und der Preis für personalisierte Artikel gesunken sind, sind die Kunden bereit, den Preis für kleine Auflagen zu zahlen. Eine Studie von Deloitte zeigt, dass jeder fünfte Verbraucher, der Interesse an personalisierten Produkten oder Dienstleistungen bekundet hat, dazu bereit ist 20% Prämie zahlen. Bei kleinen Auflagen wird die Prämie noch etwas höher sein, da die Verbraucher daran gewöhnt sind, Prämien für Kleinserienprodukte zu zahlen. “

Kandelhardt sieht, dass der Markt für möglicherweise verschiedene kleine Anwendungen wächst, mit besonderen Möglichkeiten für Kleidung für Kunden, einschließlich lokaler Sportteams und kleiner Unternehmen.

Die Ghost GmbH wird außerdem eine neue Sublimations-Tonerkartusche auf den Markt bringen - ein reguläres CMYK-Tonerkartuschen-Set für eine Reihe sehr erschwinglicher kleiner Drucker, mit denen auf sublimationsfreundliche Polyester-Rohlinge übertragen werden kann.

„Dies hat drei Vorteile gegenüber dem herkömmlichen Tintenstrahldruck: Erstens können Sie auf jedem Kopierpapier drucken, wodurch der Bedarf an (und die Kosten für) Reliefblattpapier verringert werden. Zweitens wird das übliche Problem des Blockierens oder Austrocknens von Druckköpfen überwunden, da die Lasertechnologie ein Pulver als Basis für ihren Druckvorgang verwendet. Und drittens muss sich der Kunde nicht zwischen Sublimationsdruck und Transferdruck entscheiden - beides ist mit einer Maschine möglich. “

Die Vorteile dieser kleinen Übertragungstechnologie sollten jedoch nicht nur von kleineren Druckunternehmen berücksichtigt werden, sagt Kandelhardt. Der Schlüssel zu einem erfolgreichen Personalisierungsgeschäft größerer Größe besteht darin, beide Prozesse zu verwenden, um die Anforderungen bestmöglich zu erfüllen.

„Siebdruck im Maßstab wird für den Preis pro Stück niemals zu schlagen sein. Die Übertragungstechnologie kann jedoch mit großer Wirkung neben einer Siebdruckanlage eingesetzt werden.

„Wenn ein Kunde verlangt, dass zusätzliche persönliche Daten zu einer großen Druckauflage hinzugefügt werden, die bereits auf einem Siebdrucker ausgeführt wurde, können diese Daten mithilfe der Übertragungstechnologie hinzugefügt werden, wobei die Übertragung dem Siebdruck in Bezug auf das Gefühl sehr ähnlich ist auf die Textil- und Waschbarkeit. Wenn Kunden Prototypen sehen möchten, ist dies am besten auch auf einem kleinen Drucker möglich. Daher können diese Technologien in der Einrichtung eines Druckers sehr gut koexistieren. “

Drei Tipps für das Wachstum Ihres Unternehmens


1. Investieren Sie in Ihr Design

Die richtige Technologie und den richtigen Preis zu haben, ist eine Sache, aber was Sie wirklich von Ihren Mitbewerbern unterscheidet, ist das Angebot eines Designs, das für Kunden am attraktivsten ist und für das sie bereit sind zu zahlen. Finden Sie gute Ressourcen für das Design und testen Sie mithilfe von Mock-ups die Attraktivität des Designs für Ihren Kundenstamm.

2. Finden Sie Ihre Nische

Die Identifizierung eines Nischenabschnitts des Zielmarkts ist eine hervorragende Möglichkeit, Ihr Unternehmen zu schützen und eine Marge zu generieren. Hochzeiten sind beispielsweise ein Bereich, in dem Kunden weitgehend bereit sind, eine Prämie zu zahlen, und für den es eine Reihe passender Artikel gibt, die an einen Kunden verkauft werden können. von Einladungen über Servietten bis hin zu Gedecken. Sobald Sie in dieser Nische präsent sind, können Sie auf einfache Weise Folgeaufträge generieren, wenn Sie beginnen, Ihre Prozesse zu spezialisieren und zu standardisieren.

3. Identifizieren Sie Ihre Marketingplattformen

Es ist wichtig, die richtigen Tools zu finden, mit denen Sie Ihre Kunden erreichen können, und nicht nur die Giganten der sozialen Medien - Twitter, Facebook und Instagram - als pauschal zu behandeln. Wenn Sie beispielsweise eine Reihe von Produkten für eine Hotelkette entwickeln möchten, werden die Personen, die diese Kaufentscheidungen treffen, höchstwahrscheinlich nicht auf Facebook gefunden. Sie können vielmehr auf LinkedIn, in Branchenforen oder auf Ausstellungen für das Gastgewerbe zu finden sein. Bewerten Sie alle Marketingkanäle auf ihre Eignung für Ihr Publikum.

by FESPA Zurück zu den Neuigkeiten

Werden Sie FESPA-Mitglied, um weiterzulesen

Um mehr zu lesen und auf exklusive Inhalte auf dem Club-FESPA-Portal zuzugreifen, wenden Sie sich bitte an Ihren örtlichen Verband. Wenn Sie kein aktuelles Mitglied sind, fragen Sie bitte hier nach. Wenn es in Ihrem Land keine FESPA-Vereinigung gibt, können Sie der FESPA Direct beitreten. Sobald Sie FESPA-Mitglied werden, erhalten Sie Zugriff auf das Club-FESPA-Portal.

Thema

Jüngste Neuigkeiten

Neue nachhaltige Materialien im Sustainability Spotlight
Die Welt von morgen

Neue nachhaltige Materialien im Sustainability Spotlight

Aufgrund großer Nachfrage kehrte Sustainability Spotlight letzten Monat in einer von The Good Factory kuratierten Ausstellung zur FESPA Global Print Expo zurück.

22-04-2024
Sportswear Pro: Aufbau der „Marke Me“
Die Welt von morgen

Sportswear Pro: Aufbau der „Marke Me“

Nach dem Erfolg der ersten Sportswear Pro im letzten Monat sprachen wir mit dem Diskussionsteilnehmer und Personalisierungsexperten James Lawrence-Jones über die aufregendsten Enthüllungen der Veranstaltung.

22-04-2024
Verpackungsverordnung – eine Warnung an britische Druckereien
Geschäftsberatung

Verpackungsverordnung – eine Warnung an britische Druckereien

Wir sprachen mit George Atkinson, Leiter der Abteilung für Politik beim Umweltberatungsunternehmen Valpak, darüber, warum Druckereien angesichts strengerer Verpackungsvorschriften vorsichtig sein sollten.

19-04-2024
So kann KI Ihre Datenerfassung verbessern
Anleitungen

So kann KI Ihre Datenerfassung verbessern

Druckereien sammeln Daten zu allen möglichen Themen, von Kosten über Kunden bis hin zum Lagerbestand. Aber wie kann KI Ihnen dabei helfen, das Beste daraus zu machen?

18-04-2024