Anleitungen

So sparen Sie Zeit, Verschwendung und Geld mit Großformatautomatisierung

by FESPA | 21.01.2021
So sparen Sie Zeit, Verschwendung und Geld mit Großformatautomatisierung

Die Wide Format Automation Suite von OneVision kombiniert eine Druckvorstufenlösung mit einem Workflow-Management-System, einer Verschachtelungstechnologie und einem Schnittlinienmanager und hat sich bereits als beliebt erwiesen. Stephan Reiter, Leiter Strategic Alliances der OneVision Software AG, erläutert die Vorteile.

Welche Effizienzgewinne können Sie durch die Implementierung dieses Produkts veranschaulichen?

Die Effizienz lässt sich am besten an Zeitersparnis, Kostenersparnis, Geschäftskontinuität oder Geschäftserweiterung messen. Um dies zu veranschaulichen, lassen Sie die Erfahrung unserer Kunden für sich selbst sprechen.

Der deutsche Digitaldruckdienstleister Siepro KG startete 2017 mit zwei Colorado-Großformatdruckern von Canon. Damals wollte Siepro als Unternehmen wachsen und mehr Arbeitsplätze übernehmen, aber die Vorbereitung der Dateien in der Druckvorstufe verursachte einen Engpass. Zu diesem Zeitpunkt entschied Siepro, dass die OneVision Wide Format Automation Suite die Druckvorstufe, die Dateivorbereitung und die Datei-Workflows automatisieren sollte. Das Unternehmen hat seinen Maschinenpark nun auf 12 Canon Colorados, 10 Epson-Drucksysteme, fünf Summa-Plotter und sechs Zünd-Fräser erweitert.

Alle Maschinen werden mit druckfertigen und fehlerfreien Dateien gespeist, und die gesamte Produktion ist dank der Integration von Druckvorstufe, Druckmaschine und Nachdruck weitgehend berührungslos. Siepro profitiert jetzt von einem schnelleren und effizienteren Datei-Workflow, enormen Effizienzgewinnen und erledigt jetzt über 400 Jobs pro Tag reibungslos.


Stephan Reiter von OneVision

"Wir haben so viele verschiedene Produkte, verschiedene Laminierungen, verschiedene Folien - das könnten wir ohne die Software nicht schaffen", sagte Michael Hiemann, CEO von Siepro KG, kürzlich einem Branchenmagazin.

Ein weiterer Proof of Concept ist der Fotodienstleister posterXXL, der zur Fotobox-Gruppe gehört. Es wird auch bestätigt, dass seit der Verwendung der Wide Format Automation Suite erheblich schnellere Rüstzeiten und höhere Margen pro Auftrag erzielt werden konnten.

Viele unserer Kunden weisen ausdrücklich darauf hin, dass OneVision ihr Standardgeschäft ohne Probleme automatisch automatisch laufen lässt, damit sie sich auf das Neugeschäft konzentrieren können. Dies ist besonders wichtig in Zeiten einer Pandemie und damit möglicher Verschiebungen der Marktnachfrage.

Wie erleichtert die Suite den End-to-End-E-Commerce?

E-Commerce benötigt eine problemlose Verbindung zwischen Auftragserfassung und Übergabe an die Druckproduktion und -veredelung. Mit einer sogenannten Middleware können Druckunternehmen und Abteilungen einen End-to-End-Workflow implementieren. Durch die direkte Integration in den Webshop oder das MIS (Management Information System) überwacht die OneVision-Software Webserver auf eingehende Bestellungen, lädt sie herunter und verarbeitet sie automatisch.

Solange es in der Produktion manuelle Berührungspunkte gibt, verlieren Drucker ihre Margen und die Durchlaufzeiten leiden darunter. Durch die Automatisierung von Druckvorstufen- und Datei-Workflows profitieren Großformatdrucker und alle anderen Druckdienstleister in vielerlei Hinsicht

Basierend auf den im Jobticket angegebenen Auftragseigenschaften richtet unsere Software fehlerfreie und druckfertige Dateien ein, automatisiert alle Aufgaben in der Druckvorstufe und Vorproduktion, übergibt die Druckdateien an den RIP und richtet auch Endbearbeitungsdateien ein direkt an die Endbearbeitungsmaschinen gesendet. Die Software steuert Druck-, Veredelungs- und Verschönerungsmaschinen und stellt ihnen sogar die entsprechenden Einstellungen zur Verfügung.

Was ist der Umfang des Produkts?

Durch die Zusammenarbeit mit unseren Kunden haben wir festgestellt, dass ihre Systemlandschaft und ihre Ausrüstung sehr unterschiedlich sind. Ein agnostisches Workflow-Tool, das Prepress, Press und Post-Press integriert, ist der Schlüssel zur Verbesserung der Produktionseffizienz, der Gesamtrentabilität und damit des Gesamtumfangs der Lösung.

Mit der zunehmenden Anzahl von Einzelbestellungen wird die Automatisierung der Dateivorbereitung und des Datei-Workflows insbesondere im Großformat- und Digitaldruckbereich von entscheidender Bedeutung. Solange es manuelle Berührungspunkte in der Produktion gibt, verlieren Druckunternehmen ihre Margen und ihre Durchlaufzeiten werden darunter leiden.


Die Automatisierung manueller Schritte in großformatigen Druckproduktionen spart Zeit, Verschwendung und Geld


Schritte wie das Herunterladen eingehender Dateien von FTP, Hot Folders oder E-Mails, das Öffnen eingehender Dateien, das Preflighting und das Überprüfen auf Fehler wie Farbmanagement, Format, Beschnitt, Transparenzen und vieles mehr - all dies sind sehr zeitaufwändige Schritte. Dies sind auch Schritte, die einfach automatisiert werden können, wenn die Druckerei die Möglichkeit hat, die mit der Bestellung gelieferten Auftragseigenschaften zu verwenden. Die Wide Format Automation Suite von OneVision wurde entwickelt, um genau diese manuellen Schritte in der Druckproduktion zu automatisieren.

Durch die Entwicklung der entsprechenden Integrationen und Konnektoren für die bereits von der PSP verwendete Software und Hardware passt OneVision die Software an die Anforderungen der PSP an.
Letztendlich ermöglichen die Automatisierung dieser Schritte und die automatisierte Dateiverarbeitung sowie die Bereitstellung der Integrationen für Webshop / MIS und digitales Front-End (DFE) und Finishing-Gerät einen nahtlosen Workflow.

Welche Fähigkeiten / Spezialisierungen benötigen Drucker, um die Produktion zu implementieren?

Aufgrund des modularen Aufbaus der Software und unseres Beratungsansatzes ist es immer unser Ziel, für jeden Kunden die beste Lösung zu finden, die seinen Bedürfnissen entspricht. Dies ist sehr kundenorientiert und unserer Meinung nach einzigartig.

Wir unterstützen den Kunden von einer eingehenden ersten Beratung, um seine Ziele und Erwartungen durch eine Produktionsbewertung und einen zweiwöchigen Software-Test bis hin zur Installation der Software (die etwa einen halben Tag dauert) herauszufinden. und noch einen halben Tag Training.

Sei mutig: automatisiere! Die Zukunft gehört den Mutigen und der Mut zur Veränderung wird belohnt

Danach kann in den meisten Fällen die Produktion bereits über die Software ausgeführt werden. Sie müssen sich also keine Sorgen machen, dass Sie IT-versiert sein oder über Programmierkenntnisse verfügen müssen, um die Software ausführen zu können. Sollte der Kunde in Schwierigkeiten geraten, ist unser technisches Support- und Helpdesk-Team nur einen Anruf oder eine E-Mail entfernt. Wir stellen sicher, dass wir immer an der Seite unserer Partner und Kunden stehen.

Was hast du für die Zukunft geplant?

OneVision entwickelt seine Software ständig weiter, basierend auf den Eingaben und Rückmeldungen unserer Kunden und des Marktes. Jedes Jahr veröffentlichen wir zwei neue wichtige Upgrades, die den Automatisierungsgrad in der Druckproduktion weiter verbessern. Der Schwerpunkt der nächsten Versionen liegt auf der Integration von mehr Finishing- und Verschönerungsgeräten sowie mehr Tools für das Produktionsmanagement, die Überwachung und Planung.

Gibt es noch etwas, das unsere Leser wissen sollen?

Sei mutig: automatisiere! Die Zukunft gehört den Mutigen und der Mut zur Veränderung wird belohnt. Durch die Automatisierung von Druckvorstufen- und Datei-Workflows profitieren Großformatdrucker und alle anderen Druckdienstleister in vielerlei Hinsicht: schnellere Rüstzeiten, weniger manuelle Berührungspunkte, weniger Fehler, maximale Auslastung der Substrate, maximale Druckauslastung, kürzere Durchlaufzeiten, schnellere Lieferung Zeiten, maximale Druckdateiqualität, mehr Unabhängigkeit von begrenzten und temporären Ressourcen und vor allem maximale Gewinnspannen pro Auftrag dank weniger manueller Eingriffe.



Was zeichnet uns in diesem Schritt in die Automatisierung aus? Kundenorientierung macht uns anders. Unsere Lösungen sind modular, flexibel und skalierbar. Sie passen sich an das an, was unsere Kunden tun wollen und nicht umgekehrt. Bei der Einrichtung einer Lösung für unsere Kunden folgen wir dem Beratungsansatz.

Wir bewerten die Ziele des Kunden, die aktuelle Produktion und stellen den Ergebnissen zufolge eine Lösung zusammen, die funktioniert. Wenn die Anforderungen nicht sofort erfüllt werden können, stellen wir sicher, dass wir die richtige Lösung entwickeln. Sobald sich Kunden für die OneVision-Benutzerfamilie entscheiden, wenden wir uns immer noch nicht von ihnen ab. Unser eigener Kundendienst, Helpdesk und technischer Support leisten hervorragende Arbeit bei der Fehlersuche und bei der Betreuung unserer Kunden auf sehr unbürokratische und schnelle Weise. Wir haben langjährige Partnerschaften mit unseren Kunden.
Unsere Kunden sprechen von Anfang an direkt mit uns. Wir erledigen alles im eigenen Haus: Beratung, Softwareentwicklung und Helpdesk / technischer Support. Selbstverständlich basieren die OneVision-Softwarelösungen vollständig auf unserer eigenen, unabhängigen Technologie.

by FESPA Zurück zu den Neuigkeiten

Werden Sie FESPA-Mitglied, um weiterzulesen

Um mehr zu lesen und auf exklusive Inhalte auf dem Club-FESPA-Portal zuzugreifen, wenden Sie sich bitte an Ihren örtlichen Verband. Wenn Sie kein aktuelles Mitglied sind, fragen Sie bitte hier nach. Wenn es in Ihrem Land keine FESPA-Vereinigung gibt, können Sie der FESPA Direct beitreten. Sobald Sie FESPA-Mitglied werden, erhalten Sie Zugriff auf das Club-FESPA-Portal.

Jüngste Neuigkeiten

Neue nachhaltige Materialien im Sustainability Spotlight
Die Welt von morgen

Neue nachhaltige Materialien im Sustainability Spotlight

Aufgrund großer Nachfrage kehrte Sustainability Spotlight letzten Monat in einer von The Good Factory kuratierten Ausstellung zur FESPA Global Print Expo zurück.

22-04-2024
Sportswear Pro: Aufbau der „Marke Me“
Die Welt von morgen

Sportswear Pro: Aufbau der „Marke Me“

Nach dem Erfolg der ersten Sportswear Pro im letzten Monat sprachen wir mit dem Diskussionsteilnehmer und Personalisierungsexperten James Lawrence-Jones über die aufregendsten Enthüllungen der Veranstaltung.

22-04-2024
Verpackungsverordnung – eine Warnung an britische Druckereien
Geschäftsberatung

Verpackungsverordnung – eine Warnung an britische Druckereien

Wir sprachen mit George Atkinson, Leiter der Abteilung für Politik beim Umweltberatungsunternehmen Valpak, darüber, warum Druckereien angesichts strengerer Verpackungsvorschriften vorsichtig sein sollten.

19-04-2024
So kann KI Ihre Datenerfassung verbessern
Anleitungen

So kann KI Ihre Datenerfassung verbessern

Druckereien sammeln Daten zu allen möglichen Themen, von Kosten über Kunden bis hin zum Lagerbestand. Aber wie kann KI Ihnen dabei helfen, das Beste daraus zu machen?

18-04-2024