Features

Ist ESG für kleine Unternehmen relevant?

by Clare Taylor | 23.02.2024
Ist ESG für kleine Unternehmen relevant?

Clare Taylor beschreibt, was ESG ist (Umwelt, Soziales und Unternehmen) und ob es für kleine Unternehmen und die damit verbundenen Berichtssysteme relevant ist.

Erstens: Was ist ESG? Es gibt es schon seit langer Zeit unter verschiedenen Namen; Im Laufe der Zeit hat es sich von etwas Flauschigem zu einer weitaus besser messbaren Arbeitsweise entwickelt, und die ESG-Berichterstattung wird für größere Unternehmen auf der ganzen Welt zu einer gesetzlichen Pflicht.

Die Abkürzung steht für Environmental, Social und (Corporate) Governance. Es wird verwendet, um die nachhaltige Führung eines Unternehmens zu beschreiben, bei der neben dem Gewinn auch die Menschen und der Planet berücksichtigt werden, und wird hauptsächlich auf größere Unternehmen angewendet, für die es strukturierte Systeme gibt, die beschreiben, was sie berichten und wie sie gemessen werden sollten. Ursprünglich waren diese freiwillig, wurden aber von den Interessengruppen, insbesondere den Investoren, erwartet. Mittlerweile nimmt die Meldepflicht zu, mit dem Ziel, sie zur Norm zu machen, auf Standards zu basieren und der Finanzbuchhaltung und -berichterstattung ähnlicher zu werden. In der EU fallen dieses Jahr die größten Unternehmen in den Geltungsbereich der Corporate Sustainability Reporting Directive, deren Informationen in ihren Berichten für 2025 veröffentlicht werden. An anderen Orten werden derzeit weitere Standards entwickelt und die globalen Standards angeglichen.

Neben verbindlichen Berichtssystemen gibt es mehrere gut etablierte freiwillige Systeme, die von größeren Unternehmen zur Messung und Berichterstattung über ihre eigenen Aktivitäten genutzt werden. Einige Zertifizierungssysteme, wie z. B. B Corps, verfügen über Preisstrukturen, die für kleinere Unternehmen zugänglicher sind.

Es gibt auch Bewertungssysteme, die von Dritten als Entscheidungshilfen genutzt werden, oft für Anleger, darunter Börsenindizes wie FTSE4Good, die Unternehmen gezielt nach ihrer ESG-Leistung bewerten.

Relevanz für kleine Unternehmen

Während Bewertungen für ein kleines Unternehmen möglicherweise nicht so aussagekräftig sind und nicht derselbe Druck auf die Berichterstattung ausgeübt wird, bleibt das Konzept bestehen: Sie müssen herausfinden, was für Ihre Kunden, Mitarbeiter, Nachbarn und diejenigen, die ein finanzielles Interesse an Ihrem Unternehmen haben, am wichtigsten ist Unternehmen wie Banken, Versicherer und andere Investoren. Berücksichtigen Sie dies dann nicht nur bei Ihrer Entscheidungsfindung, sondern machen Sie es auch zu etwas, mit dem Sie Fortschritte nachweisen und demonstrieren können, entweder durch Messung oder auf andere Weise, wie z. B. die Erfassung vorgenommener Änderungen, getroffener Entscheidungen oder erreichter Meilensteine oder KPIs.

Bedeutung für Ihren Kundenstamm

Diese Evidenzbasis wird immer relevanter, da der regulatorische Aspekt bedeutet, dass die Unternehmen mit Berichtspflichten nachweisen müssen, dass sie ihren Blick nach unten richten, und zwar nicht nur auf direkte Lieferanten, sondern auch auf diejenigen weiter unten in der Kette, um Risiken und Chancen im Zusammenhang mit der Nachhaltigkeit zu bewerten .

Es gibt auch ein Element des Risikomanagements, das über die rechtliche Seite hinausgeht. Die Besorgnis der Verbraucher über den Klimawandel, schmutzige Flüsse, den Verlust von Wildtieren, Menschenrechte und allgemeine Gerechtigkeit kann zu Produktboykotten oder anderen Formen der Ausdrucksform ihrer Gefühle führen. Ganz gleich, ob Sie direkt oder indirekt an Verbraucher verkaufen: Das Verständnis und der Umgang mit potenziellen Risiken dient sowohl dem Selbstschutz als auch der Ethik.

Dazu müssen Sie Ihre eigene Lieferkette betrachten: Möglicherweise zahlen Sie Ihren Arbeitern angemessene Löhne und kümmern sich gut um sie, aber wissen Sie, ob Ihre Lieferanten dasselbe tun? Bewältigen sie Umweltrisiken oder könnten sie ein Risiko für Ihren Ruf und den Ihrer Kunden darstellen?

Einbindung Ihrer Belegschaft

Der Nachweis, dass Sie die wichtigen Dinge verwalten, trägt auch zum Engagement der Belegschaft bei.

Mitarbeiter, die sich fair behandelt fühlen und darauf vertrauen, dass das Unternehmen, für das sie arbeiten, sich um Dinge kümmert, die ihnen wichtig sind, sind tendenziell loyaler und produktiver. Sie können mit der Gewissheit arbeiten, dass sie nicht zu den alarmierenden Berichten beitragen, die sie im Fernsehen hören oder online sehen.

Lizenz zur Geschäftstätigkeit

Im größeren Kontext, dem Ihrer örtlichen Gemeinde, Ihren örtlichen Behörden und Unternehmensgruppen, kommt der Nachweis Ihrer Sorgfalt einer „Lizenz zur Geschäftstätigkeit“ gleich – sie werden sich damit wohlfühlen, dass Ihr Unternehmen dort ist.

ESG ist eine Reise, kein Ergebnis, und die großen Unternehmen befinden sich alle in unterschiedlichen Stadien. Es kann eine Weile dauern, bis Sie in ihr Visier geraten, wenn sie sich zunächst um größere Probleme kümmern müssen. Aber auch für kleine Unternehmen ist es eine Reise, und wenn Sie nachweisen können, dass Sie wissen, wohin Sie gehen müssen, und dass Sie auf dem Weg Fortschritte machen, ist das gut für die Beziehungen zu Kunden, Mitarbeitern und allen anderen, die Ihr Unternehmen betrifft.

Titelbild von redgreystock auf Freepik

by Clare Taylor Zurück zu den Neuigkeiten

Jüngste Neuigkeiten

Die Chancen und Herausforderungen für Marken durch die EU-Richtlinie zu grünen Werbeaussagen
Features

Die Chancen und Herausforderungen für Marken durch die EU-Richtlinie zu grünen Werbeaussagen

Steve Lister erläutert die EU-Richtlinie zu umweltbezogenen Werbeaussagen, die Unternehmen zu verantwortungsvollem Handeln anhält und Greenwashing verhindert. Sie verlangt von Unternehmen Rechenschaft hinsichtlich ihrer Nachhaltigkeit. Steve erläutert die möglichen Strafen bei Nichteinhaltung, wie Greenwashing dadurch eingedämmt wird, welche Auswirkungen es auf Marken hat, wenn sie sich nicht an die Vorschriften halten, und welche Chancen sich für Marken ergeben.

19-04-2024
Nachhaltige Sportbekleidung: Den Kreislauf für eine Kreislaufwirtschaft schließen
Blog

Nachhaltige Sportbekleidung: Den Kreislauf für eine Kreislaufwirtschaft schließen

Joanna Czutkowna ist Beraterin und Doktorandin, die sich auf Kreislaufwirtschaft in der Sportbekleidung spezialisiert hat. Mit über 20 Jahren Erfahrung in der Leitung globaler Beschaffungsstrategien und Innovationsabteilungen für einige der weltweit größten Marken verfügt sie über umfassende Erfahrung in der Produktentwicklung und globalen Lieferketten. In diesem Blog und im Vorfeld der Podiumsdiskussion „Designing for the Circular Economy“ auf der Sportswear Pro-Konferenz 2024 (21. März im RAI Amsterdam, Niederlande) befasst sie sich eingehender mit der Schließung des Kreislaufs mit Geschäftsmodellen für zirkuläre Bekleidung für Nachhaltigkeitsvorteile.

14-03-2024
Grünere Chemie für Textil- und Lederlieferketten
Features

Grünere Chemie für Textil- und Lederlieferketten

John Murphy, Technischer Direktor Europa von Hohenstein, erzählt, wie OEKO-TEX® ECO PASSPORT ein glaubwürdiger Beweis für nachhaltige Textil- und Lederchemikalien ist, die globale Verbraucher, Hersteller, Marken und Einzelhändler betreffen.

08-03-2024
Die Bedeutung der Gleichstellung der Geschlechter und die Schaffung von Beschäftigungsmöglichkeiten
Blog

Die Bedeutung der Gleichstellung der Geschlechter und die Schaffung von Beschäftigungsmöglichkeiten

Clare Taylor diskutiert die Bedeutung sozialer Verantwortung für Unternehmen. Die soziale Nachhaltigkeit am Arbeitsplatz wird aus verschiedenen Kategorien abgeleitet, darunter Menschenrechte, moderne Sklaverei, Diskriminierung und mehr.

06-03-2024