Features

FESPA erhält ISO-Zertifizierung für nachhaltiges Veranstaltungsmanagement

by FESPA Staff | 09.07.2024
FESPA erhält ISO-Zertifizierung für nachhaltiges Veranstaltungsmanagement

FESPA freut sich, bekannt geben zu können, dass es die ISO 20121:2012-Zertifizierung für nachhaltiges Veranstaltungsmanagement erhalten hat, einen international anerkannten Standard für die Implementierung eines effektiven und nachhaltigen Veranstaltungsmanagementsystems.

Die der FESPA verliehene Akkreditierung untermauert das langjährige Engagement der FESPA, im eigenen Betrieb bewährte Umweltpraktiken umzusetzen, die Umweltauswirkungen ihrer Veranstaltungen zu minimieren, das positive Engagement der Gemeinschaft im Hinblick auf nachhaltige Herstellungsverfahren zu erhöhen und Druckereien zu motivieren, konkrete Schritte in Richtung eines nachhaltigeren Betriebs zu unternehmen.

Die FESPA-Veranstaltungen 2025 in Berlin werden die ersten im Spezialdrucksektor sein, die unter dieser Zertifizierung durchgeführt werden. Sie bietet den Veranstaltern einen umfassenden Rahmen dafür, der Nachhaltigkeit Priorität einzuräumen, ohne Kompromisse bei Qualität oder Erfolg einzugehen.

Um die ISO-Zertifizierung zu erhalten, hat FESPA eine umfassende Palette an Richtlinien und Verfahren implementiert, um wichtige, messbare Ziele zu erreichen, darunter Abfallreduzierung, Energieeffizienz, Reduzierung der CO2-Emissionen und Einbindung der Interessengruppen. Diese Aktivitäten und das System wurden von der vom British Standards Institute (BSI) zertifizierten Vergabestelle unter der Zertifikatsnummer SEMS 799937 unabhängig geprüft und verifiziert. Damit wird FESPAs Demonstration erstklassiger nachhaltiger Eventmanagementdienste für seine Aussteller und Besucher bestätigt.

FESPA ist außerdem mit gutem Beispiel vorangegangen, indem es an seinem Hauptsitz in Großbritannien drei Jahre in Folge seinen CO2-Fußabdruck gemessen hat, ohne dazu gesetzlich verpflichtet zu sein, und Sonnenkollektoren zur Erzeugung erneuerbarer Energie installiert.

Neil Felton, CEO von FESPA, kommentiert: „Wir freuen uns sehr über die ISO 20121:2012-Zertifizierung, die unser Engagement für die Durchführung umweltverträglicher Veranstaltungen und die Förderung der Notwendigkeit, dass die von uns vertretenen Branchen kontinuierliche Fortschritte in Sachen Nachhaltigkeit erzielen, beweist. Unser Team ist sich bewusst, wie wichtig es ist, unsere Veranstaltungen so durchzuführen, dass sie unseren Besuchern und Ausstellern einen außergewöhnlichen Mehrwert bieten und gleichzeitig der Umweltverantwortung und dem Engagement der Gemeinschaft Priorität einräumen. Wir freuen uns darauf, unsere Veranstaltungen im Jahr 2025 gemäß dem zertifizierten nachhaltigen Veranstaltungsmanagementsystem durchzuführen, und hoffen, dass unser Beispiel unsere Gemeinschaft dazu inspiriert, nach Möglichkeiten zur Optimierung ihrer Nachhaltigkeitsleistung zu suchen.“

Die folgenden Verpflichtungen bilden die Grundlage der Nachhaltigkeitsziele der FESPA sowie der Ziele für Veranstaltungen im Rahmen der Zertifizierung:

  • Planung: Erkennen, dass Nachhaltigkeit im Prozess eine Schlüsselrolle spielen muss und bei allen Entscheidungsaktivitäten im Veranstaltungsmanagementzyklus berücksichtigt werden sollte.
  • Umwelt: Wir versuchen, negative Auswirkungen wie Umweltverschmutzung zu verhindern, indem wir beim Kauf Produkten und Dienstleistungen den Vorzug geben, die über gute Nachhaltigkeitsnachweise verfügen, und wir setzen die Grundsätze „Reduzieren, Wiederverwenden, Recyceln“ um.
  • Transport: Reduzierung des Transportbedarfs (der bezogenen Produkte) oder Versuch, die Transportdauer zu verkürzen, wo immer dies möglich ist.
  • Verpackung: Verpflichtung zur Reduzierung und Vermeidung von Verpackungen, wo immer dies möglich ist, und Versuch, wiederverwendbare oder recycelte Verpackungen zu verwenden, wo dies erforderlich ist.
  • Produktkriterien: Erforschen Sie die Herkunft und Herstellungsprozesse wichtiger Produkte, um Prozesse, Inhaltsstoffe oder Teile mit negativen Auswirkungen auf die Umwelt zu identifizieren, die Notwendigkeit zu beurteilen, eine Alternative zu finden und sicherzustellen, dass sie im Rahmen der Nachhaltigkeitsrichtlinien entsorgt werden können.
  • Einkaufskriterien: Verpflichtung zu verantwortungsvollen, nachhaltigen Beschaffungspraktiken und Sicherstellung, dass alle Mitarbeiter, ob festangestellte oder freie Mitarbeiter, die festgelegten Einkaufskriterien kennen und einhalten.
  • Sozial: Wir verpflichten uns, nur mit Unternehmen zusammenzuarbeiten, die die Werte der FESPA hinsichtlich der Behandlung ihrer Mitarbeiter teilen. Außerdem berücksichtigen wir bei der Planung und Umsetzung jeder Veranstaltung die lokale Gemeinschaft.
  • Energie: Verpflichtung zur Verbesserung von Energieverbrauch, -nutzung und -effizienz und zur Nutzung von Energie aus erneuerbaren Quellen, wann immer möglich.
  • Gefährliche Produkte: Verpflichtung, die Verwendung gefährlicher Produkte soweit wie möglich zu vermeiden. Wo dies unvermeidbar ist, befolgen Sie die in den britischen COSHH-Vorschriften festgelegten Richtlinien und stellen Sie sicher, dass die Verwendung gefährlicher Produkte überwacht und in einer kontrollierten Umgebung verwendet wird.
  • Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz: Verantwortungsvoller Umgang mit allen Aspekten der Arbeitssicherheit und des Gesundheitsschutzes.

Diese Verpflichtungen stehen auch im Einklang mit den Grundsätzen und Werten der FESPA: Anspruch und Verantwortung, Authentizität und Integrität, Autorität, Inklusivität und Transparenz.

Wie immer leiten und ermutigen FESPA und seine Mitgliedsverbände die Mitglieder ihrer Community weiterhin mit den Nachhaltigkeitsleitfäden (darunter drei neue Leitfäden zu Nachhaltigkeits-Zertifizierungssystemen, CO2-Berechnung und einem Glossar der Nachhaltigkeitsbegriffe), der Live-Event-Funktion „Sustainability Spotlight“, der Bereitstellung von Referenten für Seminare und Konferenzen, von denen bereits mehr als ein Drittel der Veranstaltungen der Mitgliedsverbände profitiert haben, und durch die offene Online-Veröffentlichung aufschlussreicher, lehrreicher und inspirierender Inhalte zu diesem Thema.

FESPA ist weiterhin bestrebt, seine Nachhaltigkeitsinitiativen kontinuierlich voranzutreiben und seine Eventmanagementpraktiken zu verbessern. Durch die Integration von Nachhaltigkeitsprinzipien in die Betriebsabläufe möchte das Unternehmen positive Veränderungen in der gesamten Fachdruckbranche anregen, um eine grünere, umweltbewusstere Zukunft zu ermöglichen.

Um den Event-Nachhaltigkeitsvorschlag der FESPA anzuzeigen, klicken Sie hier .

Weitere Informationen zu den Nachhaltigkeitsinitiativen der FESPA finden Sie im Sustainability Spotlight der FESPA.

by FESPA Staff Zurück zu den Neuigkeiten

Jüngste Neuigkeiten

Wie Sie wirksame und nachhaltige Veränderungen in Ihrem Unternehmen bewirken
Features

Wie Sie wirksame und nachhaltige Veränderungen in Ihrem Unternehmen bewirken

Die FESPA hat Sustainability Spotlight ins Leben gerufen, um informative und umsetzbare Ratschläge zu bewährten Umweltpraktiken anzubieten, damit Unternehmen nachhaltigere und umweltfreundlichere Entscheidungen für ihr Unternehmen treffen können. Dieser Artikel bietet verschiedene Richtlinien für Unternehmen, die ihnen dabei helfen sollen, nachhaltige geschäftliche Veränderungen vorzunehmen. Die vollständigen Richtlinien finden Sie weiter unten.

03-07-2024
So starten Sie Ihre Reise in die Nachhaltigkeit
Blog

So starten Sie Ihre Reise in die Nachhaltigkeit

Laurel Brunner erläutert einige grundlegende Schritte, die Druckereien unternehmen können, um ihren Weg in Richtung Nachhaltigkeit zu beginnen. Diese Schritte konzentrieren sich auf die Einsparung von Ressourcen und die Minimierung von Abfällen.

30-05-2024
Welche Auswirkungen kann Luftverschmutzung auf die Wirtschaft und einzelne Unternehmen haben?
Features

Welche Auswirkungen kann Luftverschmutzung auf die Wirtschaft und einzelne Unternehmen haben?

Clare Taylor erläutert, wie die Auswirkungen schlechter Luftqualität tatsächlich zu einem direkten und kostspieligen Geschäftsproblem werden können. Clare erörtert, wie Luftverschmutzung die Wirtschaft und einzelne Unternehmen erheblich beeinträchtigen kann.

22-05-2024
Mimaki Engineering bringt umweltfreundliche Carbon-Tintenpatronen auf den Weltmarkt
Features

Mimaki Engineering bringt umweltfreundliche Carbon-Tintenpatronen auf den Weltmarkt

Mimaki bringt umweltfreundliche Kartontintenpatronen in die globale Druckindustrie, die den Plastikverbrauch deutlich reduzieren und die Recyclingfähigkeit verbessern. Diese neueste Lösung ist eine weitere Initiative des Unternehmens, um Druckereien bei der Reduzierung ihrer Umweltbelastung zu unterstützen.

21-05-2024