Blog

Du musst nicht perfekt sein, gib einfach dein Bestes

by Clare Taylor | 04.04.2023
Du musst nicht perfekt sein, gib einfach dein Bestes

Clare Taylor betont, wie wichtig es ist, dass alle Unternehmen unabhängig von ihrer Größe ihre Reise zur Nachhaltigkeit beginnen. Clare spricht mit Nathan Swinson-Bullough von Imageco über ihre Nachhaltigkeitsreise.

Der Anfang, Ihr Unternehmen nachhaltiger zu gestalten, kann entmutigend sein. Es gibt so viele Dinge zu bedenken, so viele Probleme, die Schlagzeilen machen, Kundenfragebögen zu beantworten, so viele Änderungen vorzunehmen, so viel zu lernen.

Machen Sie sich am besten keine Sorgen – fangen Sie einfach an, geben Sie Ihr Bestes und lernen Sie dabei. Konzentrieren Sie sich auf das, was Ihnen persönlich am meisten am Herzen liegt, was Ihren Mitarbeitern am Herzen liegt und was Ihren Kunden am Herzen liegt – das sind vielleicht nicht die kritischsten Themen, aber wenn sie die Menschen mitnehmen, sind sie am effektivsten. Den Rest können Sie im Laufe der Zeit lernen: Machen Sie das zu einem Teil Ihres Plans.

Nathan Swinson-Bullough begleitete sein Unternehmen Imageco auf dieser Reise, gewann viele Branchenpreise für das, was sie erreicht haben, und hat sich freundlicherweise bereit erklärt, seine Erkenntnisse auf dem Weg weiterzugeben.

Er begann damit, weil er schon immer ein Liebhaber der Natur und der Natur war: Seit seiner Kindheit schaute er Sendungen und las Bücher von David Attenborough. Als er Blue Planet II mit seinen Bildern des mit Plastik bedeckten Ozeans sah, wurde er ernsthaft darauf aufmerksam, was da draußen auf der Welt vor sich ging. Er sagt, es sei ihm peinlich, dass er das erst dadurch realisiert habe, aber die meisten von uns brauchen einen Auslöser. Er beschloss, die Änderungen vorzunehmen, und tat dies, um zu zeigen, was ein kleines Unternehmen in schwierigen Zeiten tun kann. Er wusste, dass die globale Erwärmung ein Problem war, aber wie viele andere glaubte er immer, dass er sie nicht kontrollieren könne. Die Fernsehbilder, die er sah, waren ein Wendepunkt; Er erkannte, dass wir alle als Verbraucher und Geschäftsinhaber dafür verantwortlich sind, und hatte daher das Gefühl, dass er etwas dagegen unternehmen und sein Unternehmen Imageco ändern musste.

Als Ausgangspunkt prüfte er die verwendeten Substrate, suchte nach nachhaltigeren Optionen und testete deren Eignung. Als sich die Nachricht herumsprach, wurde es einfacher, da die Lieferanten zu ihm kamen. Als er erkannte, wie groß das Problem von Produktionsabfällen ist, fand er eine Technologielösung, um die Effizienz bei Schachtelungsaufträgen zu verbessern. Er investierte auch in die Technologie anderer Teile seines Betriebs, um die Nachhaltigkeit zu verbessern, von der Druckanlage bis zur Spannungsoptimierung.

Obwohl Covid, wie für alle anderen, Probleme verursachte, sorgte es auch für eine ruhige Zeit für die Strategieplanung und weitere Investitionen für ein finanziell und ökologisch nachhaltiges Unternehmen. Als Teil davon ließ Imageco während der Corona-Krise Photovoltaik-Paneele installieren, was Einfallsreichtum bei der Suche nach Bereichen zur Ergänzung des Daches erforderte: Sie haben sogar Paneele auf den Containern im Freien.

Nachdem er als jemand begonnen hatte, der einfach versuchte, das Richtige zu tun, aber kein Experte war, war Nathan überrascht, dass er nun ein Branchenführer war. Für ihn war dies eine lohnende Erfahrung: Er hatte einen Unterschied in seinem eigenen Unternehmen gemacht, und andere wurden von dem, was Imageco tat und selbst Veränderungen vornahm, beeinflusst. Er fand es auch hilfreich, dass seine Familie ihn unterstützte, insbesondere seine Frau – sie ist sehr stolz auf ihn und seine Umweltleistungen. Er wünschte, sein Großvater könnte ihn jetzt sehen; Er ermutigte ihn immer beim Lernen und Lernen und wäre erstaunt, wenn er ihn in einem elektrisch angetriebenen Auto herumfahren sehen würde.

Die Kunden nahmen die Änderungen schnell an, und als sie einen Pappingenieur engagierten, der das Beste aus den Möglichkeiten herausholen sollte, die mit Faserplatten möglich waren, um weniger nachhaltige Produkte zu ersetzen, ging es richtig los. Eine starke Marketingbotschaft war hilfreich und stellte sicher, dass jeder verstand, was das Unternehmen tut.

Die schwierigeren Teile der Reise bestanden darin, zu akzeptieren, dass Perfektion nicht möglich ist – es gibt immer noch Bereiche, für die die Materialien noch begrenzt sind und nachhaltigere Optionen nicht verfügbar sind – und den Überblick über alle Arbeiten zu behalten, die für die Zertifizierung nach ISO 14001 erforderlich sind. Dafür waren externe Unterstützung und ein treffend benannter Mitarbeiter – Terry Green – erforderlich, der sich um die Dokumentation und die tägliche Systemarbeit kümmerte.

Insgesamt sagt Nathan, dass er eine klare Vorstellung davon hatte, wohin er gehen wollte, und dass ein großartiges Team um ihn herum den Unterschied ausmachte. Er ist stolz auf alles, was sie erreicht haben, und möchte anderen auf ihrem eigenen Weg helfen.

Was sind also die Kernpunkte?

Sie müssen nicht perfekt sein – geben Sie einfach Ihr Bestes und lernen Sie dabei. Versuchen Sie nicht, alles auf einmal in Angriff zu nehmen; Beginnen Sie mit dem, was für Sie, Ihre Mitarbeiter und Ihre Kunden am wichtigsten ist, und es ist einfacher, diese mitzunehmen. Ein gutes Team zu haben macht einen großen Unterschied, ebenso wie das gemeinsame Feiern der eigenen Erfolge und natürlich auch die Familie.

Seien Sie bereit, Dinge zu ändern, wenn Sie mehr lernen, und aus dem zu lernen, was nicht so gut funktioniert – keine Schuld, einfach lernen. Der Managementbegriff dafür ist der PDCA-Zyklus: Planen Sie, was Sie vorhaben; Machen Sie, was Sie geplant haben; Überprüfen Sie, wie es funktioniert. Und handeln Sie entsprechend dem, was Sie finden, und beginnen Sie den Zyklus von vorne, damit Sie Ihr Wissen ständig erweitern und verbessern.

Es ist nicht die einfachste Reise, aber letztendlich lohnend, nicht nur für die Zukunft aller, sondern auch für die Befriedigung, zu wissen, dass man das Richtige tut, für die Führung des Wandels und für die Hilfe für andere, für die Möglichkeit, den Kunden etwas Besseres bieten zu können und dafür, dass Sie die Menschen stolz auf Ihre Bemühungen machen.

Weitere Informationen über Clare Taylor Consulting und ihre Dienstleistungen finden Sie hier: http://www.clare-taylor-consulting.co.uk /

by Clare Taylor Zurück zu den Neuigkeiten

Jüngste Neuigkeiten

Nachhaltige Sportbekleidung: Den Kreislauf für eine Kreislaufwirtschaft schließen
Blog

Nachhaltige Sportbekleidung: Den Kreislauf für eine Kreislaufwirtschaft schließen

Joanna Czutkowna ist Beraterin und Doktorandin, die sich auf Kreislaufwirtschaft in der Sportbekleidung spezialisiert hat. Mit über 20 Jahren Erfahrung in der Leitung globaler Beschaffungsstrategien und Innovationsabteilungen für einige der weltweit größten Marken verfügt sie über umfassende Erfahrung in der Produktentwicklung und globalen Lieferketten. In diesem Blog und im Vorfeld der Podiumsdiskussion „Designing for the Circular Economy“ auf der Sportswear Pro-Konferenz 2024 (21. März im RAI Amsterdam, Niederlande) befasst sie sich eingehender mit der Schließung des Kreislaufs mit Geschäftsmodellen für zirkuläre Bekleidung für Nachhaltigkeitsvorteile.

14-03-2024
Grünere Chemie für Textil- und Lederlieferketten
Features

Grünere Chemie für Textil- und Lederlieferketten

John Murphy, Technischer Direktor Europa von Hohenstein, erzählt, wie OEKO-TEX® ECO PASSPORT ein glaubwürdiger Beweis für nachhaltige Textil- und Lederchemikalien ist, die globale Verbraucher, Hersteller, Marken und Einzelhändler betreffen.

08-03-2024
Die Bedeutung der Gleichstellung der Geschlechter und die Schaffung von Beschäftigungsmöglichkeiten
Blog

Die Bedeutung der Gleichstellung der Geschlechter und die Schaffung von Beschäftigungsmöglichkeiten

Clare Taylor diskutiert die Bedeutung sozialer Verantwortung für Unternehmen. Die soziale Nachhaltigkeit am Arbeitsplatz wird aus verschiedenen Kategorien abgeleitet, darunter Menschenrechte, moderne Sklaverei, Diskriminierung und mehr.

06-03-2024
Welche nachhaltigen Faserarten eignen sich am besten für bedruckte Sportbekleidung?
Blog

Welche nachhaltigen Faserarten eignen sich am besten für bedruckte Sportbekleidung?

Sam Taylor von The Good Factory bespricht die neuesten und am besten geeigneten Fasertypen, die in bedruckter Sportbekleidung verwendet werden können, beispielsweise Biokunststoffe. Sam diskutiert auch, ob die Verwendung recycelter PET-Flaschen für Kleidung Greenwashing ist oder nicht.

04-03-2024