Sustainability

Kornits Impact Report 2021 für Umwelt-, Sozial- und Unternehmensführung (ESG).

by Laurel Brunner | 05.04.2023
Kornits Impact Report 2021 für Umwelt-, Sozial- und Unternehmensführung (ESG).

Laurel Brunner teilt Ergebnisse aus dem Impact Report 2021 von Kornit für seine Umwelt-, Sozial- und Unternehmensführung (ESG). Der Bericht umfasst 62 Seiten und enthält eine Erklärung von Kornit zu seinen Nachhaltigkeitszielen.

Kornit, Entwickler und Hersteller digitaler Drucksysteme für Textilien, hat seinen 62-seitigen Impact Report 2021 für seine Umwelt-, Sozial- und Unternehmensführung (ESG) veröffentlicht. Mit dieser lobenswerten Leistung und der Erklärung der Nachhaltigkeitsziele positioniert sich das Unternehmen an der Spitze der Zulieferer der grafischen Industrie.

Dies ist kein Nachhaltigkeitsbericht, sondern eine Zusammenfassung von Maßnahmen innerhalb eines ESG-Rahmens. Das Dokument beschreibt Kornits Wertesystem in Bezug auf Kunden, Lieferanten, Mitarbeiter und den Markt. In der Einleitung heißt es: „Es wurde beschlossen, uns nicht nur für unsere betrieblichen Auswirkungen, sondern auch für die Auswirkungen unserer Lösungen in der gesamten Branche zur Rechenschaft zu ziehen.“ Die Idee besteht darin, Kornit positiv von der breiteren konventionell bedruckten Textilindustrie abzuheben. In diesem Dokument geht es genauso darum, Investoren, Mitarbeiter und Kunden von der neuen Realität des Textildrucks zu überzeugen, wie Kornit es sich wünscht. In dieser Welt verlagert sich die Textilproduktion von ihrem ausgesprochen fragwürdigen Beitrag zur Umwelt hin zur digitalen On-Demand-Produktion, bei der laut Kornit die Auswirkungen weitaus geringer sind. Ist dies angesichts der derzeitigen Einschränkungen dieser Technologie wahrscheinlich in absehbarer Zeit? Nein. Ist es wahrscheinlich, dass Kornit sowohl bei den Produktionsmodellen als auch beim Markt eine deutliche Veränderung wünscht? Ja, das tun wir alle.

Die globale Textilindustrie hat sich über Jahrhunderte hinweg entwickelt und ist eine der umweltschädlichsten Industrien auf dem Planeten, daher ist sie reif für Umwälzungen. Aber ihre Lieferketten sind fest verwurzelt und die Bandbreite der Möglichkeiten, was die Industrie produzieren kann, ist riesig. Die traditionelle Industrie kann bedruckte Textilien auf Holz- oder Zellulosebasis wie Viskose, Lyocell und Modal sowie Seide, Baumwolle, Wolle und Leder liefern. Die Auswahl an Optionen auf Polyesterbasis ist riesig, ebenso wie die Qualitätsstufen für Naturfasern, um Stoffoptionen in vielen verschiedenen Preisklassen anzubieten. Und Modekonsumenten sind nicht ernsthaft an den Auswirkungen ihrer Kaufentscheidungen auf die Umwelt interessiert. Das Angebot von H&M, nicht mehr benötigte Kleidung zu recyceln, reicht aus, um das Gewissen zu beruhigen.

Kornit hat sich für 2030 einige Ziele gesetzt, einige sind ehrgeizig, andere nicht. Ziel ist es, seine Treibhausgasemissionen um 75 % zu reduzieren; Es wird für alle Einrichtungen eine Energieeffizienzzertifizierung geben. und verhindern, dass 90 % der produktionsbedingten Abfälle auf der Mülldeponie landen. Die aktuelle Situation muss ziemlich schlimm sein, wenn es neun Jahre dauern wird, bis dies erreicht ist. Die Kornit-Fabrik ist nach ISO 14001 zertifiziert, die Einrichtung von Umweltmanagementsystemen im gesamten Unternehmen wird jedoch nicht erwähnt, was einen großen Fortschritt bedeuten würde. Der Bericht ist trotz der sorgfältigen Datendosierung etwas vage und ehrgeizig. Vieles von dem, was präsentiert wird, ist nicht weniger, als es für eine gute Unternehmensführung zu erwarten ist.
Trotzdem trägt Kornit zumindest zur Debatte bei, was lobenswert ist. Der umfassende Impact Report 2021 des Unternehmens verdeutlicht die Notwendigkeit unserer Branche, ihre Auswirkungen auf die Umwelt zumindest anzugehen.

Quellenangaben: Dieser Artikel wurde vom Verdigris Project erstellt, einer Brancheninitiative, die darauf abzielt, das Bewusstsein für die positiven Auswirkungen von Druck auf die Umwelt zu schärfen. Dieser wöchentliche Kommentar hilft Druckereien, über Umweltstandards auf dem Laufenden zu bleiben und zu erfahren, wie eine umweltfreundliche Unternehmensführung zur Verbesserung ihres Geschäftsergebnisses beitragen kann. Verdigris wird von folgenden Unternehmen unterstützt: Agfa Graphics , EFI , Fespa , Fujifilm , HP , Kodak , Miraclon , Ricoh Splash PR , Unity Publishing und Xeikon .

by Laurel Brunner Zurück zu den Neuigkeiten

Sind Sie daran interessiert, unserer Community beizutreten?

Erkundigen Sie sich noch heute über den Beitritt zu Ihrer örtlichen FESPA-Vereinigung oder FESPA Direct

Fragen Sie noch heute an

Jüngste Neuigkeiten

Textildruck für Endkonsumenten: Durch Software zu Müllvermeidung
Textile Printing

Textildruck für Endkonsumenten: Durch Software zu Müllvermeidung

Die Modeindustrie ist weltweit einer der Hauptverursacher von Umweltverschmutzung. Lässt sich das durch digitalen Textildruck ändern, und was hat Software damit zu tun?

17-04-2024
Standard-Lichtbedingungen für Großformatdrucker und ihre zahlreichen Märkte
Wide Format Printing

Standard-Lichtbedingungen für Großformatdrucker und ihre zahlreichen Märkte

Paul Sherfield erläutert die verschiedenen Standardbedingungen, die für Großformatdrucker erforderlich sind, da Farben je nach Beleuchtungsart und Umgebung unterschiedlich erscheinen können.

17-04-2024
EFKA startet neuen vollintegrierten Webshop
Signage

EFKA startet neuen vollintegrierten Webshop

EFKA, ein führender Hersteller und europäischer Marktführer für Aluminium-Textilrahmen, gab den Start seines neuen Webshops bekannt, der vollständig in die Website integriert ist und zahlreiche Vorteile für Kunden bietet.

17-04-2024
Wie interaktiver Druck Marken dabei helfen kann, mit potenziellen Kunden in Kontakt zu treten
Outdoor Advertising

Wie interaktiver Druck Marken dabei helfen kann, mit potenziellen Kunden in Kontakt zu treten

Interaktiver Druck wird für Marketingfachleute zu einem immer wichtigeren Feature, wenn es darum geht, die Aufmerksamkeit des modernen Verbrauchers zu gewinnen. Hier zeigt Rob Fletcher einige Möglichkeiten auf, wie Druck Marken dabei helfen kann, mit Menschen unterwegs in Kontakt zu treten.

16-04-2024