Features

Künstliche Intelligenz im Digitaldruck

by Sonja Angerer | 15.08.2022
Künstliche Intelligenz im Digitaldruck

Künstliche Intelligenz (KI) ist ein großes Thema in der heutigen Technologie- und Medienbranche. Sonja Angerer erkundet, wie wichtig Künstliche Intelligenz heute für Drucker ist.

Der Digitaldruck ist eine Technologie, die sich ständig weiterentwickelt. In den letzten Jahren gab es enorme Verbesserungen in Bezug auf die Qualität und Geschwindigkeit der verfügbaren Software, Künstliche Intelligenz (KI) ist der nächste Schritt im technologischen Fortschritt. In diesem Artikel wird erörtert, wie KI in der heutigen Digitaldruckumgebung implementiert wird und was dies für die Zukunft der Technologie bedeutet. Folgende Themen werden untersucht:

  • Was ist Künstliche Intelligenz (KI)?
  • Wo wird KI in der Druckindustrie eingesetzt?
  • Wie wird sich KI auf Geschäftsmodelle auswirken?
  • Sollten Drucker nach KI-Technologie suchen?

Der Unterschied zwischen künstlicher Intelligenz und R2D2

Künstliche Intelligenz ist der Prozess, einen Computer so zu programmieren, dass er selbst Entscheidungen trifft. Dies beinhaltet Überstundenlernen und die Verbesserung von Entscheidungsfähigkeiten.
KI wird jeden Tag verwendet, die meisten High-End-Smartphones verlassen sich auf irgendeine Form von künstlicher Intelligenz für Sprachassistenten, Energieverwaltung und erweiterte Fotofunktionen.
Einige andere Bereiche, in denen KI häufig eingesetzt wird, sind der Kundenservice von Verbrauchermarken und das B2C-Marketing. Website- oder Messenger-Chatbots sind eine sehr verbreitete Art, mit Kunden zu interagieren. KI-Systeme werden auch zur Qualitätskontrolle in der industriellen Produktion eingesetzt.

Künstliche Intelligenz in der Druckindustrie

In der Druckindustrie wird KI hauptsächlich eingesetzt für
  • Schaffung
  • Berechnung
  • Verschachtelung / Ausschießen.

Künstliche Intelligenz ähnelt Cloud-Diensten, bei denen die Systeme nicht auf normalen Macs oder PCs installiert werden können. Adobe war eines der ersten Unternehmen der Branche, das die Cloud nutzte, und ist nun auf KI umgestiegen. Adobe Sensai AI ist ein integraler Bestandteil der Adobe Creative Cloud, Document Cloud und Experience Cloud.

Mit Photoshop Neural Filters können Sie Porträts verbessern, Farbschemata ändern und mit Bokeh-Effekten helfen. Diese alle nutzen KI, um zu vermeiden, dass Benutzer sich wiederholende oder langweilige Aufgaben erledigen müssen. Andere, weniger bekannte Projekte sind die Wombo Art Dream App, die mithilfe von KI beeindruckende Originalkunstwerke erstellt.

Der Schweizer Drucksoftwarehersteller PrintPlus hatte bereits 2017 KI integriert. Tilia Labs, einer der führenden Anbieter von KI-Lösungen für die Druckindustrie, hat 2020 seine Phoenix KI-gesteuerten Ausschießlösungen für HP Indigo-Druckmaschinen auf den Markt gebracht. Ihr Griffin Wide Format Nesting Product bietet das einzigartige Zünd Cut Center und die native Adobe PDF-Workflow-Integration.

Bildunterschrift: Künstliche Intelligenz bringt neue Perspektiven für die Digitaldruck- und Kreativbranche. Die obigen 3 Bilder wurden mit AI von der Wombo Art Dream App generiert. Bildnachweis: S. Angerer

Wird KI die Geschäftsmodelle von Druckereien beeinflussen?

Künstliche Intelligenz wirkt sich bereits direkt auf die Digitaldruckindustrie aus. Hilfe bei der Kalkulation und Optimierung des Materialeinsatzes. Tools der Künstlichen Intelligenz bieten Unternehmen einen großen Vorteil gegenüber ihren Mitbewerbern. Während die Margen in der Druckindustrie knapp bleiben, können Unterbrechungen der Lieferkette die Preise für Substrate auf einem hohen Niveau halten. Im anhaltenden Kampf, den Druck in eine klimafreundlichere Branche zu verwandeln, ist jede Gelegenheit zur Abfallreduzierung willkommen.

Da kreative Designs mit KI-basierten Tools leichter zugänglich werden, wird davon ausgegangen, dass personalisierte Druckprodukte in kleinen Auflagen immer häufiger vorkommen werden. Dies eröffnet einen neuen Markt für Drucker.

Sollten Druckereien KI-gestützte Technologie verwenden?

Es gibt bereits einige Digitaldrucker, die sich mit Tools, die künstliche Intelligenz nutzen, bestens auskennen. Bei der Implementierung oder Aktualisierung von Workflow-Lösungen sollten Druckereien KI-gestützte Tools in Betracht ziehen. Jetzt ist es an der Zeit, die Branche über KI aufzuklären und den Arbeitnehmern zu helfen, sich rechtzeitig zu qualifizieren. Künstliche Intelligenz wird neben vielen anderen Branchen auch im Digitaldruck massive Auswirkungen haben.

by Sonja Angerer Zurück zu den Neuigkeiten

Sind Sie daran interessiert, unserer Community beizutreten?

Erkundigen Sie sich noch heute über den Beitritt zu Ihrer örtlichen FESPA-Vereinigung oder FESPA Direct

Fragen Sie noch heute an

Jüngste Neuigkeiten

Features

Die ECO STORIES Textile Challenge bei GREEN GRADS London

Die GREEN GRADS Textile Challenge ist stolz darauf, ÖKO-GESCHICHTEN zu präsentieren, die von bahnbrechenden britischen Talenten als Muster auf Stoff erzählt werden. Gesponsert von Epson, FESPA, Prinfab und Imageco Ltd. wurden neue Absolventen von Kunsthochschulen im ganzen Land von GREEN GRADS eingeladen, ein Portfolio mit Mustern einzureichen, die ihre Umweltbedenken und/oder Liebe zur Natur unter Berücksichtigung umweltfreundlicher Textilien widerspiegeln , Farbstoffe und Herstellungsverfahren.

22-09-2022
Features

Analyse der Wachstumschancen im 3D-Druck

Gibt es Möglichkeiten für traditionelle Druckunternehmen im 3D-Druckmarkt, und wenn ja, wie sollten sie vorgehen, um solche Aufgaben zu übernehmen? Rob Fletcher spricht mit einigen der führenden Namen in diesem Sektor, um das herauszufinden.

22-09-2022
Blog

Die Kreislaufwirtschaft könnte der nächste Greenwash sein

Laurel Brunner diskutiert die Gefahr, dass das Konzept der Kreislaufwirtschaft für Greenwashing verwendet wird.

21-09-2022
Podcasts

Der Textildruckexperte Stephen Thomas teilt seine Vision für den industriellen digitalen Stoffdruck

Im heutigen Podcast sprechen wir mit Stephen Thomas. Seine lange Karriere umfasst die Massenproduktion mit analogem und Rotationssiebdruck und das Aufkommen digitaler Textildrucktechnologien.

20-09-2022