Features

3D-Druck 2018: Die Top 20

von FESPA Staff | 04.04.2019
3D-Druck 2018: Die Top 20

FESPA.com hat einige der besten Beispiele für 3D-Drucke der vergangenen zwölf Monate ausgesucht.

Es ist vielleicht eine der spannendsten Technologien, nicht nur in der Druckindustrie, sondern auf dem Planeten – der 3D-Druck ist Gesprächsstoff. Und obwohl dessen Anwendung bereits seit geraumer Zeit verfügbar ist, ist das Interesse erst in den letzten Jahren geradezu explodiert.
 
Von 3D-gedruckten Kleidungsstücken und Schuhen für Top-Modelabels bis hin zu funktionierenden künstlichen Gliedmaßen und bewohnbaren Häusern – der 3D-Druck scheint keine Grenzen zu kennen.
 
FESPA.com wirft einen Blick auf die vergangenen zwölf Monate, um zu zeigen, wie sich dieser bereits jetzt innovative Bereich weiter entfaltet ...

Die Ozeane reinigen und Leben verbessern

Foto: Million Waves Project
Designer: Million Waves Project / Greenbatch / 3DUniverse
Beschreibung: Das Million Waves Project kooperiert mit der australischen Non-Profit Organisation Greenbatch und 3DUniverse, um einige der Millionen Plastikstücke aus den Ozeanen einem sinnvollen Nutzen zuzuführen. Das Trio produziert aus dem Plastikabfall mittels 3D-Druck Prothesen. Man hofft bei 3DUniverse, künftig die so produzierten künstlichen Gliedmaßen für weniger als 45 Dollar anbieten zu können.

Mit 3D-Druck Leben retten

Foto: 3D Systems
Designer: 3D Systems / OpHeart
Beschreibung: In der Medizinbranche wird 3D-Druck in vielen Bereichen angewendet und erleichtert etwa Chirurgen die Arbeit. 3D Systems arbeitete mit der Non-Profit-Organisation OpHeart zusammen, die Kinder mit lebensbedrohlichen Herzdefekten zur bestmöglichen medizinischen Versorgung verhilft will. Dabei wurden anatomische Modelle produziert, die Herzchirurgen bei der Operationunterstützen.

Den Graben überbrückt

Foto: MX3D
Designer: MX3D
Beschreibung: Dem Start-Up MX3D in Amsterdam gelang im vergangenen Jahr mit der wahrscheinlich ersten 3D-gedruckten Stahlbrücke für Fußgänger eine Weltneuheit. Die aufsehenerregende Struktur wird einen der berühmten Grachten in Amsterdam überbrücken.

Der Bierbus - Alle einsteigen!

Foto: Massivit 3D
Designer: Media Resources
Beschreibung: Die kanadische Firma Media Resources produzierte mit der Street Media Group dieses Wartehäuschen für die Verbrauchermarktkette Circle K. Es stellt ein klassisches Sixpack für Bier dar.

Mit 3D-Druck auf den Laufsteg

Foto: Julia Daviy
Designer: Julia Daviy
Beschreibung: Die Modebranche bedient sich der Fortschritte im Textildruck schon seit einigen Jahren. Jetzt scheint es, dass die Designer austesten, wie sie ihre Arbeiten mit 3D-Druck ergänzen können. Julia Daviy präsentierte ihre neuen 3D-gedruckten Modelle im September, darunter das hier gezeigte "Fragility Dress". Daviy druckt jedes ihrer Kleidungsstücke in zwei bis vier Teilen auf großen Druckmaschinen, meistens auf TPU-Materialien mit den großformatigen FDM 3D Industriedruckern.

Coffee to go?

Foto: Massivit 3D
Designer: Marie 3D / Senseo
Beschreibung: Marie 3D entwickelte diese innovative Anwendung mit dem Kaffeemaschinen-Hersteller Senseo. Die riesige Kaffeemaschine wurde während der Tour de France auf einem Autodach durch Paris gefahren. Marie 3D benutzte zur Herstellung die Technik von Massivit.

Welchen Cocktail wünschen Sie?

Foto: Bulleit Frontier Whiskey
Designer: Bulleit Frontier Whiskey / Benjamin Grimeil
Beschreibung: Warum sich nicht zurücklehnen und bei einem 3D-gedruckten Cocktail entspannen? Gemeinsam mit Bulleit Frontier Whiskey und einem Team von Barmännern entwickelte der Robotik-Pionier Benjamin Grimeil diese ungewöhnliche Kampagne für die Whiskey-Marke.

Der 3D-Druck schlägt zurück!

Foto: Mighty Jabba’s Collection
Designer: Mighty Jabba’s Collection
Beschreibung: Der Mighty Jabba Collection gelang der 3D-Druck eines "lebensgroßen" Modells der Star Wars-Kultfigur Jabba the Hutt. Das Team verwendete dafür einen Creality CR-10 S4 sowie einen Creality CR-10 S5.

Mit Stratasys auf der Jagd nach Gold


Foto: Stratasys
Designer: USA Luge / Stratasys
Beschreibung: Stratasys arbeitete mit dem Rennrodel-Olympiateam der USA für PyeongChang in Südkorea zusammen. Mit Hilfe seiner Fused Deposition Modeling 3D-Drucktechnik stellte Stratasys den "Doubles Tower"-Dorn her, eine komplexe Struktur, die den Wettkämpfern bei der Positionierung der Beine hilft. Der Erfolg zeigte sich in der Silbermedaille für Chris Mazdzer im Einsitzer der Männer.

Keine Schneeprobleme mit Spyker

Foto: Spyker Workshop
Designer: Spyker Workshop
Beschreibung: Wenn man im Schneesturm stecken bleibt, warum sich nicht einfach mit 3D-Druck aus dem Schlamassel befreien? Das Team bei Spyker Workshop machte Kunden das Angebot, von zuhause aus, ihre eigene 2X Spyker KAT-Schneefräse zu drucken.

Amerikanische Geschichte im 3D-Druck

Foto: Massivit 3D
Designer: Media Resources
Beschreibung: Für Media Resources war es kein alltäglicher Auftrag, als die Firma eine Riesenversion des amerikanischen Volkshelden Paul Bunyan herstellen sollte. Die beinahe acht Meter hohe Figur entstand mit 3D-Technik von Massivit.

Das Altertum zum Leben erweckt!

Foto: Stratasys
Designer: Google Arts and Culture
Beschreibung: Stratasys, eines der führenden Unternehmen im 3D-Druck, und Google Arts and Culture wollen gemeinsam einige der bekanntesten historischen Artefakte und Monumente der Welt in 3D-gedruckter Formerfahrbar machen. Das Bild zeigt eine Miniatur des Ayutthaya Tempels in Thailand, entstanden auf einem Stratasys J750.

 Eine Schuh-Schau

Foto: Massivit 3D
Designer: Composite Images
Beschreibung: Composite Images druckte diesen zwei Meter hohen Schuh mit dem eigenen Massivit 1800. Eine Promo-Aktion für die Parfümflasche von Herreras „Good Girl“. Das Stück war in nur 13 Stunden fertig, danach folgten Zusammenbau, Schleifen, Füllen und Bemalung.

Das Urzeit-Leben kommt zurück - dank Metropole

Foto: Massivit 3D
Designer: Metropole
Beschreibung: Metropole druckte diesen lebensgroßen Triceratops auf einem Massivit 1800. Er sollte die Aufmerksamkeit auf eine paläontologische Ausstellung am Musée national d'Histoire naturelle in Paris lenken. Die Arbeit wurde in nur zwei Tagen fertig gestellt, bei einer Größe von 1,80m Breite, 2,33 m Länge und 3m Höhe.

Dexter ist gesund - durch eine lebensrettende Operation

Foto: Stratasys
Designer: Nicht bekannt
Beschreibung: Der kleine Dexter Clark hatte einen schweren Start ins Leben – an dessen Beginn stand erstmal eine große lebensrettende Operation. Die Ärzte hatten vor der Geburt in seiner Niere Fehlbildungen und die Notwendigkeit eines Eingriffs festgestellt. Doch die Planung war aufgrund der geringen Größe schwierig. Mit der Drucktechnik von Stratasys konnten die Ärzte ein Modell von Dexters Niere anfertigen und die Operation planen. Ein voller Erfolg, zu dem Dexters Vater seine Niere spendete und so seinem Sohn ein gesundes Leben ermöglichte.

Drive-in-Oper mit Massivit 3D

Foto: Massivit 3D
Designer: Colorzenith
Beschreibung: Der italienische Druck-Dienstleister Colorzenith brachte mittels 3D-Druck eine Replik des klassischen Oldtimers Lancia B24 in Originalgröße auf der Bühne der Oper Don Pasquale. Mit dem Massivit 1800 wurde dies in nur vier Tagen realisiert. Das Fahrzeug hat seinen Auftritt in einer der berühmtesten Szenen der Oper, in der Sopranistin Rosa Feola im Auto sitzend von der Decke auf die Bühne nieder schwebt.

Vor nicht allzu langer Zeit, in einer Galaxis nicht weit von hier ...

           
Foto: Massivit 3D
Designer: Dangling Carrot Creative
Beschreibung: Dangling Carrot Creative erstellte dieses unglaubliche Modell eines ‘Poe Dameron X-Wing Fighter’ auf einem Massivit 1800 3D-Drucker. Die berühmte Kampfmaschine aus Star Wars ließ einen Teenager-Traum wahr werden. Der 13-jährige Star Wars-Fan Vedant Singhania erhielt das Modell im Rahmen der Comic-Con „Star Wars Experience“.

Höherer Tragekomfort mit Sohlendruck

Foto: Plae
Designer: Plae
Beschreibung: Eine weitere Modemarke, die auf den Einsatz von 3D-Technik setzt, ist der Schuhhersteller Plae. Das Unternehmen ermöglicht seinen Kunden, die Schuhsohlen von zuhause aus zu drucken. Dies sichert laut Plae ein Maximum an Tragekomfort. Im Bild ist das Modell Plaes Mulberry zu sehen - mit 3D-gedruckten Sohlen.

Durch 3D-Systeme brüllen die Drachen wieder

Foto: 3D Systems
Designer: 3D Systems / Historic Royal Palaces
Beschreibung: 3D Systems und Historic Royal Palaces arbeiteten gemeinsam an einem interessanten Projekt, in dessen Rahmen 3D-gedruckte Drachen zur Restaurierung der als UNESCO Weltkulturerbe ausgewiesenen Anlagen von Kew Gardens beigesteuert werden. 3D Systems scannte eine aus Holz geschnitzte Vorlage der Drachen, deren Originale bereits in den 1780er Jahren bei Dachreparaturen von der Pagode abgenommen, aber nie wieder montiert wurden. Die neuen Drachen zeigen sich nun in voller Pracht an den berühmten Bauwerken.

These boots are made for … Schifahren!

      Foto: Massivit 3D
Designer: SismaItalia / METROPOLE / Marie 3D / Ski Deal
Beschreibung: Was hat es auf sich mit 3D-Druck und riesigen Schuhen? FESPA beschliesst die Top 20 mit diesem Schistiefel in Übergröße. Die Idee der Werbeagenturen Sismaltalia und Metropole wurde von Marie 3D und Massivit 3D für die jährliche Ski Deal Week umgesetzt. Zum Einsatz kamen Massivit 1800 3D-Maschinen.
 
Manchen Druckdienstleistern führt der 3D-Druck zu weit vom traditionellen Druckgeschäft weg. Deshalb halten sie weiterhin Abstand. Doch Erfolge und Auftragsvolumina in diesem Markt sind auch für sie nicht zu übersehen.
 
Durch die Zusammenarbeit mit einigen der hier aufgeführten Herstellern lässt sich das Geschäftsfeld in den 3D-Druck ausweiten und alle Arten von für die Branche unüblichen und zugleich aufregende Aufträgen akquirieren.
 
FESPA Global Print Expo 2019 ist die größte Fachmesse in Europa für Siebdruck, digitalen Großformatdruck, Textildruck und Werbemittel. Dort finden sich einige der wichtigsten Firmen im 3D-Druck, zum Beispiel Massivit 3D in Halle B5 am Stand F49. Mit dem Code FESG902 kann man sich kostenlos registrieren.
 
 

von FESPA Staff Zurück zu den Neuigkeiten

Interested in joining our community?

Enquire today about joining your local FESPA Association or FESPA Direct

Enquire Today

Jüngste Neuigkeiten

Features

Print Make Wear focuses on the customized workflow and sustainable manufacturing

12.06.2019
Videos
2:48

European Sign Expo 2019 Exhibitor Testimonials

12.06.2019
Features

EventureWorks doubles up with Roland investment

11.06.2019
Blog

Graeme interviews Michel Caza, founding father and former President of FESPA

07.06.2019