Die Europäische Union und die Milderung von Umweltauswirkungen

by Laurel Brunner | 11.10.2019
Die Europäische Union und die Milderung von Umweltauswirkungen

Laurel Brunner erörtert die Umweltpolitik der EU zur Unterstützung eines internationalen Handelsrahmens, der Geschäftspraktiken und Lieferkettenmanagementprozesse regelt.

Wenn man hier inmitten des Brexit-Chaos sitzt, ist es sehr leicht, auch wegen des langsamen Tempos der Eindämmung der Umweltauswirkungen in der Grafikindustrie deprimiert zu werden. Glücklicherweise ist die zunehmende Düsternis des Brexit-Chaos außerhalb Großbritanniens kaum von Belang, so gering sind unsere Beiträge im größeren Kontext. Und die noch bessere Nachricht ist, dass der Rest der Welt im Allgemeinen und Europa im Besonderen mit der neuen Normalität weitermachen können und werden. Und dazu gehören ein stärkeres Profil und weitere Leitlinien für das Umweltauswirkungsmanagement.

Für die Druck- und Verlagsbranche bilden die Umweltrichtlinien der Europäischen Union (EU) einen internationalen Handelsrahmen, der Geschäftspraktiken und Lieferkettenmanagementprozesse regelt. Nach fast fünfzig Jahren Arbeit befolgen Unternehmen kaum sichtbare Richtlinien und Anforderungen, um das Umweltverträglichkeitsmanagement zu unterstützen.

Richtlinien wie die REACH-Richtlinie (Registrierung, Bewertung, Zulassung und Beschränkung chemischer Stoffe) und die WEEE-Richtlinie (Richtlinie über Elektro- und Elektronik-Altgeräte) beeinflussen Geschäftsentscheidungen aller Art in der Druck- und Verlagsbranche. Von Investitionen in neue Technologien bis hin zur Entsorgung von Produkten und der Abfallbehandlung spiegeln die Vorschriften sowohl lokale Gegebenheiten als auch EU-weite Interessen wider, da die Mitgliedstaaten an ihrer Ausarbeitung mitgewirkt haben.

Das EU-Umweltrecht umfasst nach neuesten Zählungen über 500 Richtlinien, Regeln und Verordnungen. Die Politik in Bezug auf Klimawandel und Umweltauswirkungen wird bei der allgemeinen Politikgestaltung zunehmend berücksichtigt. Die Abteilung für Umweltpolitik der EU hat kürzlich eine Mitteilung zum Schutz und zur Verbesserung der Gesundheit der Wälder veröffentlicht, die für die grafische Industrie von besonderem Interesse sein dürfte. Zu den Zielen gehören die Förderung der EU-Unterstützung für Produkte aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern und die Schaffung von Partnerschaften mit Waldbesitzern auf der ganzen Welt. Die Wiederherstellung der Wälder ist Teil des Abkommens, ebenso wie die internationale Zusammenarbeit zur Eindämmung von Abholzung und Waldschädigung. Außerdem sollen Gelder für nachhaltigere Landnutzungspraktiken bereitgestellt werden, wozu auch die Wiederaufforstung gehört. Es ist unwahrscheinlich, dass dies die Papierpreise kurzfristig senken wird, aber auf lange Sicht könnte es die Nachhaltigkeit des Drucks sowohl in ökologischer als auch in kommerzieller Hinsicht stärken.

Die Beiträge der EU zur Milderung der Umweltauswirkungen seit Anfang der 70er Jahre haben sie zu einer weltweiten Vorreiterrolle gemacht. Nach so vielen Jahren der Bemühungen um die Ausarbeitung von Umweltvorschriften verfügt die EU über ein solides Fundament und die Erfahrung, um weiterhin Initiativen zur Bekämpfung des Klimawandels zu entwickeln. Auch wenn die Politik nicht immer mit einer erfolgreichen Umsetzung einhergeht, sollten wir uns darüber freuen, dass insgesamt Fortschritte erzielt werden, nicht zuletzt in der Druck- und Verlagsbranche.

Dieser Artikel wurde vom Verdigris Project erstellt, einer Brancheninitiative, die das Bewusstsein für die positiven Auswirkungen des Druckens auf die Umwelt schärfen soll. Dieser wöchentliche Kommentar hilft Druckereien, sich über Umweltstandards auf dem Laufenden zu halten und zeigt, wie umweltfreundliches Geschäftsmanagement dazu beitragen kann, ihre Gewinne zu steigern. Verdigris wird von den folgenden Unternehmen unterstützt: AgfaGraphics , EFI , Fespa , Fujifilm , HP , Kodak , Ricoh , Spindrift, Splash PR , Unity Publishing und Xeikon .

by Laurel Brunner Zurück zu den Neuigkeiten

Sind Sie daran interessiert, unserer Community beizutreten?

Erkundigen Sie sich noch heute über den Beitritt zu Ihrer örtlichen FESPA-Vereinigung oder FESPA Direct

Fragen Sie noch heute an

Jüngste Neuigkeiten

Sehen Sie sich die Ansichten der Besucher zur Personalisation Experience 2024 an!
Personalisation
2:05

Sehen Sie sich die Ansichten der Besucher zur Personalisation Experience 2024 an!

Die Besucher der Personalisation Experience 2024 betonen, wie wichtig es ist, die Messe zu besuchen und die neuesten Innovationen und Lösungen zur Personalisierung zusammen mit der interaktiven Smart Wear-Fabrik, einem führenden Konferenzprogramm sowie bahnbrechenden Maschinen und fortschrittlichen Materialien zu entdecken.

17-05-2024
Sehen Sie sich die Ansichten der Besucher zur Personalisation Experience 2024 an!
So heben Sie Ihr Unternehmen von der Konkurrenz ab
Digital Printing

So heben Sie Ihr Unternehmen von der Konkurrenz ab

Mark Coudray erläutert, wie sich Druckereien von ihren Mitbewerbern abheben können, und betont, wie wichtig es ist, den Kunden einen Mehrwert zu bieten. Es ist wichtig zu bestimmen, ob sich Ihre Kunden in der „Marktphase“ befinden. Nischenexpertise erleichtert die Bereitstellung mehrerer Mehrwertdienste.

17-05-2024
Siebdruck für Werbe T-Shirts: Alter Hut oder neue Nachhaltigkeit?
Screen printing

Siebdruck für Werbe T-Shirts: Alter Hut oder neue Nachhaltigkeit?

Siebdruck für Werbe T-Shirts: Alter Hut oder neue Nachhaltigkeit? Digital läuft dem Siebdruck in vielen Bereichen den Rang ab. Das gilt auch für den Druck von Werbe T-Shirts und anderen Logo-Textilien. Doch die aktuellen Trends zu besonderen, fairen und nachhaltigen Shirts machen das analoge Verfahren wieder attraktiv.

16-05-2024
Hören Sie das Feedback der Besucher zur European Sign Expo 2024!
Signage
1:31

Hören Sie das Feedback der Besucher zur European Sign Expo 2024!

Die Besucher der European Sign Expo 2024 erzählen, warum es für sie so wichtig ist, die neuesten Entwicklungen in den Bereichen Digital Signage, Aufbaubeschriftung, Soft Signage und Installation zu sehen.

15-05-2024
Hören Sie das Feedback der Besucher zur European Sign Expo 2024!