Sustainability

Die Bedeutung prozessloser Platten für mehr Nachhaltigkeit

by Laurel Brunner | 27.08.2019
Die Bedeutung prozessloser Platten für mehr Nachhaltigkeit

Laurel Brunner erörtert die Bedeutung prozessloser Platten für eine umweltfreundlichere Druckindustrie.

Die prozesslose Platteneinstellung ermöglicht eine effizientere und nachhaltigere Produktion, da die Notwendigkeit entfällt, unbelichtete Plattenbeschichtungen chemisch zu entfernen. Dies ist ein großer Schritt nach vorne, um die Produktion von Druckmedien umweltfreundlicher zu gestalten, aber es hat eine Weile gedauert, bis es sich durchgesetzt hat. Frühe Versionen waren nicht völlig prozesslos und die Platten waren nach ein paar tausend Abdrücken nicht mehr viel zu gebrauchen. Aber im Laufe der Zeit wurde die Technologie verbessert und jetzt beginnt sie endlich, sich zu bewähren, selbst bei großen Auflagen und mit aggressiven Tinten.

Heute äußern sich die drei wichtigsten Entwickler prozessloser Platten sehr positiv über die Verkaufszahlen. Kodak schätzt, dass seine Sonora-Platten weltweit etwa 15 % der Platten installiert haben, und Agfa hat erklärt, dass konventionelle Platten 80 % des Plattenabsatzes ausmachen werden, sodass 20 % für die prozesslose Variante übrig bleiben. Doch diese Einschätzung ist vielleicht zu vorsichtig, und ein Blick auf die Gründe, warum diese Technologie in den letzten Jahren nicht im Sturm den Markt erobert hat, könnte dies erklären.

Die langsame Akzeptanz hat mit der Bedeutung der Vorteile zu tun, die diese Platten bieten, abgesehen von ihrer Umweltfreundlichkeit. Ihre Vorteile haben in der heutigen harten Geschäftswelt eine größere Bedeutung als vor zwanzig Jahren, als die Prioritäten noch nicht dieselben waren. In der heutigen Druckindustrie dreht sich alles um Prozesseffizienz und vor allem um Automatisierung, wo immer möglich. Das bedeutet, je weniger Berührungspunkte in den Arbeitsabläufen, desto besser. Daher ist die Reduzierung von Verarbeitungsschritten für Druckplatten eine sowohl kommerziell notwendige als auch ökologisch sinnvolle Entscheidung.

Auch die Argumente für eine Abfallminimierung sind heute stichhaltiger. Die Abfallbehandlung ist teuer, wird immer komplexer und unterliegt strengeren Vorschriften. Die Chemikalien, die für die Verarbeitung und Entsorgung der Platten verwendet werden, werden mit der Einführung neuer Vorschriften immer teurer. Außerdem müssen die Durchlaufzeiten deutlich verkürzt werden: Das Weglassen eines Verarbeitungsschritts verkürzt die Produktionszeit.

Die prozesslose Plattentechnologie wird seit den 1970er Jahren entwickelt, wenn nicht schon früher. In den 80er Jahren waren Xerox und Polaroid Pioniere bei prozesslosen Filmen, die jedoch von der digitalen Direktdruckplatte überholt wurden. Ihre Bemühungen zielten darauf ab, Produktionsschritte durch die Verwendung einzigartiger Produkte zu reduzieren, die ihnen neue Einnahmequellen verschafften. Prozesslose Filme sollten es nicht werden, aber prozesslose Druckplatten sind viel erfolgversprechender. Tatsächlich könnten sie die einzigen verfügbaren Druckplatten sein, wenn der Digitaldruck seine Umweltprobleme löst und seine Geschwindigkeit auf das Niveau des Offsetdrucks bringt. Aber das wird eine Weile dauern. In der Zwischenzeit sollten Sie auf prozesslose Platten setzen.

Dieser Artikel wurde vom Verdigris Project erstellt, einer Brancheninitiative, die das Bewusstsein für die positiven Auswirkungen des Druckens auf die Umwelt schärfen soll. Dieser wöchentliche Kommentar hilft Druckereien, sich über Umweltstandards auf dem Laufenden zu halten und zeigt, wie umweltfreundliches Geschäftsmanagement dazu beitragen kann, ihre Gewinne zu steigern. Verdigris wird von den folgenden Unternehmen unterstützt: Agfa Graphics , EFI , Fespa , HP , Kodak , Kornit , Ricoh , Spindrift, Splash PR , Unity Publishing und Xeikon .


by Laurel Brunner Zurück zu den Neuigkeiten

Sind Sie daran interessiert, unserer Community beizutreten?

Erkundigen Sie sich noch heute über den Beitritt zu Ihrer örtlichen FESPA-Vereinigung oder FESPA Direct

Fragen Sie noch heute an

Jüngste Neuigkeiten

Die Möglichkeiten im Indoor-Großformatdruck
Wide Format Printing

Die Möglichkeiten im Indoor-Großformatdruck

Nessan Cleary erörtert die zahlreichen Möglichkeiten für Drucker im Bereich Großformat für den Innenbereich, von denen einige sowohl für den kurzfristigen als auch für den langfristigen Einsatz konzipiert sind. Nessan erläutert auch die Vorteile von Displays für den Innenbereich, die verschiedenen Drucktechnologien sowie nachhaltige Optionen für diesen Sektor.

27-05-2024
Welche Siebdruckmaschinen sind derzeit am beliebtesten?
Screen printing

Welche Siebdruckmaschinen sind derzeit am beliebtesten?

Da das Verfahren bei Druckereien auf der ganzen Welt noch immer äußerst beliebt ist, wirft Rob Fletcher einen Blick auf den Siebdruckmarkt, spricht mit Herstellern über ihre neuesten Entwicklungen und überlegt, was wir im Hinblick auf die Zukunft des Sektors erwarten können.

27-05-2024
Software für automatisierten Workflows
Software

Software für automatisierten Workflows

Nessan Cleary teilt den Trend, dass die Druckindustrie in den letzten Jahren eher bereit ist, mit SaaS-Lösungen zu arbeiten, da dadurch der Bedarf an Vorabinvestitionen sinkt.

27-05-2024
Neuesten Innovationen in der Siebdrucktechnologie
Screen printing

Neuesten Innovationen in der Siebdrucktechnologie

Marshall Atkinson stellt die neuesten Innovationen in der Siebdrucktechnologie und die Zukunft des Siebdrucks vor, darunter künstliche Intelligenz, Siebbildgebung, Hybridsysteme, Öko-Plastisol-Tinte und digitale 3D-Tintentechnologie.

24-05-2024