Digital Printing

Wie gedruckt: 10 Räume, die ohne Digitalprint nicht möglich wären

by FESPA | 04.04.2022
Wie gedruckt: 10 Räume, die ohne Digitalprint nicht möglich wären

Vom Wandbild bis zur Tapete - diese 10 Räume zeigen die Möglichkeiten des Digitaldrucks für die gedruckten Innendekoration.

Der Einfluss des Digitaldrucks auf die die Dekoration von Innenräumen kann kaum überschätzt werden. Individuelle Designs, die vor einigen Jahren noch undenkbar gewesen wären, sind heute gar kein Problem mehr. Hier sind zehn Beispiele für Räume, die ohne Digitaldruck nicht möglich gewesen wären. 

Die Heimat der Prinzregententorte 

Ein Bild, das Text, drinnen, Wand, Tisch enthält.

Automatisch generierte BeschreibungFoto: S. Angerer (@largeformat_DE

Projekt: Großformatige Canvas-Drucke für Nostalgie-Café 
Details: In der Konditorei H. Erbshäuser wurde zum des 65. Geburtstags von Prinzregent Luitpold von Bayern im Jahr 1886 die Prinzregententorte zum ersten Mal gebacken. Heute wird das Café in der Münchner Innenstadt von der Ur-Enkelin des Gründers geführt. Im Gastraum erinnern großformatige Reproduktionen historischer Bilder aus dem Unternehmen an die Firmengeschichte. 

Kontakt: http://www.cafe-erbshaeuser.de/ 

Ausgestellt 

Ein Bild, das Text, Boden, drinnen, Raum enthält.

Automatisch generierte BeschreibungFoto: S. Angerer (@largeformat_DE) 

Projekt: Ausstellungsraum 
Details: Dieser Raum sieht aus wie die Lobby eines schicken Bürogebäudes. Es handelt sich aber um einen Messestand von Agfa, der allerdings schon ein paar Jahre her ist. Dennoch passt er in diese Aufzählung, denn man sieht besonders gut, wie Digitaldruck die Innenarchitektur verändert hat.   

Kontakt: https://www.agfa.com/printing/large-format/ 

Ein Denkmal fürs Nachtleben 

Ein Bild, das Text, Boden, drinnen, Decke enthält.

Automatisch generierte BeschreibungFoto: S. Angerer (@largeformat_DE) 

Projekt: Tapete mit Motiven historischer Konzertplakate 
Details: Noch bis Januar 2023 läuft im Münchner Stadtmuseum die Ausstellung „Nachts. Clubkultur in München“ mit vielen digital gedruckten Reproduktionen von Postern, Plakaten und Menükarten ehemaliger und noch bestehender Anlaufpunkte für Nachtschwärmer. Sie bilden den Hintergrund für reizvolle Originale wie etwa die fast komplette Einrichtung des legendären Atomic Cafés.  

Kontakt: https://www.muenchner-stadtmuseum.de/sonderausstellungen 

Mainz bleibt Mainz 

Ein Bild, das Text, drinnen, Schlafzimmer, Zeichnung enthält.

Automatisch generierte BeschreibungFoto: S. Angerer (@largeformat_DE) 

Projekt: Großformatiger Canvas-Druck über dem Kopfende 
Details: Die französische Budget-Hotelkette B&B Hotels sucht für jedes Haus typische Motive aus der betreffenden Stadt und lässt diese auf ca. 150 cm langem Canvas als Raumschmuck drucken. Dieses Bild stammt natürlich aus einem Mainzer Hotel.  

Kontakt: https://www.hotel-bb.com/de/int 

Viel mehr als nur Semmeln 

Ein Bild, das Wand, Boden, Stuhl, drinnen enthält.

Automatisch generierte BeschreibungFoto: S. Angerer (@largeformat_DE) 

Projekt: Digital gedruckte Tapete 
Details: Die Bäckereikette „Der Beck“ geht auf einen Betrieb zurück, der vor 125 Jahren in Tennenlohe gegründet wurde. Heute gibt es in fast jedem fränkischen Ort ein Filiale, und meist gehört ein kleines Café dazu. Jedes davon sieht unterschiedlich aus, immer aber ist digital gedruckte Tapete ein wesentliches Gestaltungselement.  

Kontakt: https://www.der-beck.de/ 

Schmetterlinge im Bauch