3D Printing

Welt in Bewegung (endlich)

by FESPA | 16.11.2021
Welt in Bewegung (endlich)

Neil Felton, CEO der FESPA, spricht über die ersten Live-Ausstellungen der FESPA seit COVID, darunter FESPA Mexico, FESPA Global Print Expo, European Sign Expo und FESPA Brasil. Er gibt einen kurzen Überblick über die Leistung aller vier Ausstellungen.

In den letzten zehn Wochen hat man endlich das Gefühl, dass die gesamte FESPA-Welt nach fast zwei Jahren Pause und stark eingeschränkten internationalen Verbindungen wieder in Bewegung ist.

In Mexiko, Brasilien und Europa konnten wir nach 18 Monaten aufeinanderfolgender Verschiebungen unsere ersten Live-Events veranstalten, und es war einfach fantastisch, diese farbenfrohe, kreative globale Gemeinschaft des Spezialdrucks wieder zusammenzubringen.

Auf diesen drei Messen auf drei Kontinenten haben wir mehr als 30.000 einzelne Drucker, Schilderhersteller und Bekleidungsdekorateure begrüßt. Delegierte sind aus mehr als 120 Ländern angereist, um an der FESPA teilzunehmen, nachdem sie so lange Zeit keine Gelegenheit hatten, im wirklichen Leben miteinander und mit Lieferanten in Kontakt zu treten.

Auf der FESPA Mexico Ende September trafen unser Team und 250 ausstellende Marken auf 8.287 Besucher aus 32 mexikanischen Bundesstaaten und 20 weiteren Ländern, angeführt von den USA, Kolumbien, Ecuador, Spanien und Guatemala. Das Hauptinteresse galt dem Digitaldruck, der das Denken von mehr als der Hälfte der Besucher dominierte, gefolgt von Textil- und Bekleidungsdekoration sowie 3D-Druck.

Nur ein paar Wochen später öffneten unsere internationale Flaggschiff-Messe FESPA Global Print Expo und ihre „Schwester“-Veranstaltung, die European Sign Expo , ihre Pforten in Amsterdam und zogen trotz anhaltender Reisebeschränkungen sowohl innerhalb Europas als auch aus anderen Regionen 7.863 Besucher aus über 100 Ländern an .

Es war auch die erste persönliche Versammlung unserer internationalen Verbände seit 2019 – ein längst überfälliges Treffen der wichtigen Menschen und Organisationen, die die FESPA als Unternehmensunterstützungsorganisation mit unseren „Basis“-Geschäftsgemeinschaften verbinden.

Was in Amsterdam auffiel, war der hohe Anteil an Erstbesuchern einer FESPA-Messe von 54 %, was darauf hindeutet, dass die Pandemie neue und unterschiedliche Unternehmen dazu angeregt hat, nach Inspiration, Bildung, Innovation und Verbindung zu suchen, die eine echte Gemeinschaftsveranstaltung wie die FESPA bietet bietet an.

Die Amsterdamer Veranstaltungen zogen vor allem Geschäftsinhaber und leitende Entscheidungsträger an, die in erster Linie kamen, um ihr Branchenwissen zu aktualisieren (45 %). Die Atmosphäre vor Ort war unglaublich und Berichten von Ausstellern zufolge waren die Umsätze deutlich höher als erwartet. Die Besucher waren also zwar gekommen, um etwas zu lernen und zu entdecken, aber viele verließen die Messe mit neuen Investitionen, um ihr Geschäft voranzubringen.

Und eine Woche später, Mitte Oktober, war die FESPA Brasil an der Reihe, die 14.307 Einzelbesucher anzog, um mit Hunderten ausstellenden Marken in Kontakt zu treten. Aussteller-Feedback deutet darauf hin, dass die Veranstaltung in den nächsten sechs Monaten einen Umsatz von rund 250 Millionen R$ (das sind etwa 40 Millionen Euro) generieren wird, wobei fast 100 Millionen R$ davon bereits auf der Messe gesichert wurden – auch hier war die Besucherbasis in São Paulo stark gewichtet gegenüber denjenigen mit voller Entscheidungsbefugnis (55 %).

Während wir uns dem Ende des Jahres 2021 nähern, können wir uns immer noch darauf freuen, unsere FESPA Eurasia- Community Anfang Dezember in Istanbul, Türkei, zusammenzubringen, um das Spezialdruckgeschäft am Treffpunkt von Europa und Asien wiederzubeleben.

Wir sind nicht ganz vom Schatten von COVID befreit, aber die Geschäftserholung ist in vollem Gange, und der Wunsch, Kontakte aufzufrischen, Ideen auszutauschen, Innovationen zu entdecken, gleichgesinnte Unternehmer zu treffen und sich auf den Weg nach vorne zu konzentrieren, ist groß.

Mit Blick auf das Jahr 2022 sind wir mit unseren Plänen für die FESPA Global Print Expo 2022 Ende Mai in Berlin weit fortgeschritten. Wir hoffen aufrichtig, dass die internationalen Reisebeschränkungen in sechs Monaten weitgehend aufgehoben werden, was endlich eine wirklich globale Meilensteinveranstaltung ermöglichen würde, die uns alle an einem Ort zusammenbringt.

Wo auch immer auf der Welt Sie sich befinden, wir hoffen, dass die FESPA mit Ihnen in Kontakt treten und Sie in der bevorstehenden entscheidenden Phase des Wirtschaftsaufschwungs unterstützen kann, durch unsere verschiedenen Ausstellungen, Kongresse, Konferenzen, Seminare, Gipfeltreffen und nationalen Mitgliederveranstaltungen oder durch unsere Online-Inhalte hier .

Folgen Sie uns in der Zwischenzeit unbedingt in den sozialen Medien, um alle unsere neuesten Updates, Online-Veranstaltungen, Branchennachrichten, Geschäftstipps und Analysen zu erhalten.

Folgen Sie uns auf LinkedIn
Folge uns auf Twitter
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Instagram
Folgen Sie uns auf YouTube


by FESPA Zurück zu den Neuigkeiten

Sind Sie daran interessiert, unserer Community beizutreten?

Erkundigen Sie sich noch heute über den Beitritt zu Ihrer örtlichen FESPA-Vereinigung oder FESPA Direct

Fragen Sie noch heute an

Jüngste Neuigkeiten

Drucke fürs Museum: Das müssen Digitaldrucker wissen
Digital Printing

Drucke fürs Museum: Das müssen Digitaldrucker wissen

Ausstellungen sind heute oft Erlebnisräume. Digitaldruck hat daran einen großen Anteil. Doch wer Drucke fürs Museum fertigt, hat sich ein ganz besonderes Arbeitsgebiet ausgesucht. Hier steht, was Sie dazu wissen müssen.

12-07-2024
So definieren Sie die Fertigung in der E-Commerce-Lieferkette mithilfe von Software neu
Automation

So definieren Sie die Fertigung in der E-Commerce-Lieferkette mithilfe von Software neu

Debbie McKeegan spricht mit Henrik Muller Hansen, dem Gründer von Gelato, über die zentrale Rolle von Software bei der Neudefinition der Herstellungs- und Auftragsabwicklungsprozesse innerhalb der E-Commerce-Lieferkette.

11-07-2024
merchOne betritt den US-Markt mit dem besten Angebot für Print-on-Demand-Wandkunst
Interior printing

merchOne betritt den US-Markt mit dem besten Angebot für Print-on-Demand-Wandkunst

merchOne, die in Europa ansässige POD-Fulfillment-Plattform, startet den Betrieb in den USA, um E-Commerce-Unternehmern den Zugang zu individueller Wandkunst auf Abruf zu erleichtern.

09-07-2024
Neueste Strategien, Erkenntnisse und Technologien zum Textildruck mit Mimaki Europe
Textile printing

Neueste Strategien, Erkenntnisse und Technologien zum Textildruck mit Mimaki Europe

Debbie McKeegan spricht mit Mark Verbeem, Product Management Supervisor bei Mimaki Europe, über die Trends und Marktveränderungen in der Textilindustrie, mit Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit und digitaler Produktion.

08-07-2024