Automation

Warum ist es wichtig, Prozesse rund um Siebdruckmaschinen zu automatisieren?

by Nessan Cleary | 31.01.2024
Warum ist es wichtig, Prozesse rund um Siebdruckmaschinen zu automatisieren?

Der Siebdruck ist zwar ein relativ manueller Prozess, es stehen jedoch eine Reihe automatisierter Optionen zur Verfügung. Nessan Cleary betont die Bedeutung der Automatisierung von Prozessen rund um Siebdruckmaschinen, um hervorragende Druckergebnisse zu erzielen.

Unabhängig von der Art des Drucks muss jedes Druckunternehmen in der Lage sein, zumindest einige Aspekte der Produktion zu automatisieren, um sowohl Kosten zu senken als auch mehr Arbeit zu leisten und so den Umsatz zu steigern. Aufgrund der aktuellen Wirtschaftslage ist Stillstand keine Option, egal in welcher Branche Sie tätig sind. Allerdings lassen sich einige Druckprozesse, insbesondere rund um den Digitaldruck, einfacher automatisieren als andere. Der Siebdruck ist von Natur aus eine größere Herausforderung bei der Automatisierung, aber wer mag keine Herausforderung?

Bei automatisierten Siebdruckmaschinen gibt es hauptsächlich zwei Bauformen: Rotations- und Flachbettmaschinen. Bei den Rotationsvorrichtungen ist das Sieb an einem Zylinder montiert, der sich dreht, wenn das Substrat vorbeiläuft. Dies eignet sich für eine schnelle Großserienproduktion. Es ist beispielsweise keine Seltenheit, an einer Flexo-Etikettendruckmaschine ein Rotationssiebdruckwerk zu finden.

Auf einer Fespa-Messe werden Sie jedoch eher auf den gebräuchlicheren Flachbettdrucker stoßen, der für eine breite Palette von Substraten geeignet ist, darunter auch Textilien für die Bekleidungsdekoration. Und ein automatisierter Siebdrucker, ob Karussell- oder Ovaldrucker, kann beim Direktdruck auf Kleidungsstücke eine viel höhere Produktivität erzielen als die meisten aktuellen DtG-Tintenstrahldrucker.



Die meisten modernen automatischen Siebdruckmaschinen sind durchgehend mit Servomotoren ausgestattet, bis hin zu den einzelnen Stationen, die eine sehr präzise Steuerung ermöglichen, wobei diese Einstellungen zur Verwendung in verschiedenen Produktionsmodi gespeichert werden. Dies ist eine deutliche Verbesserung gegenüber dem älteren kettengetriebenen mechanischen Ansatz, bei dem sich die Kette mit der Zeit dehnen und verschleißen könnte, was zu Problemen wie Registrierungsproblemen zwischen den Stationen führen könnte.

Die meisten automatischen Maschinen verfügen auch über einige druckluftbetriebene Funktionen, insbesondere pneumatische Rahmenschlösser. Solche Systeme ermöglichen auch einen gleichmäßigen Rakeldruck zwischen den Stationen, um einen gleichmäßigen Farbauftrag und eine gleichmäßige Farbdichte sicherzustellen.

In den letzten Jahren gab es einen allgemeinen Trend hin zu wasserbasierten Tinten und Entladungstinten, bei denen die Gefahr einer Überhitzung nach dem Flashen besteht. Daher verwenden die meisten modernen Siebdruckmaschinen leichte Aluminiumpaletten mit Gummiauflagen, um dies zu verhindern.

Im vergangenen Sommer brachte M&R zwei neue automatische Siebdruckmaschinen auf den Markt, die Gauntlet 4 und die Copperhead Speedmaster. Der Gauntlet 4 verfügt über ein Karusselldesign, das auf hohe Produktivität ausgelegt ist und über ein fortschrittliches Palettennivellierungssystem verfügt. Es kann im oder gegen den Uhrzeigersinn betrieben werden und ist mit bis zu 16 Stationen und 14 Farben konfigurierbar. Es wird eine maximale Bildfläche von 51 x 51 cm gedruckt. Mithilfe eines Lasersystems können Benutzer Kleidungsstücke präzise positionieren. Die Paletten verfügen über einen eingebauten Temperatursensor und können vorgewärmt werden. Die Druckköpfe können automatisch in einer programmierten Reihenfolge mit mehrfachem Blinken betrieben werden. Es verfügt über ein Selbstdiagnosesystem und macht den Bediener auf erforderliche Wartungsarbeiten aufmerksam.

Die Copperhead-Abteilung von M&R stellte die neue Speedmaster zusammen, die bis zu 1200 Teile pro Stunde produzieren kann. Zur Auswahl stehen 12 bis 20 Stationen mit einer Standardbildfläche von 51x71cm. Es wurde für eine schnelle Einrichtung entwickelt und verfügt über ein Touchscreen-Bedienfeld, elektrische Druckköpfe, pneumatische Rahmenverriegelungen und die Möglichkeit, den Winkel von Rakel und Flutbalken ohne spezielle Werkzeuge einzustellen.



Letztes Jahr stellte Roq eine neue elektrische Siebdruckmaschine vor, die Roq E, die den Bedarf an lauten externen Luftkompressoren überflüssig machen soll. Es verfügt über eine eingebaute Luftversorgung, die leiser und angenehmer in der Anwendung sein soll, und die Installation soll einfacher sein, da Sie nur den Strom benötigen. Es ist eine vollautomatische Maschine und kann bis zu 900 Teile pro Stunde produzieren. Zur Auswahl stehen acht oder zehn Stationen mit bis zu acht Farben.

Adelco stellt den Cyclone her, eine automatische Karussellmaschine, die in drei Größen erhältlich ist: klein, mittel und groß. Diese ermöglichen eine Auswahl von sechs bis 14 Farben, mit acht bis 16 Druckstationen und mit maximalen Druckflächen von 45 x 50 cm bis 60 x 80 cm. Es verwendet Servomotoren für den Hauptantrieb und die Druckköpfe, um ein höheres Maß an Kontrolle zu ermöglichen und gleichzeitig Geschwindigkeiten von etwa 1000 Stück pro Stunde aufrechtzuerhalten. Es verfügt über einen Touchscreen, der eine relativ einfache Einrichtung ermöglicht und auch eine Selbstdiagnose zur Eingrenzung etwaiger Probleme bietet. Es besteht die Möglichkeit, die Druckköpfe mit LED-Leuchten auszustatten, um die Bildschirme während der Einrichtung und Verwendung zu beleuchten.

MHM stellt den iQ Oval her, der modular aufgebaut ist, sodass Benutzer ihn je nach Bedarf neu konfigurieren und auf bis zu 60 Stationen mit bis zu 48 Farben erweitern können. Jeder Palettenarm verfügt über ein unabhängiges Antriebssystem, wodurch Registrierungsprobleme zwischen den Stationen vermieden werden sollten. Die Indexantriebsmotoren sollten stoppen, sobald sie einen Widerstand spüren, wodurch das Verletzungsrisiko für den Bediener verringert wird. Die Hauptsteuereinheit kann über ein Tablet bedient werden und an jeder Station befindet sich eine Steuertastatur. Es ist in vier verschiedenen Größen erhältlich, wobei die maximale Druckfläche zwischen 45 x 55 cm und 80 x 110 cm liegt.

Die Flash-Härtung ist ein wesentlicher Bestandteil des Siebdrucks, und die meisten Anbieter bieten auch automatische Flash-Härtungsmodule an, die normalerweise für bestimmte Maschinen konzipiert sind. MHM vertreibt beispielsweise die Blitzhärtungseinheit QC4170MW für den Siebdrucker IQ Oval. Dabei wird eine Mikroprozessorsteuerung verwendet, um den erforderlichen Aushärtungsgrad automatisch ohne Überhitzung auszugleichen und so den Bedarf an Kühlstationen zu reduzieren. Alle Aushärtungseinheiten können über das zentrale Touchscreen-Display des iQ Oval gesteuert werden.

Es macht wenig Sinn, die Produktivität in der Druckphase zu steigern, wenn Sie nicht auch die Automatisierung der folgenden Produktionsschritte in Betracht ziehen. Beim Trocknen bedeutet das vor allem den Einsatz eines Trockners mit Fördersystem. Sie haben die Wahl zwischen Gas- und Elektrotrocknern, wobei Gastrockner im Allgemeinen eine bessere Temperaturkontrolle und eine höhere Trocknungskapazität bieten.

Es lohnt sich auch, darüber nachzudenken, wie die Erfüllungsphase automatisiert werden kann. Die Amscomatic-Abteilung von M&R stellt beispielsweise mehrere automatische Weiterverarbeitungsmaschinen her, beispielsweise Kleiderfalter. Der K950 beispielsweise kann verschiedenste Kleidungsstücke automatisch falten und bis zu 99 Faltmuster speichern. Es kann in Verbindung mit dem Langarmfalter LS-350 verwendet werden, der langärmelige Kleidungsstücke aufnimmt, die Ärmel faltet und das Kleidungsstück dann an den K950 weitergibt. Diese können mit anderen Geräten verwendet werden, beispielsweise mit der automatischen Verpackungs- und Verschließmaschine AB9000. Der Aufbau einer Falt- und Verpackungslinie kann etwaige Engpässe in der Produktion beseitigen und den manuellen Arbeitsaufwand reduzieren.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass moderne automatische Siebdruckmaschinen hervorragende Druckergebnisse bei gleichzeitig hoher Produktivität erzielen können. Um das Beste aus ihnen herauszuholen, müssen Sie jedoch auch alle Prozesse rund um sie automatisieren, von der Herstellung der Siebe bis hin zum Falten und Verpacken der fertigen Kleidungsstücke.

Entdecken Sie die neuesten Innovationen in den Bereichen Automatisierung und Siebdruck auf der FESPA Global Print Expo 2024 , Europas führender Druck- und Beschilderungsmesse. Findet vom 19. bis 22. März 2024 im RAI Amsterdam, Niederlande, statt. Registrieren Sie sich hier für den Besuch und nutzen Sie den Aktionscode FESJ404 für einen Rabatt von 30 Euro.

by Nessan Cleary Zurück zu den Neuigkeiten

Sind Sie daran interessiert, unserer Community beizutreten?

Erkundigen Sie sich noch heute über den Beitritt zu Ihrer örtlichen FESPA-Vereinigung oder FESPA Direct

Fragen Sie noch heute an

Jüngste Neuigkeiten

Nachhaltige Beschilderung: Die Zukunft der Leuchtkästen
Signage

Nachhaltige Beschilderung: Die Zukunft der Leuchtkästen

Unter den verschiedenen Beschilderungslösungen stechen beleuchtete Schilder durch ihre Fähigkeit hervor, Sichtbarkeit mit Nachhaltigkeit zu verbinden. James Gatica Matheson untersucht, wie nachhaltige Praktiken in die Produktion von Lichtschildern und grundlegende elektrische Sicherheitsanforderungen integriert werden, die mit den Zielen für nachhaltige Entwicklung (SDGs) übereinstimmen.

15-07-2024
Bell Printers triumphiert bei den FESPA Awards 2023 für seine luxuriöse Kaffeeverpackung
Packaging

Bell Printers triumphiert bei den FESPA Awards 2023 für seine luxuriöse Kaffeeverpackung

Bell Printers gewann bei den FESPA Awards 2023 in der Kategorie „Luxusverpackung“ den Bronzepreis mit seinem exquisiten Beitrag für Alluveim-Luxuskaffeeverpackungen. Mobin Akash, 3D-Designer bei Bell Printers, spricht über diesen entscheidenden Sieg, ihren Gewinnerbeitrag und die Bedeutung der Nachhaltigkeit für dieses Projekt.

15-07-2024
Drucke fürs Museum: Das müssen Digitaldrucker wissen
Digital Printing

Drucke fürs Museum: Das müssen Digitaldrucker wissen

Ausstellungen sind heute oft Erlebnisräume. Digitaldruck hat daran einen großen Anteil. Doch wer Drucke fürs Museum fertigt, hat sich ein ganz besonderes Arbeitsgebiet ausgesucht. Hier steht, was Sie dazu wissen müssen.

12-07-2024
So definieren Sie die Fertigung in der E-Commerce-Lieferkette mithilfe von Software neu
Automation

So definieren Sie die Fertigung in der E-Commerce-Lieferkette mithilfe von Software neu

Debbie McKeegan spricht mit Henrik Muller Hansen, dem Gründer von Gelato, über die zentrale Rolle von Software bei der Neudefinition der Herstellungs- und Auftragsabwicklungsprozesse innerhalb der E-Commerce-Lieferkette.

11-07-2024