Outdoor Advertising

Verfügbare Substrate für Außenschilder und Displays

by Nessan Cleary | 23.04.2024
Verfügbare Substrate für Außenschilder und Displays

Nessan Cleary erläutert die verfügbaren Substrate für Außenschilder und -displays.

Das Wetter spielt eine übergroße Rolle bei Schildern und Displays, die für den Einsatz im Freien bestimmt sind, wo die Bedingungen von sonnig bis unter den Gefrierpunkt reichen können, mit viel Wind und Regen, wobei einige Regionen extremere Wetterbedingungen aufweisen als andere. Das bedeutet, dass solche Schilder UV-beständig, wasserdicht und robust genug sein müssen, um Wind sowie Oberflächenabrieb standzuhalten.

Dies gilt gleichermaßen für Tinte und Substrat. Tintenstrahltinte wurde jedoch speziell für den Drucker entwickelt und hat von enormen Forschungs- und Entwicklungsarbeiten profitiert, um diese Herausforderungen zu meistern. Dies ist bei den Substraten nicht immer der Fall, da viele von ihnen aus anderen Anwendungen wie der Bauindustrie übernommen wurden. Unabhängig davon sollte eine moderne UV-härtende Tinte mit den meisten Substraten zurechtkommen, ohne dass eine spezielle Behandlung erforderlich ist. Viele dieser Substrate können auch für Siebdruck und Latex- oder Harztinten verwendet werden.

Bildunterschrift: Bei dieser Außenwandverkleidung von Creative Silhouettes in Kanada wurde das polymere selbstklebende Vinyl Drytac PolarGrip verwendet.

Eine der wichtigsten Überlegungen ist die erforderliche Lebensdauer des Displays. Einige Materialien halten einfach länger als andere. Es ist wichtig, auf die Eigenschaften des Substrats im Verhältnis zum Standort des Displays zu achten, da einige Materialien unter Sonneneinstrahlung leiden, während andere eine bessere Wasserfestigkeit oder Beständigkeit gegen Kondensation und Feuchtigkeit bieten.

Laminierung ist weniger üblich geworden, da UV-härtende Tinten nun direkt auf starre Platten gedruckt werden können. Es kann jedoch ein Argument für die Verwendung einer Laminierung zum Schutz der Tinte und des Substrats vor Witterungseinflüssen und zur Verlängerung der Lebensdauer der Grafik sprechen. Dies erschwert zwar das Recycling der Grafik, wenn sie nicht mehr benötigt wird, aber es gibt möglicherweise kaum eine Alternative, um dieser Grafik eine lange Lebensdauer zu garantieren. Wenn durch Laminierung außerdem das erneute Drucken und Ersetzen des Displays vermieden werden kann, kann dies letztendlich zu weniger Abfall und einem geringeren Gesamtumweltfußabdruck sowie zu geringeren Kosten führen.

Die allgemeine Nachhaltigkeit ist für Kunden zunehmend ein Faktor, den sie berücksichtigen möchten. Einige dieser Substrate lassen sich leichter recyceln als andere, und in einigen Fällen können Sie Recyclingmaterial verwenden, obwohl es schwieriger sein kann, ein weißes Recyclingsubstrat zu finden.

Es gibt viel zu viele verschiedene Substrate, um sie hier alle aufzulisten, aber es lohnt sich, sie nach Materialarten aufzuschlüsseln. Polyvinylchlorid oder PVC-Vinyl ist nach wie vor eines der am häufigsten verwendeten Materialien und eignet sich aufgrund seiner hohen Witterungsbeständigkeit ideal für Außenbeschilderungen. Es hat keinen guten Ruf in Sachen Nachhaltigkeit, obwohl Sie recycelte PVC-Medien verwenden können, die einen Anteil an Altabfällen enthalten, ohne jedoch Kompromisse bei der Leistung einzugehen.

Was starre Materialien betrifft, gibt es eine Reihe von Schaumstoffplatten, die aus komprimiertem PVC-Schaum bestehen und ursprünglich in den 60er Jahren als isolierte Bauplatten entwickelt wurden. PVC-Schaumplatten sind ein sehr verbreitetes Material, das leicht ist, aber ein hervorragendes Verhältnis von Festigkeit zu Gewicht aufweist. Es ist wasserdicht und für den Außenbereich geeignet. Es ist in verschiedenen Größen und Stärken sowie in verschiedenen Farben erhältlich. Verschiedene Anbieter haben ihre eigenen Markennamen, wie Foamex, Foamalite und Palight, und es gibt einige Variationen im verwendeten Material, wie beispielsweise die Verwendung von geschäumtem Polystyrol.

Eine weitere Variante ist die Verwendung einer Schaumstoffverbundplatte, die etwas robuster sein kann, insbesondere in Bezug auf die UV-Beständigkeit, die dazu führen kann, dass die weißen Materialien mit der Zeit vergilben. Amari stellt beispielsweise Smart-X-Schaumstoffplatten her, die aus einem Kern aus expandiertem Polystyrol bestehen, der zwischen weißen Abdeckungen aus schlagfestem Polystyrol liegt, die witterungs- und UV-beständig sein sollen, während Polystyrol nicht durch Feuchtigkeit beeinträchtigt wird. Sie sind extrem leicht und für den Einsatz im Freien bis zu zwei Jahre geeignet.

Kapa ist eine weitere Art von Verbundplatte, bei der ein Kern aus Polyurethanschaum zwischen zwei Deckschichten eingeschlossen ist. Es gibt eine Reihe verschiedener Versionen für bestimmte Anwendungen, die von der Art der Deckschicht abhängen, von denen einige nicht für den Außenbereich geeignet sind. KapaPlast hingegen hat eine Kunststoffbeschichtung und kann für einige Außenanwendungen verwendet werden.

Die wichtigste Alternative ist die Verwendung einer Kunststoffplatte. Acryl, das manchmal als Plexiglas verkauft wird, sieht ähnlich aus wie Glas, ist aber wesentlich leichter und stabiler. Es ist außerdem wetterfest und in verschiedenen Größen und Stärken erhältlich. Normalerweise ist es klar, aber es gibt verschiedene Ausführungen, darunter mattierte und getönte Optiken sowie einen Spiegeleffekt und eine Auswahl an Farben. Es gibt auch eine nachhaltigere Version aus recyceltem Acryl.

Lumex A wird manchmal als kostengünstige Alternative zu Acryl angesehen. Es handelt sich um eine klare thermoplastische Folie aus amorphem Polyethylenterephthalat oder APET. Sie wird für Verpackungen und Displayeinheiten sowie für Beschilderungen verwendet. Sie kann recycelt werden und sollte im Außenbereich bis zu vier Jahre halten.

Es gibt auch andere Arten von Kunststofffolien. Correx ist ein gewelltes Material aus Polypropylen-Kunststoff, das typischerweise für wiederverwendbare Verpackungen sowie Beschilderungen, insbesondere Schilder für Immobilienmakler, verwendet wird. Es ist in Stärken von 3–5 mm und in verschiedenen Farben erhältlich. Es gibt auch eine Version aus recyceltem Kunststoff, die jedoch nur in Schwarz erhältlich ist. Es ist wasserdicht und wetterfest.

Bildunterschrift: Kavalan hat diesen Spiderweb 300-Liner als biologisch abbaubare Ergänzung zu seinem vorhandenen Spiderweb 300-Netzsubstrat entwickelt.

Eine weitere Möglichkeit ist die Verwendung von Aluminiumverbundplatten. Der bekannteste Markenname ist Dibond, es gibt jedoch mehrere ähnliche Anbieter. Sie verwenden einen leichten Kern, normalerweise Polyethylen, mit dünnen Aluminiumblechen auf beiden Seiten. Dadurch entsteht eine leichte, starre Platte, die strukturell stabil und leicht zu bearbeiten ist. Die Aluminiumseiten sorgen für eine sehr glatte und unverwechselbare Oberfläche. Es gibt eine Auswahl an Effekten, von verschiedenen Farben bis hin zu einer verspiegelten Oberfläche. Diese Art von Platte hält im Außenbereich normalerweise fünf Jahre.

Holz wird häufig für Grafiken im Innen- und Außenbereich verwendet. Es ist witterungsbeständig, lässt sich leicht schneiden und formen und ist ein sehr nachhaltiges Material. Die am häufigsten verwendete Holzart für Displaygrafiken ist wahrscheinlich Sperrholz, obwohl sich MDF besonders für Bauzäune auf Baustellen eignet.

Schließlich gibt es eine Reihe verschiedener Bannermaterialien wie Planen mit unterschiedlichen Leistungsgraden. Eines der gängigsten Bannermaterialien ist Mesh, das sich besonders gut für Außendisplays eignet, da die Oberfläche viele Löcher hat, durch die der Wind hindurchwehen kann. Dadurch ist das Banner sehr leicht und praktisch winddicht, was die Belastung, der die Grafik im Freien ausgesetzt ist, erheblich verringert. Sie bestehen normalerweise aus PVC oder einem ähnlichen Kunststoffmaterial. Sie können problemlos mit Säumen, Taschen oder Ösen versehen werden.

Natürlich möchte jeder, der Außendisplays herstellt, bei seinen Substraten das beste Gleichgewicht zwischen hoher Leistung und niedrigen Kosten erzielen. Die Wahl des Substrats hat den größten Einfluss auf den Preis, ist aber auch für den Gesamterfolg des Projekts entscheidend. Schließlich ist das Wetter, wie Tod und Steuern, schwer zu vermeiden und kann ziemlich unerbittlich sein.

by Nessan Cleary Zurück zu den Neuigkeiten

Sind Sie daran interessiert, unserer Community beizutreten?

Erkundigen Sie sich noch heute über den Beitritt zu Ihrer örtlichen FESPA-Vereinigung oder FESPA Direct

Fragen Sie noch heute an

Jüngste Neuigkeiten

Nachhaltige Beschilderung: Die Zukunft der Leuchtkästen
Signage

Nachhaltige Beschilderung: Die Zukunft der Leuchtkästen

Unter den verschiedenen Beschilderungslösungen stechen beleuchtete Schilder durch ihre Fähigkeit hervor, Sichtbarkeit mit Nachhaltigkeit zu verbinden. James Gatica Matheson untersucht, wie nachhaltige Praktiken in die Produktion von Lichtschildern und grundlegende elektrische Sicherheitsanforderungen integriert werden, die mit den Zielen für nachhaltige Entwicklung (SDGs) übereinstimmen.

15-07-2024
Bell Printers triumphiert bei den FESPA Awards 2023 für seine luxuriöse Kaffeeverpackung
Packaging

Bell Printers triumphiert bei den FESPA Awards 2023 für seine luxuriöse Kaffeeverpackung

Bell Printers gewann bei den FESPA Awards 2023 in der Kategorie „Luxusverpackung“ den Bronzepreis mit seinem exquisiten Beitrag für Alluveim-Luxuskaffeeverpackungen. Mobin Akash, 3D-Designer bei Bell Printers, spricht über diesen entscheidenden Sieg, ihren Gewinnerbeitrag und die Bedeutung der Nachhaltigkeit für dieses Projekt.

15-07-2024
Drucke fürs Museum: Das müssen Digitaldrucker wissen
Digital Printing

Drucke fürs Museum: Das müssen Digitaldrucker wissen

Ausstellungen sind heute oft Erlebnisräume. Digitaldruck hat daran einen großen Anteil. Doch wer Drucke fürs Museum fertigt, hat sich ein ganz besonderes Arbeitsgebiet ausgesucht. Hier steht, was Sie dazu wissen müssen.

12-07-2024
So definieren Sie die Fertigung in der E-Commerce-Lieferkette mithilfe von Software neu
Automation

So definieren Sie die Fertigung in der E-Commerce-Lieferkette mithilfe von Software neu

Debbie McKeegan spricht mit Henrik Muller Hansen, dem Gründer von Gelato, über die zentrale Rolle von Software bei der Neudefinition der Herstellungs- und Auftragsabwicklungsprozesse innerhalb der E-Commerce-Lieferkette.

11-07-2024