Digital Printing

Trendtalk zu bedruckter Kleidung: Der Platz der Hybridtechnologie in der Wertschöpfungskette

by FESPA | 15.09.2021
Trendtalk zu bedruckter Kleidung: Der Platz der Hybridtechnologie in der Wertschöpfungskette

Bei unserer jüngsten virtuellen Veranstaltung FESPA Innovations & Trends (FIT) haben wir drei Drucker aus der ganzen Welt zusammengebracht, um die neuesten Trends in der Bekleidungsdekoration und die Zukunft der Branche zu diskutieren.

Der Gastgeber: Graeme Richardson-Locke: Leiter der Verbände und technischer Leiter, FESPA. Mit 35 Jahren Erfahrung in der Branche begann Graeme als Lehrling und durchlief mehrere Direktorenposten, bevor er in seiner aktuellen Rolle zur FESPA kam. Er ist außerdem Mitglied der Academy of Screen and Digital Printing Technologies.

Die Experten:
Samir Sadikoglu , Eigentümer und Geschäftsführer von BirSifir Tekstil AS in der Türkei. Nach 24 Jahren im Familienunternehmen ETF Tekstil ist Samirs neues Unternehmen eine Auftragssiebdruckerei für Sportbekleidungs- und Modehersteller. Er besitzt auch die E-Commerce-Marke Grit3.com.

Raitis Purins , Marketingleiterin bei Printful, Lettland, einem On-Demand-Fulfillment-Spezialisten, der Online-Händler E-Commerce-Lagerung, individuelle Drucke, Stickereien und Produkt-Drop-Shipping anbietet.

Mark Gervais , Leiter Siebdruck bei der Ningbo Shenzhou Knitting Company, Shenzhou, China. Mark ist seit 1977 im Siebdruck tätig und verwaltet seit 2009 die enorme Kapazität von Ningbo (bis zu 850.000 Stück pro Tag). Er ist außerdem Mitglied der Academy of Screen and Digital Printing Technologies.

Die hybride Sieb-/Digitaltechnologie verspricht das Beste aus beiden Welten: kostengünstige weiße Tinte, Spezialeffekte, digitale Individualisierung und einen perfekten Vierfarbenprozess. Wo sehen Sie die Integration der Technologie in die Wertschöpfungskette?

Samir: Es ist gut, dass es uns die Möglichkeit gibt, vorhandene Geräte zu nutzen, um den Digitaldruck aufzuwerten oder unseren Bedarf um Digitaldruck zu erweitern. Aber es hat seine Probleme, und nicht alle wurden gelöst. Wir haben diese Art von Ausrüstung, haben aber auch einige Probleme. Die von uns verwendeten Tinten sind nicht sehr benutzerfreundlich und müssen angepasst werden. Außerdem benötigen wir mehrere Bildschirme, um damit arbeiten zu können. Wir brauchen, sagen wir mal, drei Weißtöne und dann brauchen wir darüber den Decklack. Eigentlich brauchen wir also etwa vier Bildschirme.

Warum also nicht zwei oder drei weitere Bildschirme hinzufügen und analog drucken? Das ist die häufigste Frage. Das ist etwas, womit wir im Moment herumspielen. Manchmal, wenn die Bestellung kürzer ist, als wir es wünschen, gehen wir digital vor, und manchmal, wenn es sich um eine größere Bestellung handelt, fügen wir ein paar weitere Bildschirme hinzu und gehen analog.

Mark: Ich stimme in vielerlei Hinsicht mit dem überein, worüber Samir spricht, denn Samir hat mir bereits viel beigebracht! Wir haben viele der gleichen Herausforderungen und die gleiche Vision, aber ich denke, wir sind immer noch am Erforschen. Hybrid ist nichts Neues, aber wir arbeiten immer noch daran, neue Möglichkeiten zu finden.

Wir sehen viele Anfragen von Kunden, die digital gedruckte Dokumente benötigen. Wir schauen es uns an und fragen uns: „Warum sollte das digital gedruckt werden?“ Es könnte unter dem Gesichtspunkt der Nachhaltigkeit liegen – ich denke, dass die Digitalisierung viel davon bietet. Auch wenn dafür ein Deckanstrich und in manchen Fällen sogar zwei oder drei Weißtöne erforderlich sind, investieren wir stark in sie. Das tun wir Wir finden immer noch neue Möglichkeiten dafür. Manchmal sehen wir Designs mit 16 oder 17 Rastern und wir können diese minimieren. Wir können nicht alles in CMYK drucken – das wissen wir alle –, aber Sie können immer noch viele dieser Farben drucken und sie dann ergänzen Bei Bedarf einige Sonderfarben oder Leuchtstoffe.

Samir ist einer der Besten im Drucken mit hoher Dichte. Er hat zahlreiche Auszeichnungen für seine hohe Dichte gewonnen und über einige davon hat er mir sogar einige Geheimnisse verraten. Ich kann diese Geheimnisse nicht verraten, aber es war erstaunlich. Jetzt sind wir in der Lage, auf der Maschine eine hohe Dichte zu erzeugen, und wir drucken die Seiten der hohen Dichte mit den Hybriden. Wir können den Hybridkopf anheben und dann heraussprühen, und wir können tatsächlich die Seitenwände mit hoher Dichte bedrucken und diese dann mit einer anderen Farbe bedecken. Es ist fast so, als wäre es sowohl ein Werkzeug als auch ein Spielzeug, und wir finden immer noch neue Wege, damit zu arbeiten.

Graeme: Ich denke, das weist auf eines der Schlüsselmerkmale des besten Siebdrucks in diesem Bereich hin – die Kombination aus technischem Verständnis und Kreativität. Jedes Jahr, wenn wir die FESPA Awards haben und ich in der privilegierten Position bin, Teil der Jury zu sein, sehen wir die Arbeit der Bekleidungsdekorateure, und die Kreativität ist eine unglaubliche Lebenskraft in der Branche.

Ich bin fasziniert von dieser hohen Dichte und der Idee, die Farbe entlang der Seitenwand der hohen Dichte abzustufen. Es gibt immer so viel zu lernen und, wie Sie sagen, neue Bereiche, um den Prozess in eine Geschäftsmöglichkeit zu integrieren. Ich habe mich gefragt, ob Sie vielleicht Standarddesigns machen, aber auch eine Personalisierung wünschen – wie ein Disney-Shirt mit dem Namen eines Kindes auf einem Flaggenelement des Designs. Besteht die Möglichkeit einer Serienproduktion? Sie können also alles eine Woche lang in die Pipeline stecken und dann eine Batch-Produktion durchführen und dann die Versionierung über diese Batch-Produktion durchführen und versenden. Oder erwarten die Verbraucher die Dinge jetzt einfach so schnell, dass sie diese Möglichkeit ausschließen?

Mark: Ich denke, wenn sie ein solches Programm erstellen könnten, und sie nennen es variable Daten oder Daten auf Abruf. Wo Sie mit einer gemeinsamen Vorlage arbeiten könnten und was Sie darüber drucken, könnte einfach variabel sein – ein Name, eine Nummer oder verschiedene Fotos. Es könnte vieles sein, aber Sie arbeiten mit der gemeinsamen Vorlage. Wenn sie auf diese Weise Bestellungen für ein paar hundert Stück für uns verkaufen würden, wäre es sinnvoll, das einzurichten, die gemeinsame Vorlage auf der Basisebene auszuführen und dann einfach die variablen Daten darüber auszuführen.

Auch hier kommt das von der Marke oder einem Kunden, bei dem das Programm entwickelt wird, und Sie würden, wie Sie sagen, Bestellungen über ein paar Tage oder eine Woche sammeln und diese dann ausführen. Es ist eine gute Gelegenheit.

Samir: Vor etwa zehn Jahren haben sie Nike-T-Shirts für den Paris-Marathon gemacht. Es gab 8.000 Stück, alle auf der Rückseite nummeriert. Damals konnten wir noch nicht digital drucken. Was wir gemacht haben, war, Zahlen von null bis neun zu drucken, und dann haben wir das angepasst und eine Wärmeübertragung durchgeführt. Es gab natürlich Kopfschmerzen.

Raitis: Mark und Samir erwähnten beide den Nachhaltigkeitsfaktor, den man für die Zukunft im Auge behalten sollte. Ich glaube, es ist nicht mehr nur ein Marketinginstrument, über das Sie als E-Commerce-Marke oder irgendeine andere Marke sprechen – es ist etwas, was die Leute bereits von Ihnen erwarten. Sie können argumentieren, dass der digitale DTG-Druck im Vergleich zu anderen Drucktechniken besser für die Umwelt ist, aber auch der On-Demand-Aspekt ist wichtig.

Wenn Sie etwas in großen Mengen produzieren und es in den Läden erscheint, werden wahrscheinlich einige dieser Produkte weggeworfen. Bei On-Demand- und Online-Angeboten ist im Grunde alles, was Sie kaufen, bereits verkauft. Ich kann nicht sagen, dass wir keinen Abfall erzeugen, aber es ist weniger Abfall. Nachhaltigkeit ist also etwas, das man im Auge behalten sollte.

Sehen Sie sich hier die gesamten Gespräche an . Weitere Informationen zum ersten Tag der FESPA-Veranstaltung „Innovationen und Trends im Bereich bedruckter Kleidung“ finden Sie hier .

Entdecken Sie die neuesten Innovationen im Bekleidungsdruck auf der Global Print Expo 2021 , Europas führender Ausstellung für Sieb- und digitalen Großformatdruck, Textildruck und Beschilderung. Entdecken Sie die neuesten Produkte, vernetzen Sie sich mit Gleichgesinnten und erkunden Sie neue Geschäftsmöglichkeiten. Registrieren Sie sich jetzt und nutzen Sie den Aktionscode FESH101, um einen Rabatt von 30 Euro zu erhalten.

by FESPA Zurück zu den Neuigkeiten

Sind Sie daran interessiert, unserer Community beizutreten?

Erkundigen Sie sich noch heute über den Beitritt zu Ihrer örtlichen FESPA-Vereinigung oder FESPA Direct

Fragen Sie noch heute an

Jüngste Neuigkeiten

Die besten Outdoor-Drucke in Großbritannien
Outdoor Advertising

Die besten Outdoor-Drucke in Großbritannien

Rob Fletcher präsentiert Beispiele der besten Outdoor-Drucke in Großbritannien, die einzigartig innovativ sind.

19-07-2024
Labeldruck exklusiv: Farben, Lacke, Strukturen
Labels

Labeldruck exklusiv: Farben, Lacke, Strukturen

Das Etikett trägt dazu bei, ein Produkt erst begehrenswert zu machen. Welche Möglichkeiten gibt es, exklusive Labels mit Mehrwert zu produzieren? Wie sind die Aussichten für den Digitaldruck?

19-07-2024
Nachhaltige Beschilderung: Die Zukunft der Leuchtkästen
Signage

Nachhaltige Beschilderung: Die Zukunft der Leuchtkästen

Unter den verschiedenen Beschilderungslösungen stechen beleuchtete Schilder durch ihre Fähigkeit hervor, Sichtbarkeit mit Nachhaltigkeit zu verbinden. James Gatica Matheson untersucht, wie nachhaltige Praktiken in die Produktion von Lichtschildern und grundlegende elektrische Sicherheitsanforderungen integriert werden, die mit den Zielen für nachhaltige Entwicklung (SDGs) übereinstimmen.

15-07-2024
Bell Printers triumphiert bei den FESPA Awards 2023 für seine luxuriöse Kaffeeverpackung
Packaging

Bell Printers triumphiert bei den FESPA Awards 2023 für seine luxuriöse Kaffeeverpackung

Bell Printers gewann bei den FESPA Awards 2023 in der Kategorie „Luxusverpackung“ den Bronzepreis mit seinem exquisiten Beitrag für Alluveim-Luxuskaffeeverpackungen. Mobin Akash, 3D-Designer bei Bell Printers, spricht über diesen entscheidenden Sieg, ihren Gewinnerbeitrag und die Bedeutung der Nachhaltigkeit für dieses Projekt.

15-07-2024