Automation

Neue Drucker: weniger Abfall, mehr Zuverlässigkeit und mehr Energieeffizienz

by FESPA | 16.06.2021
Neue Drucker: weniger Abfall, mehr Zuverlässigkeit und mehr Energieeffizienz

Die neueste Druckergeneration trägt dazu bei, dass Druckereien umweltfreundlicher werden und dabei Geld sparen.

Derzeit wurden die meisten Ausstellungen verschoben und durch virtuelle Veranstaltungen und Webinare ersetzt. Es war schwierig, die neuesten Drucker zu überwachen, was bedauerlich ist, da bei vielen neuen Druckern Zuverlässigkeit und Umweltschutz im Vordergrund stehen. Insbesondere in der Textil- und Modebranche können Digitaldrucker Abfall, Wasser und Tinten deutlich reduzieren.

Bildunterschrift: Kornit XDi kann Stickerei, Vinyl und Wärmeübertragung in einem einzigen, abfallfreien digitalen Prozess simulieren. Bildnachweis: Kornit Digital / Natan Dvir

Wir stellen vor: Kornit Atlas MAX

Bei der Textilproduktion wurden kleine bis mittlere Auflagen auf den Digitaldruck umgestellt, wodurch Millionen Liter Wasser eingespart wurden. Der Veredelungs- und Dekorationsprozess wurde bisher vernachlässigt, da es nicht viele Möglichkeiten gab, Vinyl und Wärmeübertragung zu digitalisieren. Der Kornit XDi verfügt über revolutionäre 3D-Funktionen, die Stickerei, Vinyl und Wärmeübertragung in einem einzigen, abfallfreien digitalen Prozess simulieren. XDi ist Teil der MAX-Technologie, die Kornit Digital im April zusammen mit ActiveLoad Automation, einem neuen Robotersystem für die Medienhandhabung, eingeführt hat.

Der Kornit Atlas MAX ist ein CO2-neutrales DTG-Produktionssystem im industriellen Maßstab mit integrierter XDi-Technologie für 3D-Druckfunktionen. Bestehende Kornit Atlas-Installationen können aktualisiert werden, Kits werden im 2. Quartal 2021 verfügbar sein.

„Es gibt eine wachsende Erkenntnis und Akzeptanz, dass On-Demand-Produktion die Antwort ist, um die Anforderungen des heutigen Verbrauchers zu erfüllen“, sagte Ronen Samuel, CEO von Kornit Digital . „MAX bietet eine seltene nachhaltige Symbiose, mehr Kreativität, weniger Verschwendung. Ich bin gespannt darauf, zu erleben, was möglich ist, wenn die kollektive Brillanz unserer Branche beginnt, grenzenlos digital zu schaffen.“

Inline-Sublimation ohne großen Aufwand: Durst P5 TEX iSUB

BILDUNTERSCHRIFT: Der Durst P5 TEX iSUB bietet eine integrierte, kontaktlose Inline-Fixierung für den Direktdruck auf Polyestergewebe. Bildnachweis: Durst Group

Die Durst-Gruppe bevorzugt wasserbasierte, geruchlose Tinten für Soft Signage, Dekor und Textilbekleidung. Keypoint Intelligence schätzt, dass diese Branche zwischen 2017 und 2023 um über 60 % wachsen wird. Bis 2023 wird die Branche schätzungsweise 31,4 Milliarden US-Dollar erreichen.

Unter Berücksichtigung dieser Tatsache hat Durst den P5 TEX iSUB entwickelt. (Video) Der 3,30 m breite Drucker basiert auf der erfolgreichen P5-Plattform. Das Herzstück des Durst P5 TEX iSUB ist die integrierte Inline-Fixierung für den Direktdruck auf Polyestergewebe. Andrea Riccardi, Head of Product Management, Durst Group AG, erläutert die Vorteile: „Für einen Kalander sind keine Investitionen und keine Stellfläche erforderlich. Der Durst P5 TEX iSUB wird von nur einem Bediener bedient und die Prozessbeschleunigung erhöht auch die Lieferfähigkeit unserer Kunden.“

P5 TEX iSUB beschränkt sich nicht nur auf den Direktdruck, sondern auch Transferpapiere können wie gewohnt bedruckt und weiterverarbeitet werden. Ein einzigartiges Merkmal des P5 Text iSUB ist jedoch seine innovative kontaktlose Fixierung. Die Technologie bietet eine hervorragende Farbkonsistenz mit scharfen Bildern und Texten, während der Drucker eine Höchstgeschwindigkeit von 383 qm/Stunde bietet.

Epson SureColor SC-F10000H: Vom Licht geblendet

Bildunterschrift: Mit einer maximalen Druckbreite von 193 cm und einer Leistung von bis zu 245 qm/h eignet sich der Epson SureColor SC-F10000H Farbsublimationsdrucker hervorragend für Sportbekleidung und Streetwear-Mode. Bildnachweis: Epson.

Mit einer maximalen Druckbreite von 193 cm und einer Leistung von bis zu 245 qm/h eignet sich der Thermosublimationsdrucker Epson SureColor SC-F10000H hervorragend für Sportbekleidung und Mode im Streetwear-Stil. Der Drucker ist mit sechs PrecisionCore Micro TFP-Druckköpfen ausgestattet und kann mit fluoreszierender rosa und gelber Tinte befüllt werden. Eine weitere Option sind helles Cyan und helles Magenta für sanftere Hauttöne und Farbverläufe.

Frank Schenk, Leiter Commercial & Industrial Printing der Epson Deutschland GmbH, erklärt: „In diesem Jahr setzen wir neue Maßstäbe im Thermosublimationsdruck. Unsere Kunden verlangen von ihren Maschinen hohe Geschwindigkeiten, hohe Leistung und erstklassige Druckergebnisse. Mit dem neuen SureColor SCF10000H können unsere Kunden nun ihr Angebot auf die lukrativen Märkte Sportbekleidung/Trendmode, Heimtextilien und Soft Signage erweitern.“

BILDUNTERSCHRIFT: Im April 2021 stellte Mimaki den SUJV-160 vor – einen neuen hochwertigen Tintenstrahldrucker, der zum Bedrucken von Natur- und Kunstleder entwickelt wurde. Bildnachweis: Mimaki.

Versessen auf Leder: Mimaki SUJV-160

Lederdekoration ist ein weiterer Teil der Modebranche, der einer digitalen Aufwertung bedarf. Im April 2021 stellte Mimaki Europe den SUJV-160 vor – einen neuen hochwertigen Tintenstrahldrucker, der die Textur von Natur- und Kunstleder reproduzieren soll. Der Rolle-zu-Rolle-Drucker hat eine maximale Druckbreite von 1,61 m und ist mit der UVIQUE-Tintentechnologie von Fujifilm ausgestattet.

Die von Fujifilm entwickelte und exklusiv von Mimaki vertriebene Dünnfilm-Lösemittel-UV-Tinte SU200 bietet hervorragende Flexibilität, Dehnbarkeit und hervorragende Kratzfestigkeit auf Natur- und Kunstleder. Dies führt dazu, dass die Textur und Haptik des Materials nach dem Drucken erhalten bleibt. Dies ist eine Leistung, die mit einigen der aktuellen UV-basierten Tintendrucklösungen für Leder nicht einfach zu erreichen ist. Das gedruckte Material trocknet sofort und ist bereit für die Nachbearbeitung, was für den Planeten einen großen Fortschritt gegenüber dem analogen Prozess darstellt, bei dem viel Wasser und Energie zum Trocknen benötigt wird.

Laut Mimaki kann der Drucker zur Herstellung von Taschen, Schuhen, personalisierten Teamsportartikeln, Innendekorationsanwendungen sowie Auto- und Motorradsitzen verwendet werden.

Bert Benckhuysen, Senior Product Manager bei Mimaki Europe, kommentierte: „Da das Interesse an Luxusgütern zunimmt, werden Statement-Lederstücke für Mode, Inneneinrichtung und andere Premiummärkte, die leicht anpassbar, langlebig und optisch ansprechend sind, immer gefragter. Für Druckunternehmen, die diese lukrative Gelegenheit anstreben, kann der Mimaki SUJV-160 all diese Kriterien und noch mehr erfüllen.“

Doch Innovation beschränkt sich nicht nur auf die Textilmärkte.

BILDUNTERSCHRIFT: Neuer Swissqprint Karibiu S. Der Schweizer Hersteller gibt an, dass seine Maschinen eine Lebensdauer von 12 Jahren haben und damit Ressourcen sparen, da der Drucker nicht schnell ausgetauscht werden muss. Bildnachweis: Swissqprint.

Geringe CO₂-Emissionen durch lokale Beschaffung: Swissqprint Karibu S

Im März 2021 stellte Swissqprint seinen neuen Roll-to-Roll-UV-LED-Drucker Karibu S vor. Bei einer maximalen Druckbreite von 3,40 m erreicht er eine maximale Leistung von 330 qm/h. Der neue Drucker bietet automatischen beidseitigen Druck und optional rosa und gelbe Neontinte. Doppelseitiger Druck sowie Neon-Tinten können auch in bestehende Karibu-Installationen nachgerüstet werden.

Der Schweizer Hersteller setzt auf möglichst umweltfreundliche Druckmaschinen und bezieht 90 % aller Maschinenteile von Schweizer Unternehmen, von denen viele in der Nähe ansässig sind. Die Drucker werden am Hauptsitz in Kriessern (SG) entwickelt und produziert, wodurch der CO2-Ausstoß durch Reisen und Logistik minimiert wird. Obwohl die Maschinen wartungsarm ausgelegt sind, beträgt ihre Lebensdauer 12 Jahre.

Swissqprint gibt an, dass alle aktuellen Flachbett- und Rollendrucker äußerst energieeffizient sind, was durch die ISO 20690:2018- Zertifizierung belegt wird. Sie sind der erste Hersteller von Großformatdruckern, der seine Geräte diesem Test unterzogen hat.

Was ist umweltfreundlicher: einen neuen Drucker kaufen oder den alten wiederverwenden?

Die oben genannten Druckerhersteller haben Lösungen vorgestellt, die weniger Ressourcen verbrauchen als herkömmliche analoge Methoden. Die On-Demand-Produktion ist seit ihren Anfängen ein wichtiger Bestandteil der Druckindustrie. Aber jetzt ändern sich Anforderungen und Lieferketten.

Für Drucker reicht der Einsatz von Digitaldruck nicht aus, um nachhaltig und umweltfreundlich zu sein. Es ist wichtig, Geräte zu verwenden, die Ressourcen und Geld sparen. Es wäre ratsam, auf Drucker umzusteigen, die einen geringeren Energieverbrauch und umweltfreundlichere Tinten aufweisen.

by FESPA Zurück zu den Neuigkeiten

Sind Sie daran interessiert, unserer Community beizutreten?

Erkundigen Sie sich noch heute über den Beitritt zu Ihrer örtlichen FESPA-Vereinigung oder FESPA Direct

Fragen Sie noch heute an

Jüngste Neuigkeiten

Die Vorteile des Einsatzes von KI im Spezialdruck
AI

Die Vorteile des Einsatzes von KI im Spezialdruck

Mark Coudray berichtet, wie KI zunehmend einen entscheidenden Einfluss auf die Spezialgrafik hat, insbesondere im Siebdruck und Großformatdruck.

22-07-2024
Die besten Outdoor-Drucke in Großbritannien
Outdoor Advertising

Die besten Outdoor-Drucke in Großbritannien

Rob Fletcher präsentiert Beispiele der besten Outdoor-Drucke in Großbritannien, die einzigartig innovativ sind.

19-07-2024
Labeldruck exklusiv: Farben, Lacke, Strukturen
Labels

Labeldruck exklusiv: Farben, Lacke, Strukturen

Das Etikett trägt dazu bei, ein Produkt erst begehrenswert zu machen. Welche Möglichkeiten gibt es, exklusive Labels mit Mehrwert zu produzieren? Wie sind die Aussichten für den Digitaldruck?

19-07-2024
Nachhaltige Beschilderung: Die Zukunft der Leuchtkästen
Signage

Nachhaltige Beschilderung: Die Zukunft der Leuchtkästen

Unter den verschiedenen Beschilderungslösungen stechen beleuchtete Schilder durch ihre Fähigkeit hervor, Sichtbarkeit mit Nachhaltigkeit zu verbinden. James Gatica Matheson untersucht, wie nachhaltige Praktiken in die Produktion von Lichtschildern und grundlegende elektrische Sicherheitsanforderungen integriert werden, die mit den Zielen für nachhaltige Entwicklung (SDGs) übereinstimmen.

15-07-2024