Digital Printing

Nachfrage nach Luxuswein führt zu Investitionen für Jacquelin Frères,

by FESPA | 04.12.2020
Nachfrage nach Luxuswein führt zu Investitionen für Jacquelin Frères,

Jacquelin Frères, einer der größten Weinetikettendrucker in Frankreich, hat bekannt gegeben, dass der starke Anstieg der Nachfrage nach Luxusweinprodukten das Unternehmen dazu veranlasst hat, seine Druckaktivitäten durch Investitionen in neue digitale Drucktechnologie zu stärken.

Das Unternehmen gilt als führender Drucker für Weinetiketten in der Region Burgund in Frankreich und druckt sowohl selbstklebende als auch traditionelle Variationen von Weinetiketten, um den unterschiedlichen Budgets, Maßstäben und Anforderungen seiner Kunden gerecht zu werden.

Jacquelin Frères sagte, dass das Dienstleistungsangebot von Vergoldung und Siebdruck über Prägen bis hin zu Rundungen reicht und das Unternehmen eine vielseitige Druckmaschine benötigte, die in der Lage ist, komplexe Etiketten an seine zahlreichen Weinkellereien zu liefern.

Max Jacquelin, General Manager des Unternehmens mit mehreren Standorten, erläuterte dies und sagte, dass Jacquelin Frères aus diesem Grund in eine HP Indigo 6900 Digitaldruckmaschine investiert habe.

Das Unternehmen, das die Maschine 2013 zum ersten Mal im Einsatz sah, installierte die Maschine am Standort Savigny-les-Beaune, wo sie bereits bei einer Reihe von Projekten zum Einsatz kam.

„Für uns und unsere Kunden ist die Qualität des Endprodukts der wichtigste Aspekt unserer Dienstleistung, was einen entscheidenden Einfluss auf unsere Wahl der Druckmaschine hatte“, sagte Jacquelin.

„Der Wettbewerb unter den Weingütern selbst hat unsere Kunden dazu gezwungen, mit ihren Etiketten erfinderisch und künstlerisch umzugehen, und als Unternehmen mussten wir sicherstellen, dass wir konsequent eine enorme Vielfalt an Veredelungen liefern können, einschließlich Verzierungen, Vergoldungen, Prägungen und dergleichen.“

Jacquelin bemerkte außerdem, dass die HP Indigo 6900-Druckmaschine in der Lage ist, Etiketten zu drucken, die den strengsten Corporate-Branding-Anforderungen entsprechen, und zwar in einer Qualität, die dem Tiefdruck entspricht, und einen hochauflösenden Druck und eine genaue Registrierung liefert.

„Die Wahl der Technologie ist für unser Geschäftsmodell wirklich wichtig und deshalb investieren wir ständig in die neueste und beste Ausrüstung“, sagte Jacquelin.

„Die HP Indigo 6900 war genau die richtige Wahl, um sicherzustellen, dass wir bei jedem Schritt konstant hervorragende Qualität liefern.“

Zu den Hauptmerkmalen der HP-Druckmaschine gehören eine maximale Betriebsgeschwindigkeit von 40 m/min in Vollfarbe sowie die Möglichkeit, auf Materialien mit einer Dicke von bis zu 18 pt zu drucken und eine Rastertechnologie, die 175, 180, 196 und 210 lpi abdeckt. Darüber hinaus bietet die Druckmaschine bis zu Siebenfarben-Unterstützung für alle Benutzer.

Der Verkauf erwies sich auch als wichtiger Meilenstein für HP, da es sich um den 300. HP Indigo-Verkauf in Frankreich handelte.

by FESPA Zurück zu den Neuigkeiten

Sind Sie daran interessiert, unserer Community beizutreten?

Erkundigen Sie sich noch heute über den Beitritt zu Ihrer örtlichen FESPA-Vereinigung oder FESPA Direct

Fragen Sie noch heute an

Jüngste Neuigkeiten

Nachhaltige Beschilderung: Die Zukunft der Leuchtkästen
Signage

Nachhaltige Beschilderung: Die Zukunft der Leuchtkästen

Unter den verschiedenen Beschilderungslösungen stechen beleuchtete Schilder durch ihre Fähigkeit hervor, Sichtbarkeit mit Nachhaltigkeit zu verbinden. James Gatica Matheson untersucht, wie nachhaltige Praktiken in die Produktion von Lichtschildern und grundlegende elektrische Sicherheitsanforderungen integriert werden, die mit den Zielen für nachhaltige Entwicklung (SDGs) übereinstimmen.

15-07-2024
Bell Printers triumphiert bei den FESPA Awards 2023 für seine luxuriöse Kaffeeverpackung
Packaging

Bell Printers triumphiert bei den FESPA Awards 2023 für seine luxuriöse Kaffeeverpackung

Bell Printers gewann bei den FESPA Awards 2023 in der Kategorie „Luxusverpackung“ den Bronzepreis mit seinem exquisiten Beitrag für Alluveim-Luxuskaffeeverpackungen. Mobin Akash, 3D-Designer bei Bell Printers, spricht über diesen entscheidenden Sieg, ihren Gewinnerbeitrag und die Bedeutung der Nachhaltigkeit für dieses Projekt.

15-07-2024
Drucke fürs Museum: Das müssen Digitaldrucker wissen
Digital Printing

Drucke fürs Museum: Das müssen Digitaldrucker wissen

Ausstellungen sind heute oft Erlebnisräume. Digitaldruck hat daran einen großen Anteil. Doch wer Drucke fürs Museum fertigt, hat sich ein ganz besonderes Arbeitsgebiet ausgesucht. Hier steht, was Sie dazu wissen müssen.

12-07-2024
So definieren Sie die Fertigung in der E-Commerce-Lieferkette mithilfe von Software neu
Automation

So definieren Sie die Fertigung in der E-Commerce-Lieferkette mithilfe von Software neu

Debbie McKeegan spricht mit Henrik Muller Hansen, dem Gründer von Gelato, über die zentrale Rolle von Software bei der Neudefinition der Herstellungs- und Auftragsabwicklungsprozesse innerhalb der E-Commerce-Lieferkette.

11-07-2024