Digital Printing

Konica Minolta besiegelt den ersten AccurioJet-Verkauf in Italien

by FESPA | 25.02.2020
Konica Minolta besiegelt den ersten AccurioJet-Verkauf in Italien

Der Digitaldruckriese Konica Minolta hat seine Präsenz auf dem italienischen Markt durch die Ankündigung des ersten Verkaufs und der ersten Installation seiner AccurioJet-Technologie im Land weiter ausgebaut.

L'Artegrafica hat letzten Monat mit der Produktion seiner neuen UV-Farb-Inkjet-Digitaldruckmaschine AccurioJet KM-1 im B2+-Bogendruckverfahren begonnen und war damit das erste Unternehmen in Italien, das diese Maschine im Einsatz hatte.

Der AccurioJet KM-1, der vier Maschinen in der Digitalabteilung des Unternehmens ersetzt hat, wird es L'Artegrafica ermöglichen, UV-Druck auf Standardmedien sowie Spezialsubstraten bis zu 600 g anzubieten. Dies wiederum ermöglicht es dem Unternehmen, Anwendungen wie Kundenkarten zu erstellen.

Früher mussten Arbeiten wie diese in zwei Schritten durchgeführt werden, zunächst auf 400-Gramm-Lithopapier und dann laminiert. Allerdings wird die Technologie von Konica Minolta die Produktionszeit verkürzen und es L'Artegrafica ermöglichen, mehr Arbeit zu übernehmen.

Im Gespräch mit FESPA.com über die Bedeutung des Verkaufs sagte Hidetoshi Omo (im Bild), Teammanager Inkjet Business Building bei Konica Minolta Business Solutions Europe, dass Italien ein wichtiger europäischer Markt für den Hersteller sei und er sich auf das Wachstum seines Geschäfts in diesem Land konzentriere Land.

„Italien ist historisch gesehen ein starker und wichtiger Druckmarkt mit einer sowohl indirekten als auch direkten Vertriebsstruktur“, sagte Omo. „Wir verstehen, dass Druckereien in Italien und darüber hinaus heute Ideen und Geschäftstools benötigen, die ihnen helfen, diese neuen Marktchancen zu nutzen und ihre Rentabilität zu steigern, deshalb arbeiten wir partnerschaftlich zusammen.“

„Bei Konica Minolta haben wir uns dazu verpflichtet, diese kritischen Anforderungen zu unterstützen, Kundenbedürfnisse im Voraus zu antizipieren und sie durch einen kollaborativen, partnerschaftlichen Ansatz in innovative Lösungen umzuwandeln, die unserer Meinung nach Kunden wie L'Artegrafica auf eine ideale strategische und strategische Basis bringen.“ technologische Basis für den Erfolg.“

Omo gab gegenüber FESPA.com außerdem bekannt, dass Konica Minolta erwartet, auf diesem Deal aufzubauen und in diesem Jahr weitere Verkäufe in Italien anzukündigen; nicht nur für den AccurioJet KM-1, sondern auch für andere Maschinen in seinem Portfolio.

„Wir wissen, dass das Wachstum im Bereich der Großserien- und Schwerproduktion weiterhin hoch ist, weshalb wir nach der Einführung unserer neuen AccurioPress C14000-Serie, unserem ersten Vorstoß in das Segment der Großseriendrucke, voller Zuversicht in das Jahr 2020 blicken“, sagte Omo.

„Bei Konica Minolta verfügen wir über eines der umfangreichsten Produktportfolios im kommerziellen Druckmarkt und sind zu Recht stolz auf unsere lange Tradition bei Tintenstrahl- und Tonersystemen.

„Wir sind stolz auf unser enormes Wachstum im kommerziellen Druck, einem Markt, in den wir erst vor 15 Jahren eingestiegen sind, und sind führend in Märkten für mittlere und geringe Produktionsmengen.“

by FESPA Zurück zu den Neuigkeiten

Sind Sie daran interessiert, unserer Community beizutreten?

Erkundigen Sie sich noch heute über den Beitritt zu Ihrer örtlichen FESPA-Vereinigung oder FESPA Direct

Fragen Sie noch heute an

Jüngste Neuigkeiten

Nachhaltige Beschilderung: Die Zukunft der Leuchtkästen
Signage

Nachhaltige Beschilderung: Die Zukunft der Leuchtkästen

Unter den verschiedenen Beschilderungslösungen stechen beleuchtete Schilder durch ihre Fähigkeit hervor, Sichtbarkeit mit Nachhaltigkeit zu verbinden. James Gatica Matheson untersucht, wie nachhaltige Praktiken in die Produktion von Lichtschildern und grundlegende elektrische Sicherheitsanforderungen integriert werden, die mit den Zielen für nachhaltige Entwicklung (SDGs) übereinstimmen.

15-07-2024
Bell Printers triumphiert bei den FESPA Awards 2023 für seine luxuriöse Kaffeeverpackung
Packaging

Bell Printers triumphiert bei den FESPA Awards 2023 für seine luxuriöse Kaffeeverpackung

Bell Printers gewann bei den FESPA Awards 2023 in der Kategorie „Luxusverpackung“ den Bronzepreis mit seinem exquisiten Beitrag für Alluveim-Luxuskaffeeverpackungen. Mobin Akash, 3D-Designer bei Bell Printers, spricht über diesen entscheidenden Sieg, ihren Gewinnerbeitrag und die Bedeutung der Nachhaltigkeit für dieses Projekt.

15-07-2024
Drucke fürs Museum: Das müssen Digitaldrucker wissen
Digital Printing

Drucke fürs Museum: Das müssen Digitaldrucker wissen

Ausstellungen sind heute oft Erlebnisräume. Digitaldruck hat daran einen großen Anteil. Doch wer Drucke fürs Museum fertigt, hat sich ein ganz besonderes Arbeitsgebiet ausgesucht. Hier steht, was Sie dazu wissen müssen.

12-07-2024
So definieren Sie die Fertigung in der E-Commerce-Lieferkette mithilfe von Software neu
Automation

So definieren Sie die Fertigung in der E-Commerce-Lieferkette mithilfe von Software neu

Debbie McKeegan spricht mit Henrik Muller Hansen, dem Gründer von Gelato, über die zentrale Rolle von Software bei der Neudefinition der Herstellungs- und Auftragsabwicklungsprozesse innerhalb der E-Commerce-Lieferkette.

11-07-2024