Erweiterte European Sign Expo 2018 verzeichnet zunahme der fachbesucher um 26 %

by FESPA | 08.06.2018
Erweiterte European Sign Expo 2018 verzeichnet zunahme der fachbesucher um 26 %

Mit einer deutlichen Zunahme gegenüber dem Vorjahr war die European Sign Expo 2018 – Fachmesse für nicht gedruckte Beschilderung, die vom 15. bis 18. Mai in Berlin stattfand – die bisher größte und bestbesuchte Veranstaltung.

Im Vergleich zur Vorjahresmesse in Hamburg stieg die Besucherzahl bei der European Sign Expo 2018 um 26 % auf insgesamt 9.387 Besucher. Diese Zahl schließt Personen ein, die nur für den Besuch der European Sign Expo in die deutsche Hauptstadt gereist waren, sowie Fachleute aus den Bereichen Werbetechnik und visuelle Kommunikation, die auch der parallel stattfindenden FESPA Global Print Expo einen Besuch abstatteten.


 
Mit 115 Ausstellern war die European Sign Expo 2018 ca. 50 % größer als die Vorjahresmesse und ist seit ihrer Einführung vor sechs Jahren um das Dreifache gewachsen. Im Einklang mit der wachsenden globalen Reichweite der FESPA zog die erweiterte Veranstaltung ein internationales Fachpublikum aus 97 Ländern an. Die meisten Besucher der European Sign Expo 2018 kamen aus Deutschland, Großbritannien, den Niederlanden, Polen und Frankreich. Doch selbst Besucher aus dem fernen Australien nutzten diese Veranstaltung für Fachgespräche mit Herstellern und Anbietern aus ihrer Branche.
 
Exhibitions Director Roz Guarnori erklärt: „Seit 2013, der Auftaktveranstaltung der European Sign Expo, haben wir das Ausstellungsangebot konsequent weiter entwickelt. Aufgrund der positiven Resonanz von Ausstellern und Besuchern nach der Messe sind wir sicher, dass unsere branchenführende Veranstaltung als Präsentationsplattform für innovative Lösungen und Kommunikationsplattform für Fachleute aus dem Bereich Werbetechnik wirklich von Bedeutung ist. Drei Viertel aller Messebesucher waren Entscheidungsträger. Für 94 % aller Befragungsteilnehmer war der Besuch der European Sign Expo wichtig für ihr Geschäft – die wohl überzeugendste Bestätigung unserer Hoffnung.“



Henk Lever, Mitinhaber von EFKA B.V. und einer der größten Sponsoren der European Sign Expo 2018erklärt: „Auf der European Sign Expo 2018 haben sich auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Hersteller von Werbetechnik ein Stelldichein gegeben, die auf der Suche nach innovativen Produkten sind, um sich von ihren Mitbewerbern abzuheben. Besucher an unserem Messestand waren beispielsweise fasziniert von den enormen Möglichkeiten unseres neuen Magic 3D-Leuchtkastens zur Erzeugung von atemberaubenden visuellen Effekten. Sie wollten wissen, wie sie diese Effekte nutzen könnten, um ihren Kunden wirklich attraktive Lösungen anzubieten.“

„Für uns bietet diese Messe die perfekte Plattform, um den Bekanntheitsgrad der Marke EFKA zu steigern und Gespräche mit Entscheidungsträgern zu führen. Wir haben Gespräche mit Werbetechnik-Fachleuten aus aller Welt geführt, darunter viele Bestandskunden, doch auch Hunderte von potenziellen Neukunden. Für mich ist die European Sign Expo zusammen mit der FESPA fraglos der wichtigste internationale Treffpunkt im Signage-Bereich. Man muss einfach dort sein, um sich mit eigenen Augen von den neuesten Entwicklungen zu überzeugen.“

Die European Sign Expo 2019 wird vom 14. bis 17. Mai 2019 parallel zur FESPA 2019 Global Print Expo auf dem Münchener Messegelände stattfinden.
 

by FESPA Zurück zu den Neuigkeiten

Thema

Sind Sie daran interessiert, unserer Community beizutreten?

Erkundigen Sie sich noch heute über den Beitritt zu Ihrer örtlichen FESPA-Vereinigung oder FESPA Direct

Fragen Sie noch heute an

Jüngste Neuigkeiten

Drucke fürs Museum: Das müssen Digitaldrucker wissen
Digital Printing

Drucke fürs Museum: Das müssen Digitaldrucker wissen

Ausstellungen sind heute oft Erlebnisräume. Digitaldruck hat daran einen großen Anteil. Doch wer Drucke fürs Museum fertigt, hat sich ein ganz besonderes Arbeitsgebiet ausgesucht. Hier steht, was Sie dazu wissen müssen.

12-07-2024
So definieren Sie die Fertigung in der E-Commerce-Lieferkette mithilfe von Software neu
Automation

So definieren Sie die Fertigung in der E-Commerce-Lieferkette mithilfe von Software neu

Debbie McKeegan spricht mit Henrik Muller Hansen, dem Gründer von Gelato, über die zentrale Rolle von Software bei der Neudefinition der Herstellungs- und Auftragsabwicklungsprozesse innerhalb der E-Commerce-Lieferkette.

11-07-2024
merchOne betritt den US-Markt mit dem besten Angebot für Print-on-Demand-Wandkunst
Interior printing

merchOne betritt den US-Markt mit dem besten Angebot für Print-on-Demand-Wandkunst

merchOne, die in Europa ansässige POD-Fulfillment-Plattform, startet den Betrieb in den USA, um E-Commerce-Unternehmern den Zugang zu individueller Wandkunst auf Abruf zu erleichtern.

09-07-2024
Neueste Strategien, Erkenntnisse und Technologien zum Textildruck mit Mimaki Europe
Textile printing

Neueste Strategien, Erkenntnisse und Technologien zum Textildruck mit Mimaki Europe

Debbie McKeegan spricht mit Mark Verbeem, Product Management Supervisor bei Mimaki Europe, über die Trends und Marktveränderungen in der Textilindustrie, mit Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit und digitaler Produktion.

08-07-2024