Textile printing

Die Absolventen der Green Grads EPSON cco-cextile Challenge stellen ihre Talente unter Beweis

by Debbie McKeegan | 30.11.2023
Die Absolventen der Green Grads EPSON cco-cextile Challenge stellen ihre Talente unter Beweis

Als sie während der Great Northern Contemporary Craft Fair in Manchesters historischen Victoria Baths ausstellten, wurden die Absolventen der Epson Eco-Textile Challenge begeistert begrüßt.

Manchester blickt auf eine lange Geschichte der Textilherstellung zurück und wurde einst als „Cottonopolis“ der Welt bezeichnet. Es entwickelte sich zum internationalen Zentrum der Baumwollindustrie und brachte die Technologien hervor, die die industrielle Revolution Großbritanniens vorantreiben sollten. Der Nordwesten spielte auch eine entscheidende Rolle bei der Entwicklung der Informatik, wobei die Universität Manchester das Zentrum für rechnerische Innovation und theoretische Praxis bildete.

Die GREEN GRADS Epson Textile Challenge 2023 hat Kunstschulen im ganzen Land durchsucht, um die Absolventen zu finden, die ihre Umweltbedenken und/oder Liebe zur Natur am besten durch Muster auf Stoff zum Ausdruck bringen – und gleichzeitig umweltfreundliche Textilien berücksichtigen , Farbstoffe und Produktionsmethoden.

Zu Ehren der Natur gab es wunderschöne großformatige Blumendrucker von Becky Brentnall und Keramik von Ela Niznik, die aus Formen aus Blumen und Samenkapseln hergestellt wurde, sowie Zaynah Arifs exquisites Lepidoptera-Portfolio mit Schmetterlingsgemälden – während Kasha Dressler und Jessica Kirkpatrick natürliche Farbstoffe vorführten. Barbara Chandler, Gründerin von Green Grads, kommentierte. „Wir sind unseren Sponsoren so dankbar, dass sie unsere Shows möglich gemacht haben. Ohne sie könnten wir nicht operieren und unsere GREEN GRADS bewerben und unterstützen – wir haben jetzt 150 auf der Website. Textilien sind ein wichtiger Bereich unserer Arbeit, und wir sind sehr.“ Wir sind stolz auf unsere innovative EPSON TEXTILE CHALLENGE, bei der wir Absolventen bitten, uns die von ihnen erzählten UMWELTGESCHICHTEN als Muster auf Stoff zu zeigen.“

„Die diesjährigen Gewinner, Becky und Zaynah, kamen beide von unserer Heal's-Show, um auf unserer Show in Manchester auszustellen, wo sie bewundernswert die Fähigkeiten unter Beweis stellten, die ihre Preise gewonnen hatten. Vor allem Zaynah ist von ihrem schicken neuen Epson-Stoffdrucker begeistert.“

„Wir hatten im Jahr 2022 einige wunderschöne ECO STORIES“, sagte Debbie McKeegan, Projektleiterin und FESPA-Textilbotschafterin, „und wir wurden für 2023 nicht enttäuscht.“ Mitjurorin war Barbara Chandler, Gründerin/Kuratorin von GREEN GRADS, die 2021 das Projekt ECO STORIES initiierte.

Gemeinsame Gewinnerin der GREEN GRADS Epson Textile Challenge 2023 mit einem stattlichen Geldpreis war Becky Brentnall ( BA Surface Pattern and Textile Design, Staffordshire University).

Beckys Kindheitsgarten hat in ihr eine lebenslange Leidenschaft für die Natur und insbesondere für im Vereinigten Königreich angebaute Blumen geweckt. Dies findet nun seinen Ausdruck in dramatisch großformatigen Textilien von bis zu vier Metern Länge. Diese werden von Hand bemalt und mit Manutex, einem Farbstoffverdickungsmittel auf Algenbasis, im Siebdruckverfahren auf natürliche Stoffe gedruckt. Bevor sie ihr Studium wieder aufnahm, absolvierte Becky eine Ausbildung und arbeitete als Landschaftsgärtnerin und Floristin. „Meine Arbeit feiert und fördert die Natur im großen Stil und ich möchte, dass sie die Innenräume von Privat- und Geschäftsräumen bereichert.“

Bildunterschrift: „Zur Feier der Natur gab es einen wunderschönen großformatigen Blumendrucker von Becky Brentnall.“
Bildnachweis: GreenGrads


Ebenfalls eine Gewinnerin war Zaynah Arif (BA Textiles and Surface Design, University of Bolton) für ihr Portfolio Lepidoptera. Sie erhielt einen hochmodernen Epson SureColor SC F2100 Drucker.

Zaynahs wunderschöne handgemalte Kunstwerke tragen eine starke Botschaft. Da die Zahl der Schmetterlinge und Motten zurückgeht, schmückt Zaynah Briefpapier, Geschenkpapier und Geschenkartikel sowie einzigartige Tüten mit Wendeapplikationen mit Bildern, die auf ihre Notlage aufmerksam machen. „Wir müssen uns für die Rettung aller Bestäuber einsetzen, genauso wie wir uns für die Rettung der Bienen eingesetzt haben.“

Bei GREEN GRADS bei Heal's in London erregten sowohl Zaynah als auch Becky die Aufmerksamkeit der legendären Textildesignerin Sarah Campbell, die einen ganzen Nachmittag auf der Show verbrachte.

Becky Brentnall kommentierte ihre Green Grads-Erfahrung:
„Die Auszeichnung als Green Grad war die willkommenste Plattform im Anschluss an meine Abschlussshow und New Designers. Für mich war der Sommer eine kreative Zeit, die schwierig war. Mein Abschluss hatte mich völlig in Anspruch genommen und als ich dem Trubel der neuen Designer folgte, fühlte ich mich platt und erschöpft. Green Grads gaben mir einen Fokus und ein Ziel, meine Kreativität weiter voranzutreiben. Die Arbeit, die ich geleistet habe, um bis zu diesem Punkt zu gelangen, nicht untergehen zu lassen.

Der Green Grads Hub bei Heals und das GNCCF waren meine ersten Erfahrungen mit der Ausstellung meiner Arbeiten ohne die Unterstützung meiner Universität. Das unabhängige Aufhängen einer Textilausstellung innerhalb der Beschränkungen verschiedener Veranstaltungsorte war eine eigene Lernkurve, aus der ich Selbstvertrauen und Wissen gewonnen habe. Die Unterstützung von Michael und Barbara und die Kameradschaft meiner Mitstudenten der Grünen Schule stellten mir ein Unterstützungsnetzwerk zur Verfügung, falls ich es brauchte.

Green Grads bot mir auch fantastische Bildungsmöglichkeiten in Form von Vorträgen und Präsentationen von einem breiten Spektrum von Branchenexperten sowie die informellen Möglichkeiten, die sich durch die vielen Gespräche boten, die ich während der Ausstellungen mit Besuchern und Mitausstellern führte. Ich diskutiere die Umweltprobleme, die andere Branchen betreffen, die mir bisher weniger bewusst waren, und brachte Ideen und Bestrebungen hervor, die ich im Rahmen meiner eigenen zukünftigen Karriere in der Textil- und Designbranche verfolgen möchte.

Bildunterschrift: „Zaynah Arifs Bild mit ihrem exquisiten Lepidoptera-Portfolio an Schmetterlingsgemälden, Gewinnerin eines Epson SureColor F2100-Druckers“.
Bildnachweis: GreenGrads


Die Networking-Möglichkeiten beider Ausstellungen gaben mir großes Vertrauen in meine Arbeit und Pläne für meine zukünftige Karriere. Es war wunderbar, die Gelegenheit zu haben, informell mit Experten der Textilindustrie wie Sarah Campbell und Debbie McKeegan zu sprechen. Die Social-Media-Berichterstattung von Influencern, Besuchern, Branchenexperten und Ausstellern hat das Bewusstsein für die verschiedenen Botschaften der Green Grads geschärft und beide Veranstaltungen haben mir so viel Inhalt gegeben, den ich in den sozialen Medien teilen konnte, was wiederum meine Followerzahl erhöht und die Verbindung zu anderen Branchenkennern erleichtert hat . Es hat mir auch ein breiteres Publikum verschafft, an das ich die Botschaft der Green Grads weitergeben kann.

Bildunterschrift: „Wir sind unseren Sponsoren so dankbar, dass sie unsere Shows möglich gemacht haben. Ohne sie könnten wir nicht operieren und unsere GREEN GRADS fördern und unterstützen“, kommentierte Gründerin Barbara Chandler.
Bildnachweis: FESPA / GreenGrads


Der Gewinn der Epson Textile Challenge war eine große Ehre. Die Anerkennung durch Experten gab mir großes Vertrauen in meine Arbeit und die Überzeugung, dass ich meine handgefertigten Designs digital anpassen kann, um sie einem breiteren Publikum kommerziell verfügbar zu machen und so die saisonale Natur in die Häuser und Arbeitsplätze der Menschen zu bringen.

Das Feedback, das ich von der Öffentlichkeit bei Green Grads North erhielt, bestätigte, dass das Interesse an meinen Entwürfen groß genug war, um eine Textilkollektion für „Homes and Interiors“ zu entwerfen.

Das Preisgeld wird mir bei der Entwicklung meiner ersten digital gedruckten Kollektion helfen, an der ich derzeit neben dem Aufbau meiner eigenen Marke arbeite.“

Green Grads unterstützen die kreative Gemeinschaft weiterhin während ihrer gesamten Karriere. Diese Arbeit ist nur mit der Hilfe und Unterstützung der Industrie möglich und wir danken Epson und Fespa für ihre kontinuierliche Unterstützung.

by Debbie McKeegan Zurück zu den Neuigkeiten

Sind Sie daran interessiert, unserer Community beizutreten?

Erkundigen Sie sich noch heute über den Beitritt zu Ihrer örtlichen FESPA-Vereinigung oder FESPA Direct

Fragen Sie noch heute an

Jüngste Neuigkeiten

Drucke fürs Museum: Das müssen Digitaldrucker wissen
Digital Printing

Drucke fürs Museum: Das müssen Digitaldrucker wissen

Ausstellungen sind heute oft Erlebnisräume. Digitaldruck hat daran einen großen Anteil. Doch wer Drucke fürs Museum fertigt, hat sich ein ganz besonderes Arbeitsgebiet ausgesucht. Hier steht, was Sie dazu wissen müssen.

12-07-2024
So definieren Sie die Fertigung in der E-Commerce-Lieferkette mithilfe von Software neu
Automation

So definieren Sie die Fertigung in der E-Commerce-Lieferkette mithilfe von Software neu

Debbie McKeegan spricht mit Henrik Muller Hansen, dem Gründer von Gelato, über die zentrale Rolle von Software bei der Neudefinition der Herstellungs- und Auftragsabwicklungsprozesse innerhalb der E-Commerce-Lieferkette.

11-07-2024
merchOne betritt den US-Markt mit dem besten Angebot für Print-on-Demand-Wandkunst
Interior printing

merchOne betritt den US-Markt mit dem besten Angebot für Print-on-Demand-Wandkunst

merchOne, die in Europa ansässige POD-Fulfillment-Plattform, startet den Betrieb in den USA, um E-Commerce-Unternehmern den Zugang zu individueller Wandkunst auf Abruf zu erleichtern.

09-07-2024
Neueste Strategien, Erkenntnisse und Technologien zum Textildruck mit Mimaki Europe
Textile printing

Neueste Strategien, Erkenntnisse und Technologien zum Textildruck mit Mimaki Europe

Debbie McKeegan spricht mit Mark Verbeem, Product Management Supervisor bei Mimaki Europe, über die Trends und Marktveränderungen in der Textilindustrie, mit Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit und digitaler Produktion.

08-07-2024