Digital Printing

Chemie verändert die Welt des Digitaldrucks

by FESPA | 02.11.2021
Chemie verändert die Welt des Digitaldrucks

Wenn die neuesten Druckhardwareprodukte auf den Markt kommen, sind Einführungspartys keine Seltenheit. Obwohl ihnen nicht so viel Aufmerksamkeit geschenkt wird, sind Tinten und andere Flüssigkeiten für Digitaldruckanwendungen ebenso wichtig. Sonja Angerer teilt 3 aktuelle Verbrauchsmaterial-Trends in der Digitaldruckbranche.

Trend 1: 3D-Dekorationen auf Standardglasprodukten

Während der digitale Druck auf Flachglas seit vielen Jahren weit verbreitet ist, erfordern strukturierte Dekorationen vor dem Prägen in der Regel verschiedene Vorbereitungsschritte, einschließlich teurer Formen. Dies machte die analoge Prägetechnologie bisher für stark individualisierte oder individualisierte Glasartikel ungeeignet.

Marabu und Koenig & Bauer haben sich zusammengetan, um eine bahnbrechende digitale Lösung zu entwickeln, die auf der Marabu-Tintentechnologie und der Koenig & Bauer Kammann K15- und K20-Familie basiert. Es ermöglicht den Direktdruck einer breiten Palette hochindividueller Glasprodukte, von Einzelstücken bis hin zu großen Mengen im industriellen Maßstab.

Warum ist gedruckte 3D-Glasdekoration wichtig?

Bedruckte Innendekoration wird immer wichtiger, insbesondere wenn Hausbesitzer bereit sind, viel Geld für ihr Zuhause auszugeben.
Während der Druck in großen Mengen auf 3D-Glas wahrscheinlich weiterhin im Fokus von Glasexperten stehen wird, könnte dies dazu beitragen, die Märkte für andere individualisierte Wohnaccessoires, einschließlich Vasen und Geschirr, zu stärken.

BILDUNTERSCHRIFT: UV-Neontinten könnten neue Marktchancen für Sicherheitsbeschilderungsanwendungen eröffnen. Bildnachweis: Swissqprint.

Trend 2: UV-Neonfarben

Im August 2021 brachte Swissqprint zwei neue Tinten für seine gesamte Reihe von LED-Flachbett- oder Rolle-zu-Rolle-Druckern auf den Markt. Neon Pink und Neon Yellow sind ab sofort als optionale Sonderfarben erhältlich, die jederzeit für bestehende Swissqprint-Produkte nachgerüstet werden können. Mit den beiden Sonderfarbentinten lässt sich die komplette Neon-Farbpalette mit Neon-Gelb, Neon-Grün, Neon-Pink und Neon-Orange abdecken.

Neonfarben sind im Digitaldruck keine völlige Seltenheit, da die Roland Texart SBL3-Sublimationstinten seit Kurzem auch in den Farben Neongelb und Pink erhältlich sind und Oki seit Jahren Eco-Solvent- und tonerbasierte Neonlösungen anbietet. Jetzt könnte der perfekte Zeitpunkt für Neon-Tinten sein, an Popularität zu gewinnen.

Warum sind UV-Neonfarben sinnvoll?

Swissqprint UV Neon-Tinten leuchten bei Tageslicht und fluoreszieren bei Schwarzlicht. Sie können für kreative Werbeplakate und POS-Materialien sowie als Leitsysteme für Veranstaltungen und Messen, einschließlich Chargen und Armbänder, verwendet werden. Besucher- und Notfallleitsysteme sind ein Markt, der in den kommenden Jahren voraussichtlich wachsen wird.

BILDUNTERSCHRIFT: Mit neuen Lackiermöglichkeiten werden rutschfeste, digital bedruckte Bodenbeläge voraussichtlich in Schulen, Krankenhäusern und verschiedenen öffentlichen Räumen zum Einsatz kommen. Bildnachweis: S. Angerer

Trend 3: Lackiermöglichkeit für Platinen und Folien

Das LFC-System von Bürkle wird seit Jahren zur Veredelung bedruckter und unbedruckter Platten (hauptsächlich mit Klarlack) eingesetzt. Sie bieten jetzt zwei weitere UV-Lackoptionen an: farbiges UV-Finish und Anti-Rutsch-Lack. Mit der UV-Farboption für Platten ist es viel einfacher, große, einheitliche Vollfarbdesigns zu erzielen, da die Platten mit nur einer Schicht in der gewünschten individuellen Farbe vorbereitet werden können ( Video ). Mit einem Drucker mit weißer Tinte können Sie beim Bedrucken dieser Tafeln brillante Bilder erzielen und gleichzeitig deutlich weniger Digitaldrucktinte verbrauchen. Dadurch wird der ökologische Fußabdruck der Anwendung im Prozess reduziert.

Eine weitere interessante Option ist der Anti-Rutsch-Lack, der mit einem Bürkle LFC ( Video ) jedes bedruckte oder unbedruckte Brett oder Rollensubstrat in eine rutschfeste Oberfläche mit R11-Zertifizierung verwandelt.

Warum sollte ich an Lackieroptionen interessiert sein?

Viele Druckereien arbeiten bereits mit einem Bürkle LFC oder einem ähnlichen System, verwenden es jedoch derzeit nur für Klarlacke. Durch die Anti-Rutsch-Option könnten neue interessante Märkte erschlossen werden, die bisher für digital bedruckte Lösungen nicht geeignet waren, wie etwa Bodenbeläge in Pflegeheimen, Veranstaltungsbereichen, Krankenhäusern und Schulen.

Verbrauchsmaterialien machen den Unterschied

In den nächsten Jahren werden sich die Digitaldruckmärkte voraussichtlich von traditionellen Outdoor- und POS-Anwendungen zu Märkten entwickeln, die bisher auf analogen Druck ausgerichtet waren. Mit neuen Prozessen und Lösungen erhalten Drucker die Möglichkeit, in diese neuen Märkte vorzudringen, insbesondere wenn die neuen Optionen mit vorhandener Ausrüstung nachgerüstet werden können.

by FESPA Zurück zu den Neuigkeiten

Sind Sie daran interessiert, unserer Community beizutreten?

Erkundigen Sie sich noch heute über den Beitritt zu Ihrer örtlichen FESPA-Vereinigung oder FESPA Direct

Fragen Sie noch heute an

Jüngste Neuigkeiten

Nachhaltige Beschilderung: Die Zukunft der Leuchtkästen
Signage

Nachhaltige Beschilderung: Die Zukunft der Leuchtkästen

Unter den verschiedenen Beschilderungslösungen stechen beleuchtete Schilder durch ihre Fähigkeit hervor, Sichtbarkeit mit Nachhaltigkeit zu verbinden. James Gatica Matheson untersucht, wie nachhaltige Praktiken in die Produktion von Lichtschildern und grundlegende elektrische Sicherheitsanforderungen integriert werden, die mit den Zielen für nachhaltige Entwicklung (SDGs) übereinstimmen.

15-07-2024
Bell Printers triumphiert bei den FESPA Awards 2023 für seine luxuriöse Kaffeeverpackung
Packaging

Bell Printers triumphiert bei den FESPA Awards 2023 für seine luxuriöse Kaffeeverpackung

Bell Printers gewann bei den FESPA Awards 2023 in der Kategorie „Luxusverpackung“ den Bronzepreis mit seinem exquisiten Beitrag für Alluveim-Luxuskaffeeverpackungen. Mobin Akash, 3D-Designer bei Bell Printers, spricht über diesen entscheidenden Sieg, ihren Gewinnerbeitrag und die Bedeutung der Nachhaltigkeit für dieses Projekt.

15-07-2024
Drucke fürs Museum: Das müssen Digitaldrucker wissen
Digital Printing

Drucke fürs Museum: Das müssen Digitaldrucker wissen

Ausstellungen sind heute oft Erlebnisräume. Digitaldruck hat daran einen großen Anteil. Doch wer Drucke fürs Museum fertigt, hat sich ein ganz besonderes Arbeitsgebiet ausgesucht. Hier steht, was Sie dazu wissen müssen.

12-07-2024
So definieren Sie die Fertigung in der E-Commerce-Lieferkette mithilfe von Software neu
Automation

So definieren Sie die Fertigung in der E-Commerce-Lieferkette mithilfe von Software neu

Debbie McKeegan spricht mit Henrik Muller Hansen, dem Gründer von Gelato, über die zentrale Rolle von Software bei der Neudefinition der Herstellungs- und Auftragsabwicklungsprozesse innerhalb der E-Commerce-Lieferkette.

11-07-2024