Digital Printing

Brasilien treibt den Übergang vom Analog- zum Digitaldruck in der Textilindustrie voran

by FESPA | 24.02.2020
Brasilien treibt den Übergang vom Analog- zum Digitaldruck in der Textilindustrie voran

Der Digitaldruck hat Unternehmen der Textilindustrie auf der ganzen Welt enorme Möglichkeiten eröffnet. Die Möglichkeit, kleinere und kundenspezifische Chargen mit hoher Geschwindigkeit, Rentabilität und auf nachhaltige Weise herzustellen, veränderte die Art und Weise, diesem Markt gegenüberzutreten.

In Brasilien haben Unternehmer, die mit analoger Technologie arbeiten, begonnen, sich intensiver mit der Verwendung von Textilien im Direktdruck zu befassen. Und diejenigen, die bereits begonnen haben, in digitale Technologien zu investieren, um den Anforderungen gerecht zu werden, haben bereits die Früchte der richtigen Wahl geerntet.

Das Wachstum des Digitaldrucks ist auf der FESPA Digital Printing 2020 zu spüren, der wichtigsten Digitaldruckmesse des Landes, die vom 18. bis 21. März in São Paulo stattfindet. Laut seinem Direktor Alexandre Keese „zeigt der Digitaldruck ein beeindruckendes Wachstum.“ Dies lässt sich an der Ausstellung selbst erkennen, die in jeder Ausgabe die bemerkenswerte Entwicklung der Lösungen zeigt, die auf die Wertschöpfungskette dieses Segments abzielen.“

Die großen Akteure der Branche machen im Land Fortschritte. Das liegt vor allem an der Fast-Fashion, die kleinere Auflagen und Kollektionsänderungen erforderlich macht. Die Digitalisierung bringt auch einen größeren Mehrwert und ermöglicht höhere Margen für jedes vermarktete Stück.

Auch wenn die Digitalisierung immer noch hauptsächlich für Fast Fashion genutzt wird, dringt sie in neue Märkte vor. Die Nachfrage nach Dekorations- und Bett-, Bad- und Tischprodukten ist gestiegen. Und die Pigment-Digitaldrucktechnologie passt sehr gut in dieses Segment. Gardinen, Bettlaken, Tischdecken, sogar Stofftapeten – einfach alles kann bearbeitet werden −, aber auch Stoffe für Möbel wie Sofas und Sessel. Das Gleiche gilt für den Beschilderungsmarkt, der sich die Nachhaltigkeitsfähigkeiten des Stoffes sowie seine einfache Transport- und Lagerungsmöglichkeit zunutze macht.

FESPA Digital Printing zeigt vom 18. bis 21. März im Expo Center Norte in São Paulo die Leistungsfähigkeit des Digitaldrucks in Brasilien. Die großen Player werden ihre Lösungen im Bereich Drucker und Inputs den Geschäftsleuten der Branche präsentieren, gerade zu einer Zeit, in der die brasilianische Wirtschaft wieder boomt. Abgerundet wird das ganze Erlebnis durch die Digital Textile Conference, einen technischen Kongress, der einen Tag der Debatte über die Aussichten des Digitaldrucks bietet und von Global Química & Moda gesponsert wird.

Melden Sie sich jetzt für die FESPA Digital Printing 2020 an.

by FESPA Zurück zu den Neuigkeiten

Sind Sie daran interessiert, unserer Community beizutreten?

Erkundigen Sie sich noch heute über den Beitritt zu Ihrer örtlichen FESPA-Vereinigung oder FESPA Direct

Fragen Sie noch heute an

Jüngste Neuigkeiten

Die Vorteile des Einsatzes von KI im Spezialdruck
AI

Die Vorteile des Einsatzes von KI im Spezialdruck

Mark Coudray berichtet, wie KI zunehmend einen entscheidenden Einfluss auf die Spezialgrafik hat, insbesondere im Siebdruck und Großformatdruck.

22-07-2024
Die besten Outdoor-Drucke in Großbritannien
Outdoor Advertising

Die besten Outdoor-Drucke in Großbritannien

Rob Fletcher präsentiert Beispiele der besten Outdoor-Drucke in Großbritannien, die einzigartig innovativ sind.

19-07-2024
Labeldruck exklusiv: Farben, Lacke, Strukturen
Labels

Labeldruck exklusiv: Farben, Lacke, Strukturen

Das Etikett trägt dazu bei, ein Produkt erst begehrenswert zu machen. Welche Möglichkeiten gibt es, exklusive Labels mit Mehrwert zu produzieren? Wie sind die Aussichten für den Digitaldruck?

19-07-2024
Nachhaltige Beschilderung: Die Zukunft der Leuchtkästen
Signage

Nachhaltige Beschilderung: Die Zukunft der Leuchtkästen

Unter den verschiedenen Beschilderungslösungen stechen beleuchtete Schilder durch ihre Fähigkeit hervor, Sichtbarkeit mit Nachhaltigkeit zu verbinden. James Gatica Matheson untersucht, wie nachhaltige Praktiken in die Produktion von Lichtschildern und grundlegende elektrische Sicherheitsanforderungen integriert werden, die mit den Zielen für nachhaltige Entwicklung (SDGs) übereinstimmen.

15-07-2024