Automatisierung bei Proofs

by FESPA | 10.02.2020
Automatisierung bei Proofs

GMG ColorProof 5.12 zielt auf Automatisierung der Druckprozesse. Proof-Standards und gängigen Sonderfarbbibliotheken werden automatisch aktualisiert.

GMG zielt mit der Aktualisierung von GMG ColorProof in der Version 5.12 weiter auf Automatisierung. Dabei werden In der aktuellen Version sowohl Proof-Standards als auch gängige Sonderfarbbibliotheken automatisch aktualisiert.

Der Entwickler und Anbieter von Farbmanagement-Softwarelösungen adressiert mit ColorProof insbesondere das Thema Produktivität. Angesprochen werden dabei Werbeagenturen, Prepress-Unternehmen, Druckereien für Offset-, Flexo-, Verpackungs-, Digital- und Großformatdruck sowie Tiefdruckunternehmen. Für GMG stellt ein hoher Grad an Automatisierung den entscheidenden Faktor dar. Denn neben eingesparter Zeit soll diese Strategie auch Vorteile in Sachen Prozesssicherheit liefern.

So befreit die Software die Anwender jetzt mit der automatischen Aktualisierung der Proof-Standards und Sonderfarbbibliotheken von lästigen manuellen Updates. In der Praxis sieht das wie folgt aus: GMG bündelt in den Proof-Standards alle relevanten Systemkomponenten, wie Druckermodell, Proof-Medium, Kalibrierungsset und Industriestandard.

Wenn nun beispielsweise ein neuer Industriestandard veröffentlicht wird, lässt sich das System mit nur einem Klick automatisch aktualisieren. Die Profile werden direkt geladen und die Anwender sind ohne manuelles Eingreifen sofort auf dem neuesten Stand.

Unterstützung aktueller Proof-Drucker von Epson

Produktivität ist auch bei der Wahl des passenden Proof-Druckers ein wichtiges Kriterium. Mit den Modellen SureColor P75x0/P95x0 will Epson insbesondere bei der Druckgeschwindigkeit neue Maßstäbe setzen. Entsprechend unterstützt ColorProof die beiden Drucker von Anfang an mit vorkonfigurierten Proof-Standards, welche die wichtigsten Medien und Profile beinhalten.

Das Update auf GMG ColorProof 5.12 ist kostenpflichtig. Lediglich Anwender, die über einen GMG Software Update Contract (SUC) verfügen, erhalten die neue Programmversion ohne weitere Kosten. Sie profitieren neben den Vorteilen der jeweils aktuellen Programmversion auch von regelmäßigen kleineren Optimierungen der Anwendung. Darüber hinaus können Anwender mit SUC über ColorProof GO auch unabhängig von Ort und Zeit auf ihr Proof-System zugreifen.
 

by FESPA Zurück zu den Neuigkeiten

Thema

Sind Sie daran interessiert, unserer Community beizutreten?

Erkundigen Sie sich noch heute über den Beitritt zu Ihrer örtlichen FESPA-Vereinigung oder FESPA Direct

Fragen Sie noch heute an

Jüngste Neuigkeiten

Nachhaltige Beschilderung: Die Zukunft der Leuchtkästen
Signage

Nachhaltige Beschilderung: Die Zukunft der Leuchtkästen

Unter den verschiedenen Beschilderungslösungen stechen beleuchtete Schilder durch ihre Fähigkeit hervor, Sichtbarkeit mit Nachhaltigkeit zu verbinden. James Gatica Matheson untersucht, wie nachhaltige Praktiken in die Produktion von Lichtschildern und grundlegende elektrische Sicherheitsanforderungen integriert werden, die mit den Zielen für nachhaltige Entwicklung (SDGs) übereinstimmen.

15-07-2024
Bell Printers triumphiert bei den FESPA Awards 2023 für seine luxuriöse Kaffeeverpackung
Packaging

Bell Printers triumphiert bei den FESPA Awards 2023 für seine luxuriöse Kaffeeverpackung

Bell Printers gewann bei den FESPA Awards 2023 in der Kategorie „Luxusverpackung“ den Bronzepreis mit seinem exquisiten Beitrag für Alluveim-Luxuskaffeeverpackungen. Mobin Akash, 3D-Designer bei Bell Printers, spricht über diesen entscheidenden Sieg, ihren Gewinnerbeitrag und die Bedeutung der Nachhaltigkeit für dieses Projekt.

15-07-2024
Drucke fürs Museum: Das müssen Digitaldrucker wissen
Digital Printing

Drucke fürs Museum: Das müssen Digitaldrucker wissen

Ausstellungen sind heute oft Erlebnisräume. Digitaldruck hat daran einen großen Anteil. Doch wer Drucke fürs Museum fertigt, hat sich ein ganz besonderes Arbeitsgebiet ausgesucht. Hier steht, was Sie dazu wissen müssen.

12-07-2024
So definieren Sie die Fertigung in der E-Commerce-Lieferkette mithilfe von Software neu
Automation

So definieren Sie die Fertigung in der E-Commerce-Lieferkette mithilfe von Software neu

Debbie McKeegan spricht mit Henrik Muller Hansen, dem Gründer von Gelato, über die zentrale Rolle von Software bei der Neudefinition der Herstellungs- und Auftragsabwicklungsprozesse innerhalb der E-Commerce-Lieferkette.

11-07-2024